Rechtsprechung
   LG Köln, 21.03.2007 - 28 O 19/07   

Volltextveröffentlichungen (7)

  • webhosting-und-recht.de

    Haftung von Rapidshare

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    Art. 1 Abs. 3, 5 Nr. 3 EuGVVO

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Von der Internetseite ausgehende Urheberrechtsverletzungen hinsichtlich des illegalen Herunterladens von urheberrechtlich geschützter Musik; Ausschließliche Nutzungsrechte hinsichtlich der öffentlich zugänglich gemachten Musikstücke; Öffentliches Zugänglichmachen der urheberrechtlich geschützten Musiktitel; Veröffentlichung der Musikwerke mit dem Titel "Sie ist weg" des Komponisten und Textdichters Michael Beck und des Musiktitels "Von der Skyline zum Bordstein zurück"; Wahrnehmungsgesellschaft für die urheberrechtlichen Nutzungsrechte an geschützten Werken der Musik; Zuständigkeit deutscher Gerichte für Ansprüche aus Urheberrechtsverletzungen; Einräumung von Nutzungsrechten und die Rechtsfolgen einer Urheberrechtsverletzung; Haftung des Veranstalters eines Hosting-Dienstes für herunterladbare und urheberrechtlich geschützte Musiktitel

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • dr-bahr.com (Kurzinformation und Auszüge)

    Haftung des Webhosting-Dienstes Rapidshare wegen Urheberrechtsverletzung

  • it-rechtsinfo.de (Kurzinformation)

    Webhosting-Dienst Rapidshare haftet als Mitstörer

In Nachschlagewerken

  • Wikipedia (Wikipedia-Eintrag mit Bezug zur Entscheidung)

    RapidShare

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZUM 2007, 568
  • ZUM 2007, 569



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • OLG Köln, 21.09.2007 - 6 U 86/07

    Eingeschränkte Prüfungspflichten von Rapidshare.com

    Auf die Berufung der Antragsgegner wird das am 21.03.2007 verkündete Urteil der 28. Zivilkammer des Landgerichts Köln - 28 O 19/07 - teilweise abgeändert und wie folgt neu gefasst:.

    Im Grundsatz zu Recht hat das Landgericht - auf dessen Urteil (ZUM 2007, 568) der Senat Bezug nimmt - die Antragsgegner nach vorangegangener Abmahnung der Antragstellerin als verpflichtet angesehen, das öffentliche Zugänglichmachen der streitbefangenen urheberrechtlich geschützten Musikwerke über sein Internetangebot zu unterlassen; jedoch beschränkt sich ihre Unterlassungsverpflichtung - soweit im Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes feststellbar - auf Rechtsverletzungen, die auf Grund einer den Antragsgegnern zumutbaren regelmäßigen Überprüfung der in der Urteilsformel genannten Link-Sammlung aufgedeckt und unterbunden werden können.

  • LG Düsseldorf, 23.01.2008 - 12 O 246/07

    Störerhaftung von Rapidshare

    Nach entsprechender Abmahnung erwirkte die Beklagte am 15.01.2007 eine einstweilige Verfügung des Landgerichts Köln (Az. 28 O 19/07) gegen die Klägerin, worin dieser untersagt worden ist, zwei konkrete - hier nicht streitgegenständliche - Musikstücke öffentlich zugänglich zu machen.
  • LG Frankfurt/Main, 19.06.2008 - 3 O 98/08

    Haftung des Hostproviders: Zugänglichmachen urheberrechtlich geschützter

    In einem Fall wie der vorliegenden Art kann dem Beklagten insbesondere untersagt werden, die in der Urteilsformel näher bezeichneten Musikwerke öffentlich zugänglich zu machen (vgl. OLG Köln GRUR-RR 2008, 35; LG Köln ZUM 2007, 568).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht