Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 26.07.2005 - 11 U 12/03   

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    Unterlassungsanspruch: Veröffentlichung von Fotografien; Recht am eigenen Bild

  • Judicialis

    Verletzung; Persönlichkeitsrecht; Bildberichterstattung

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    §§ 823 Abs. 1 Abs. 2, 1004 BGB

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 823 Abs. 1, Abs. 2 § 1004; KUG § 22 § 23
    Zur Verletzung des Persönlichkeitsrechts durch Bildberichterstattung

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Voraussetzungen einer stillschweigender Einwilligung in die Veröffentlichung privater Fotos; Konsequenzen der Eingehung einer Beziehung mit einem Prominenten für den eigenen Status

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • ZUM-RD 2006, 73



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)  

  • LG Essen, 22.06.2017 - 4 O 4/17  
    Während das Oberlandesgericht Frankfurt entschieden hat, dass das bloße Untätigbleiben in einer solchen Situation nicht als Einwilligung in die Veröffentlichung der Aufnahme gedeutet werden kann (OLG Frankfurt, Urt. v. 26.07.2005 - Az. 11 U 12/03 - juris), ließ das Oberlandesgericht Köln die bewusste Hinnahme der Aufnahme der eigenen Person durch ein Fernsehteam für eine konkludente Einwilligung in die Veröffentlichung dieser Aufnahmen ausreichen (OLG Köln Urt. v. 22.02.1994 - Az. 15 U 183/93 - juris).
  • OLG Frankfurt, 26.07.2005 - 11 U 31/03  

    Persönlichkeitsverletzende Bildberichterstattung: Zeitliche Beschränkung des

    Die Beklagte zeigt keine neuen Gesichtspunkte auf, die zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen könnten (vgl. auch die Entscheidung des Senats 11 U 12/03 vom heutigen Tag).
  • OLG Frankfurt, 26.07.2005 - 11 U 30/03  

    Bildunterschriften verbotener Bildveröffentlichungen: Wegfall der

    Zwar muss die Klägerin - wie der Senat mehrfach entschieden hat ( Urteile vom 26.07.2005 Az: 11 U 12/03; 11 U 13/03; 11 U 31/03) - eine Bild-Berichterstattung über ihre Affäre mit Herrn C grundsätzlich nicht hinnehmen.
  • OLG Düsseldorf, 24.04.2008 - 6 U 22/07  

    Zur Zulässigkeit der Berufung und der Klage - Wirksamkeit eines Sozietätvertrages

    Die Akten des Landgerichts Düsseldorf - 5 O 421/99 - (= Oberlandesgericht Düsseldorf - I-11 U 12/03 - = BGH - II ZR 44/04 -) waren beigezogen und Gegenstand der mündlichen Verhandlung.
  • KG, 30.08.2005 - 14 U 271/02  

    Persönlichkeitsrechtsverletzende Bildberichterstattung: Erneute Veröffentlichung

    Dies ist hier anzunehmen, weil jedenfalls heute die Scheidung der Ehe ... und die hierfür maßgeblichen Gründe nicht mehr als zeitgeschichtlicher Vorgang angesehen werden können, an denen die Öffentlichkeit immer noch ein gewisses Interesse hat (OLG Frankfurt JURIS KORE442602003 sowie Urteil vom 26. Juli 2005 - 11 U 12/03 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht