Rechtsprechung
   OLG Hamburg, 05.12.2000 - III - 6/00 - 1 Ss 24/00, III - 6/00, 1 Ss 24/00   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2000,28573
OLG Hamburg, 05.12.2000 - III - 6/00 - 1 Ss 24/00, III - 6/00, 1 Ss 24/00 (https://dejure.org/2000,28573)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 05.12.2000 - III - 6/00 - 1 Ss 24/00, III - 6/00, 1 Ss 24/00 (https://dejure.org/2000,28573)
OLG Hamburg, Entscheidung vom 05. Dezember 2000 - III - 6/00 - 1 Ss 24/00, III - 6/00, 1 Ss 24/00 (https://dejure.org/2000,28573)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,28573) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Besprechungen u.ä.

  • IWW (Entscheidungsbesprechung)

    VSt-Hinterziehung - Noch einmal zur Strafbarkeit

Papierfundstellen

  • NStZ-RR 2001, 147
  • wistra 2001, 112
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 07.11.2001 - 5 StR 395/01

    Hinterziehung von Vermögensteuer; Beginn der Verfolgungsverjährung einer

    Dies steht in Einklang mit der überwiegenden Rechtsprechung (vgl. OLG Frankfurt wistra 2000, 154; OLG Hamburg wistra 2001, 112; LG Itzehoe wistra 2001, 31; im Hinblick auf die Festsetzung von Hinterziehungszinsen: BFH BStBl 11 2000, 378; FG Baden-Württemberg EFG 2000, 297; FG Bremen wistra 1999, 199; FG Nürnberg EFG 2000, 602; zu § 169 Abs. 2 Satz 2 AO: FG Düsseldorf EFG 2000, 906; FG Münster NJW 2000, 1136; a. A. LG München II wistra 2000, 74; Niedersächsisches FG DStRE 2000, 940 und EFG 2000, 1227).
  • OLG Bamberg, 29.07.2008 - 2 Ss 35/08

    Unerlaubtes Glücksspiel: Strafbarkeit der Veranstaltung von Sportwetten bei

    Soweit der BGH (NJW 2002, 762/763; vgl. auch OLG Hamburg NStZ-RR 2001, 147/148) im Fall des für verfassungswidrig erklärten Vermögenssteuergesetzes auf dessen Grundlage eine weitere strafrechtliche Ahndung wegen Steuerhinterziehung für zulässig erklärt, beruht dies auf der vom BVerfG ausdrücklich angeordneten unbegrenzten Weitergeltung des Vermögenssteuergesetzes und ist deshalb mit der vorliegenden Sachverhaltskonstellation einer nur ordnungsrechtlichen Weitergeltung nicht vergleichbar (a.A. Beckemper/Janz, ZIS 2008, 31/38).
  • RG, 07.02.1900 - V 14/00
    In gleicher Weise hat sich der III. Civilsenat des Reichsgerichts in dem in S. B. w. D. (Rep. III. 6/00) ergangenen Beschlusse vom 9. Januar 1900 geäußert, und dieselbe Auffassung liegt endlich auch den in S. F. w. B. (Rep. VI. 11/00) (1) und Sch. w. F. (Rep. VI. 1/00) ergangenen Beschlüssen des VI. Civilsenates zu Grunde.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht