Rechtsprechung
   AG Traunstein, 18.09.2015 - 319 C 1083/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,41693
AG Traunstein, 18.09.2015 - 319 C 1083/15 (https://dejure.org/2015,41693)
AG Traunstein, Entscheidung vom 18.09.2015 - 319 C 1083/15 (https://dejure.org/2015,41693)
AG Traunstein, Entscheidung vom 18. September 2015 - 319 C 1083/15 (https://dejure.org/2015,41693)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,41693) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • BAYERN | RECHT

    WEG § 15
    Wohnungseigentümer, Abwehranspruch, Eigentümerbeschluss, Unterlassungsanspruch, Wohnnutzung, Asylbewerber, Rücksichtnahme, Belegung

  • iurado.de (Kurzinformation und Volltext)

    Zur Unterbringung von Asylbewerbern in einer Eigentumswohnung; § 15 WEG

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Wie viele Asylbewerber "passen" in eine 80qm-Wohnung?

Kurzfassungen/Presse

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Keine unzulässige Wohneigentumsnutzung bei temporärer Unterbringung von 11 Asylbewerbern in 80 qm großer Eigentumswohnung - Übrigen Wohnungseigentümern steht kein Unterlassungsanspruch zu

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Obergrenze für Asylanten im WEG? (IMR 2016, 119)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZMR 2015, 978
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • BGH, 27.10.2017 - V ZR 193/16

    Nutzung einer Teileigentumseinheit als Flüchtlingsunterkunft

    In Abgrenzung zu einer Nutzung als Heim setze ein zulässiger Wohngebrauch voraus, dass er sich im Rahmen des Üblichen halte; gewisse Anhaltspunkte für die Belegungsdichte einer Wohnung gebe die Richtzahl von höchstens zwei Einzelpersonen pro Zimmer mit einer Wohnfläche von mindestens 10 qm pro Person ab 6 Jahren (BayObLG NJW 1994, 1662; aA unter Hinweis auf die aktuelle Wohnraumsituation AG Traunstein, ZMR 2015, 978 f.: 11 Personen auf 80 qm als Wohngebrauch).
  • LG Bonn, 31.03.2017 - 1 O 226/16

    Besitzstörung, Mitbesitz, Schadenersatz, Auswechselung Türschloss

    Es handelt sich hierbei vielmehr um eine zulässige Nutzung des Objektes zu Wohnzwecken, die den notariell beurkundeten Vereinbarungen der Parteien nicht widerspricht (vgl. auch aus Sicht des WEG und Nachbarrechts: AG Laufen, Urteil vom 04.02.2016 - 2 C 565/15 WEG = BeckRS 2016, 03523; AG Traunstein ZMR 2015, 978; Horst ZMR 2016, 598, 605f.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht