Rechtsprechung
   OLG München, 19.07.2006 - 10 U 2476/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,2491
OLG München, 19.07.2006 - 10 U 2476/06 (https://dejure.org/2006,2491)
OLG München, Entscheidung vom 19.07.2006 - 10 U 2476/06 (https://dejure.org/2006,2491)
OLG München, Entscheidung vom 19. Juli 2006 - 10 U 2476/06 (https://dejure.org/2006,2491)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,2491) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Judicialis

    ZPO § 139 I 2; ; ZPO § 264 Nr. 3; ; ZPO § 522 Abs. 2 Nr. 1; ; ZPO § 522 II 3; ; BGB § 249 I; ; BGB § 249 II 1; ; RVG § 8 I 1; ; RVG § 10 I; ; RVG § 10 III

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zum Anspruch auf Ersatz vorgerichtlicher Rechtsanwaltskosten im Schadenersatzprozess gegen Unfallverursacher

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • IWW (Kurzinformation)

    Verkehrsunfallschadenregulierung - 1,3 Geschäftsgebühr

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anscheinsbeweis bei Verkehrsunfällen; Typizität eines Geschehensablaufes; Ersetzen von adäquat verursachten Rechtsverfolgungskosten; Bemessung der Höhe einer anzusetzenden Rechtsanwaltsgebühr

  • lawgistic.de (Kurzmitteilung/Auszüge)

    Nr. 2300 VV RVG, § 14 RVG
    Höhe der Geschäftsgebühr bei Verkehrsunfallschadenregulierung: durchschnittliche Angelegenheit - auch bei einem einfachen Regulierungsangelegenheiten ist die 1,3fache Regelgebühr angemessen.

Besprechungen u.ä.

  • IWW (Kurzanmerkung)

    Verkehrsunfallschadenregulierung - OLG München billigt 1,3 Geschäftsgebühr für einfache Regulierungssachen

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZV 2007, 211
  • VersR 2007, 267
  • AnwBl 2006, 768
  • zfs 2007, 48
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (45)

  • LG Oldenburg, 01.09.2016 - 16 O 790/16

    Kaufsache mangelhaft: Wann ist ein Rücktritt wegen Unerheblichkeit

    Die Vorlage einer Rechnung nach § 10 RVG war nicht erforderlich, weil diese nur Anwendung findet, wenn der Rechtsanwalt gegen seinen Mandanten Gebühren gelten machen möchte (OLG München NZV 2007, 211).
  • OLG München, 26.02.2016 - 10 U 579/15

    Erstattungsfähigkeit von Kfz-Sachverständigenkosten nach Verkehrsunfall

    Die vorgerichtlichen Rechtsanwaltskosten können wie bereits angefallene Sachverständigenkosten oder geschätzte Reparaturkosten im Schadensersatzprozess neben der Hauptsache geltend gemacht werden (BGH VersR 2007, 265; Senat AnwBl. 2006, 768 f., st. Rspr., vgl. etwa Urt. v. 21.6.2013 - 10 U 1206/13 [juris Rz. 9]).
  • OLG München, 21.03.2014 - 10 U 3341/13

    Höhe des Schmerzensgeldes bei HWS-Syndrom mit lang anhaltender Schmerzsymptomatik

    Die Rechtsanwaltskosten können wie bereits angefallene Sachverständigenkosten oder geschätzte Reparaturkosten im Schadensersatzprozess geltend gemacht werden (Senat AnwBl 2006, 768 f. = VersR 2007, 267 [OLG München 19.07.2006 - 10 U 2476/06]; Urt. v. 13.11.2009 - 10 U 3258/09; v. 13.08.2010 - 10 U 3928/09; v. 21.06.2013 - 10 U 1206/13; i. Erg.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht