Rechtsprechung
   BVerfG, 20.12.2007 - 2 BvR 1050/07   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,2002
BVerfG, 20.12.2007 - 2 BvR 1050/07 (https://dejure.org/2007,2002)
BVerfG, Entscheidung vom 20.12.2007 - 2 BvR 1050/07 (https://dejure.org/2007,2002)
BVerfG, Entscheidung vom 20. Dezember 2007 - 2 BvR 1050/07 (https://dejure.org/2007,2002)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,2002) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

  • lexetius.com
  • openjur.de
  • Bundesverfassungsgericht

    Keine Verletzung des verfassungsrechtlichen Schuldprinzips durch disziplinarische Entfernung aus dem Dienst nach umfassender Berücksichtigung der für und gegen den Beschwerdeführer sprechenden Erwägungen

  • Wolters Kluwer

    Geltung des Schuldprinzips und des Grundsatz der Verhältnismäßigkeit (Übermaßverbot) im Disziplinarverfahren

  • hensche.de

    Beamtenverhältnis

  • Judicialis

    GG Art. 1 Abs. 1; ; GG Art. 2 Abs. 1; ; GG Art. 20 Abs. 3

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GG Art. 20 Abs. 3, Art. 2 Abs. 1, Art. 1 Abs. 1
    Vereinbarkeit der Entfernung eines Beamten auf Lebenszeit aus dem Dienst mit dem Schuldprinzip

  • datenbank.nwb.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Bundesverfassungsgericht (Pressemitteilung)

    Erfolglose Verfassungsbeschwerde gegen disziplinarische Entfernung aus dem Dienst

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Keine Gnade für Beamten bei Unterschlagung

  • rechtsanwalt.com (Kurzinformation)

    Keine Gnade für Beamten bei Unterschlagung

  • juraforum.de (Pressemitteilung)

    Erfolglose Verfassungsbeschwerde gegen disziplinarische Entfernung aus dem Dienst

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • wistra 2008, 179
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (11)

  • BVerwG, 18.11.2008 - 2 B 63.08

    Behördliches Disziplinarverfahren; Einleitungsvermerk; Dienstvorgesetzter;

    Die gegen den Beamten ausgesprochene Disziplinarmaßnahme muss unter Berücksichtigung aller erschwerenden und mildernden Umstände des Einzelfalls in einem gerechten Verhältnis zur Schwere des Dienstvergehens und zum Verschulden des Beamten stehen (BVerfG, Kammerbeschlüsse vom 8. Dezember 2004 - 2 BvR 52/02 - NJW 2005, 1344 und vom 20. Dezember 2007 - 2 BvR 1050/07 - ZBR 2008, 173; BVerwG, Urteil vom 20. Oktober 2005 - BVerwG 2 C 12.04 - BVerwGE 124, 252 = Buchholz 235.1 § 13 BDG Nr. 1).
  • BGH, 30.09.2014 - 3 ARs 13/14

    Verfassungsmäßigkeit der ungleichartigen Wahlfeststellung

    Bezüglich letzterer Konkretisierung stellt das Schuldprinzip eine spezielle Ausprägung des Übermaßverbotes dar (BVerfG, Beschluss vom 20. Dezember 2007 - 2 BvR 1050/07, wistra 2008, 179 mwN).
  • OVG Niedersachsen, 14.11.2012 - 19 LD 4/11

    Unzulässige Doppelbestrafung bei Berücksichtigung des Verhaltens auf

    Die allein darin liegende Härte für den Betroffenen ist nicht unverhältnismäßig (vgl. hierzu BVerfG, Beschl. v. 20.12.2007 - 2 BvR 1050/07 -, juris Langtext Rdnr. 11; Beschl. v. 19.2.2003 - 2 BvR 1413/01 -, NVwZ 2003, 1504 - OVG Lüneburg, Urt. v. 22.6.2010 - 20 LD 13/08 -, juris Langtext Rdnr. 62; VGH München, Urt. v. 23.3.2011 - 16b D 09.2749 -, juris Langtext Rdnr. 74, jeweils m. w. N.).

    Daher kann dem Beklagten auch nicht ein - von ihm indirekt eingefordertes - Recht auf eine "zweite Chance" eingeräumt werden (vgl. hierzu BVerfG, Beschl. v. 20.12.2007 - 2 BvR 1050/07 -, juris Langtext Rdnr. 17).

  • BVerwG, 26.08.2009 - 2 B 66.09

    Kriterien für die Zuordnung eines Dienstvergehens zu einer der gesetzlich

    Die auf dieser Grundlage verhängte Disziplinarmaßnahme muss in einem gerechten Verhältnis zur Schwere des Dienstvergehens und zum Verschulden des Beamten stehen (BVerfG, Kammerbeschlüsse vom 8. Dezember 2004 - 2 BvR 52/02 - NJW 2005, 1344 ; vom 20. Dezember 2007 - 2 BvR 1050/07 - ZBR 2008, 173 und vom 18. Januar 2008 - 2 BvR 313/07 - NVwZ 2008, 669; BVerwG, Urteil vom 20. Oktober 2005 a.a.O.; Beschluss vom 18. November 2008 - BVerwG 2 B 63.08 - NVwZ 2009, 399 ).
  • BVerfG, 12.08.2015 - 2 BvR 2646/13

    Die disziplinarische Entfernung aus dem Dienst erfordert vor dem Hintergrund des

    Nicht nachgeprüft wird dagegen, ob die entscheidungserheblichen Gesichtspunkte in jeder Hinsicht zutreffend gewichtet worden sind oder eine andere Entscheidung näher gelegen hätte (vgl. zum Ganzen: BVerfGE 95, 96 und BVerfG, Beschluss der 1. Kammer des Zweiten Senats vom 20. Dezember 2007 - 2 BvR 1050/07 -, juris, Rn. 12).
  • VGH Bayern, 21.12.2016 - 16a D 13.2335

    Aberkennung des Ruhegehalts eines Bürgermeisters wegen Verletzung der

    Die allein darin liegende Härte für den Betroffenen ist nicht unverhältnismäßig (BVerfG, B.v. 20.12.2007 - 2 BvR 1050/07 - juris; BayVGH, U.v. 23.3.2011 - 16b D 09.2749 - juris, jeweils m.w.N.).
  • OVG Niedersachsen, 22.03.2016 - 3 LD 1/14

    Aberkennung des Ruhegehalts

    Die allein darin liegende Härte für den Betroffenen ist nicht unverhältnismäßig (BVerfG, Beschl. v. 20.12.2007 - 2 BvR 1050/07 -, juris, Beschl. v. 19.2.2003 - 2 BvR 1413/01 -, NVwZ 2003, 1504, Nds. OVG, Urt. v. 22.6.2010 - 20 LD 13/08 -, juris, VGH München, Urt. v. 23.3.2011 - 16b D 09.2749 -, juris, jeweils m. w. N.).
  • OVG Niedersachsen, 26.02.2013 - 3 LD 2/12

    Disziplinarklage - Entfernung eines Kassenbeamten aus dem Dienst wegen

    Die allein darin liegende Härte für den Betroffenen ist nicht unverhältnismäßig (BVerfG, Beschl. v. 20.12.2007 - 2 BvR 1050/07 -, juris Langtext Rdnr. 11; Beschl. v. 19.2.2003 - 2 BvR 1413/01 -, NVwZ 2003, 1504 - Nds. OVG, Urt. v. 22.6.2010 - 20 LD 13/08 -, juris Langtext Rdnr. 62; VGH München, Urt. v. 23.3.2011 - 16b D 09.2749 -, juris Langtext Rdnr. 74, jeweils m. w. N.).
  • VGH Bayern, 20.08.2008 - 16a D 06.3393

    Disziplinarrecht

    Als Zugriffsdelikt im dargelegten Sinn stellt sich das Verhalten des Beamten als ein Dienstvergehen dar, das regelmäßig geeignet ist, das Vertrauensverhältnis zum Dienstherrn zu zerstören, so dass grundsätzlich die Entfernung aus dem Beamtenverhältnis Ausgangspunkt der Bestimmung der angemessenen Disziplinarmaßnahme ist (vgl. BVerfG, Beschluss vom 19.02.2003 a.a.O.; vom 20.12.2007, Az. 2 BvR 1050/07, ZBR 2008, 173).
  • VGH Bayern, 15.07.2009 - 16a D 07.884

    Disziplinarrecht; Polizeibeamter; disziplinarmaßbeschränkte Berufung der

    Ein solches Dienstvergehen ist geeignet, das Vertrauensverhältnis zum Dienstherrn zu zerstören, so dass grundsätzlich die Entfernung aus dem Beamtenverhältnis Ausgangspunkt der Bestimmung der angemessenen Disziplinarmaßnahme ist (vgl. BVerwG Beschluss vom 19.2.2003 a.a.O.; vom 20.12.2007, Az. 2 BvR 1050/07, ZBR 2008, 173).
  • VG Hamburg, 01.10.2010 - 32 D 3275/08

    Disziplinarmaß der Zurückstufung wegen Kinderpornographie bei Lehrer

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht