Weitere Entscheidung unten: OLG Düsseldorf, 12.01.1987

Rechtsprechung
   OLG Köln, 15.05.1985 - 13 U 79/84   

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Gesmatschuldnerische Haftung für materiellen Schaden nach Verkehrsunfall; Nachweis von Verschulden für Ersatz immateriellen Schadens; Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit; Ermittlung der Fahrgeschwindigkeit anhand der Unfallfolgen; Haftung als Fahrer und Halter aus Straßenverkehrsgesetz; Mitverschulden des Opfers; Vernachlässigung der im Verkehr üblichen Sorgfalt bei Querung einer Straße; Erheblicher Alkoholeinfluss bei Opfer; Berücksichtigung schlechter Sichtverhältnisse bei Regenwetter; Beweiswert von Gefälligkeitsquittungen; Aufrechnung mit Schäden an Unfallfahrzeug

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • VersR 1987, 513
  • r+s 1987, 67 (Ls.)



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)  

  • OLG München, 08.05.2015 - 10 U 4543/13

    Schadensersatzansprüche nach der Kollision eines die Fahrbahn überquerenden

    Auch bei erheblich verkehrswidrigem Verhalten des Fußgängers ist im Regelfall nicht jeglicher Schadensersatz zu versagen (BGH VersR 1969, 373; OLG Oldenburg, VRS 69, 101 = S. 252; BGH VersR 1989, 491; OLG Köln r+s 1987, 67; OLG Düsseldorf, r+s 1987, 66; OLG Hamm r+s 1989, 396; OLG Stuttgart VersR 1980, 243: "25% trotz Rotlichtverstoß des Fußgängers"), sondern lediglich in Fällen der Unvermeidbarkeit für den Fahrzeugführer oder bei besonderen Umständen (BGH VersR 1964, 947 = VRS 27, 107: Aussteigen aus dem haltenden Fahrzeug; VersR 1966, 877: Hervortreten aus einer Lücke zwischen abgestellten Fahrzeugen; OLG Hamm, r+s 1988, 102; KG VersR 1993, 201; OLG Dresden NZV 2001, 378; KG NZV 2007, 80: Betreten der Fahrbahn von rechts).
  • OLG München, 16.09.2016 - 10 U 750/13

    Zur Haftungsverteilung bei einer Kollision zwischen einem Kfz und dem einen

    Selbst wenn jedoch ein derartiger Vertrauensschutz angenommen werden kann, beseitigt dieser einerseits nicht die Verpflichtung, die gesamte Fahrbahn zu beobachten, um rechtzeitig auch wegen der in solchen Fällen gegebenen Abstandsverkürzung reagieren zu können (BGH VersR 1966, 736; BGH VersR 1968, 897; OLG Köln VersR 1987, 513; OLG Karlsruhe NJW-RR 1987, 1249; KG VersR 1993, 201; OLG Hamm NZV 2000, 371), und zwar zu dem Zeitpunkt, zu welchem der Fußgänger die Fahrbahn betritt (OLG Bremen VersR 1966, 962; OLG Düsseldorf VersR 1979, 649).
  • OLG München, 31.07.2015 - 10 U 4733/14

    Kollision einer 11-jährigen Tretrollerfahrerin mit einem Auto beim Überqueren der

    Selbst wenn jedoch ein derartiger Vertrauensschutz angenommen würde, beseitigt dieser einerseits nicht die Verpflichtung, die gesamte Fahrbahn zu beobachten, um rechtzeitig auch wegen der in solchen Fällen gegebenen Abstandsverkürzung reagieren zu können (OLG Hamm, a. a. O.; BGH VersR 1966, 736; BGH VersR 1968, 897; OLG Köln VersR 1987, 513; OLG Karlsruhe NJW-RR 1987, 1249; KG VersR 1993, 201), und zwar zu dem Zeitpunkt, zu welchem der Fußgänger die Fahrbahn betritt (OLG Bremen VersR 66, 962; OLG Düsseldorf VersR 1979, 649).
  • OLG Saarbrücken, 27.05.1988 - 3 U 148/86

    Haftungsverteilung bei Kollision mit einem alkoholisierten, die Straße

    Zur Abwägung in Fällen eines unter Alkoholeinfluß stehenden Fußgängers vgl. ferner: Bundesgerichtshof (Urteil VI ZR 99/88 Ä v. 10.1. 89, in DAR 1989 Heft 5 S. 182 = MDR 1989 Heft 6 S. 532 = NJW-RR 1989 Heft 9 S. 531 = VRS 76, 403): Fußgänger auf nächtlicher Straße in der Nähe eines Weinfestes; OLG Köln (Urteil Ä 13 U 79/84 Ä v. 15.5. 85, in VersR 1987 Heft 20 S. 513 = VRS 72, 34 und Urteil Ä 27 U 97/86 Ä v. 13.5. 87, in VRS 75, 87): nachts die Fahrbahn überquerender Fußgänger, im zweiten Fall angefahren von einem Motorrad; OLG Oldenburg (Urteil Ä 3 U 249/85 Ä v. 12.3. 86, in VersR 1987 Heft 44 S. 1150 = VRS 72, 410): Kraftfahrer und Fußgänger unter Alkoholeinfluß.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen

 


Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 12.01.1987 - 1 U 218/85   

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Jurion

    Fußgänger; Fahrbahnüberquerung; Fahrbahnüberquerung in Etappen; Sorgfaltspflichten; Betriebsgefahr; Fahrerhaftung

  • juris (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    StVO § 25 Abs. 3
    Haftungsverteilung bei Anfahren eines die Fahrbahn überquerenden Fußgängers

Papierfundstellen

  • r+s 1987, 67 (Ls.)
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht