Rechtsprechung
   OLG Hamm, 21.03.2001 - 13 U 216/00   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2001,3485
OLG Hamm, 21.03.2001 - 13 U 216/00 (https://dejure.org/2001,3485)
OLG Hamm, Entscheidung vom 21.03.2001 - 13 U 216/00 (https://dejure.org/2001,3485)
OLG Hamm, Entscheidung vom 21. März 2001 - 13 U 216/00 (https://dejure.org/2001,3485)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,3485) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Judicialis

    HPflG § 1 Abs. 1; ; HPflG § 2; ; StVG § 17 Abs. 1; ; StVG § 2; ; StVG § 4 Abs. 1; ; StVO § 9 Abs. 5; ; StVO § 12 Abs. 4 S. 5

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Straßenbahnunfall - Haftung des Straßenbahnführers - Anscheinsbeweis bei Auffahrunfall - Zurückrollen - ungeklärter Hergang - Haftungsverteilung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Straßenbahnführer; Nachgewiesenes Verschulden; Haftung; Anscheinsbeweis; Auffahren

  • anwalt-bauer.de (Kurzinformation)

    Unklare Haftung zwischen PKW und Straßenbahn

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MDR 2001, 866
  • r+s 2001, 503
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OLG Hamm, 15.04.2010 - 6 U 205/09

    Haftungsverteilung bei einem Zusammenprall beim Zurücksetzen; Voraussetzungen des

    Ist gerade streitig und nicht bewiesen, dass ein Auffahren gegeben ist, so greift der Anscheinsbeweis nicht (OLG Hamm r+s 2001, 503; LG Detmold Urt. v. 19.04.2000 - 2 S 19/00 - juris; AG Bremen Urt. v. 20.02.2004 - 9 C 542/03 - juris).
  • OLG München, 21.05.2010 - 10 U 1748/07

    Schadenersatzklage nach Verkehrsunfall mit Personenschaden: Vermutung der

    Die Entscheidung OLG Hamm DAR 2001, 402 (= VersR 2002, 499 = Hacks/Ring/Böhm a.a.O. Nr. 2626) betrifft eine 70-jährige, erheblich vorgeschädigte Frau, während die Klägerin zum Unfallzeitpunkt 40 Jahr alt war, und dem OLG Hamm zufolge gerade das Alter des Unfallopfers eine zentrale Rolle spielte.
  • OLG Düsseldorf, 11.12.2006 - 1 U 121/06

    Haftungsverteilung bei Zusammenstoß einer Straßenbahn mit der geöffneten

    Demgegenüber kann der Bahnführer nicht aus der Gefährdungshaftung in Anspruch genommen werden, denn eine dem § 18 StVG entsprechende Regelung im HaftPflG fehlt (OLG Hamm DAR 2001, 402).
  • LG Hildesheim, 01.04.2004 - 1 S 123/03

    Haftungsverteilung bei ungeklärtem Unfallhergang

    Auch dem Umstand, daß es sich auf Beklagtenseite um einen kleineren LKW handelt, ist nicht erhöhend zu berücksichtigen, weil insoweit nicht bewiesen ist, daß sich dieser Umstand betriebsgefahrerhöhend ausgewirkt hat (vergl. OLG Hamm, VRS 100, 438 ).

    Dies führt vorliegend zu einer hälftigen Schadensteilung, weil die allein als unstreitig festzustellenden Fahrweisen in gleichem Maße gefährlich erscheinen und damit weder der einen noch der anderen Seite ein überwiegender Verursachungsbeitrag nachzuweisen ist (vergl. OLG Hamm, VRS 100, 438 , LG Kaiserslautern, ZfSch 1997, 9; LG Detmold, ZfSch 2000, 385; OLG Frankfurt, VersR 1997, 74 ; OLG Koblenz; Urteil v. 2.12.1991 - 12 U 995/90 -).

  • LG Fulda, 15.02.2002 - 1 S 159/01

    Voraussetzung für die Annahme eines Anscheinsbeweises bei einem Auffahrunfall;

    Eine andere Beurteilung der Sach- und Rechtslage ergibt sich auch nicht aufgrund des Urteils des OLG Hamm vom 21.03.2001 ( VRS 100, 438 (439 ff.) [OLG Hamm 21.03.2001 - 13 U 216/00] [OLG Hamm 21.03.2001 - 13 U 216/00] ), auf das der Kläger seine Rechtsauffassung stützt, die Grundsätze des Anscheinsbeweises könnten vorliegend nicht herangezogen werden.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht