Rechtsprechung
   AG Köln, 10.03.2014 - 125 C 495/13   

Volltextveröffentlichungen (7)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Begrenzung von Lizenzschäden und Abmahnkosten in Filesharingfällen

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Da Nutzer von P2P-Netzwerken “unbeabsichtigt” Filesharing betreiben, erhält Rechteinhaber nur 10,00 EUR Schadensersatz je Musiktitel

  • kanzlei.biz

    Berechnung des Lizenzschadens bei Filesharing

  • kanzlei-rader.de

    Schadensersatz i.H.v. 10,00 pro Musiktitel im Wege der Lizenzanalogie in Filesharing-Fällen

  • ra-juedemann.de

    Schlappe für Abmahner - AG Köln hält 10 EUR als Lizenzgebühr pro Track bei File-Sharing für angemessen

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Schadensersatz wegen des illegalen Hochladens eines Musikalbums über das Filesharing-System

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (17)

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Filesharing: AG Köln begrenzt Schadensersatz und Abmahnkosten erheblich

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Klage nach Filesharing-Abmahnung: Neue Wege beim Schadensersatz für Musik-Titel

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Filesharing Schadenersatz und Gegenstandswert

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Schadensersatz i.H.v. 10,00 pro Musiktitel im Wege der Lizenzanalogie

  • offenenetze.de (Auszüge und Kurzanmerkung)

    AG Köln mit deutlichen Worten zu Schadensersatz und Gegenstandswert bei Filesharing-Fällen

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Drastische Begrenzung von Lizenzschäden und Abmahnkosten in Filesharingfällen

  • internetrecht-freising.de (Kurzinformation und Auszüge)

    10,- Euro Schadenersatz für Filesharing eines Musiktitels

  • internetrecht-freising.de (Kurzinformation)

    Schadenersatz bei Filesharing

  • anwalt-suchservice.de (Kurzinformation)

    Schadensersatz bei Filesharing - 10 Euro pro Musiktitel ausreichend

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Nur 10,- EUR Schadensersatz pro Lied bei P2P-Urheberrechtsverletzung

  • dr-wachs.de (Kurzinformation und Auszüge)

    260,50 EURO für ein aktuelles Album von Universal

  • internetrecht-nuernberg.de (Zusammenfassung)

    Filesharing von aktuellen Musiktiteln - 10,00 Euro pro Titel sind genug!

  • kvlegal.de (Kurzinformation)

    10 Euro Schadensersatz pro Song bei Filesharing

  • loebisch.com (Kurzinformation)

    Streitwert auch bei Filesharing-Altfällen nur 1000

  • wkdis.de (Kurzinformation)

    Lizenzschaden bei Filesharing eines geschützen Musikalbum ist mit maximal 130 Euro pro Titel zu bemessen

  • Telepolis (Kurzinformation)

    Filesharing: Amtsgericht Köln schrumpft Schaden auf 10 Euro pro Musiktitel

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Filesharing: Schadenersatz des Rechteinhabers in Höhe von 10 € pro Musiktitel - Lizenzschaden von ca. 192 € pro Musiktitel überhöht

Besprechungen u.ä. (2)

  • offenenetze.de (Auszüge und Kurzanmerkung)

    AG Köln mit deutlichen Worten zu Schadensersatz und Gegenstandswert bei Filesharing-Fällen

  • lachner-vonlaufenberg.de (Entscheidungsbesprechung)

    Millionengeschäft Filesharing-Abmahnung vor dem Ende? AG Köln streicht Schadenersatzforderung drastisch zusammen

Zeitschriftenfundstellen

  • MMR 2014, 483



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)  

  • AG Düsseldorf, 14.10.2014 - 57 C 4661/13  

    Filesharing: Schadensersatz von 263,12 EUR bei Musikalbum

    Zu dem bereits erläuterten Gebot, diese Berechnungsart gegenüber einer in verbraucherähnlicher Stellung handelnden Person zurückhaltend anzuwenden, gehört auch eine Billigkeitsüberprüfung dahingehend vorzunehmen, ob die Berechnungsart zu einem Schadenersatz in einer Höhe führt, die angesichts des Grades des persönlichen Verschuldens und dem gewonnen persönlichen Nutzen, der sich auf die einzige zur Eigennutzung gezogene Kopie beschränkt (so auch der zutreffende Gedanke von AG Köln 125 C 495/13 vom 10.03.2014, das allerdings unzutreffend den Schadenersatz am Wert der Einräumung eines Rechtes zur Eigennutzung bemisst und damit die Verbreitung gar nicht berücksichtigt), angemessen ist.
  • AG Stuttgart-Bad Cannstatt, 13.08.2015 - 8 C 1023/15  

    Übernachtende Gäste entlasten Anschlussinhaber

    Auch das Amtsgericht Köln hat in seinem Urteil vom 10.03.2014 - 125 C 495/13 (= juris) 10 EUR pro hochgeladenem Musiktitel angesetzt, jedoch ohne entsprechende technische Begründung.
  • AG Düsseldorf, 03.06.2014 - 57 C 3122/13  

    Filesharing - ca. 20,00 EUR Schadensersatz pro Musiktitel sind angemessen

    Zu dem bereits erläuterten Gebot, diese Berechnungsart gegenüber einer in verbraucherähnlicher Stellung handelnden Person zurückhaltend anzuwenden, gehört auch eine Billigkeitsüberprüfung dahingehend vorzunehmen, ob die Berechnungsart zu einem Schadenersatz in einer Höhe führt, die angesichts des Grades des persönlichen Verschuldens und dem gewonnen persönlichen Nutzen, der sich auf die einzige zur Eigennutzung gezogene Kopie beschränkt (so auch der zutreffende Gedanke von AG Köln 125 C 495/13 vom 10.03.2014, das allerdings unzutreffend den Schadenersatz am Wert der Einräumung eines Rechtes zur Eigennutzung bemisst und damit die Verbreitung gar nicht berücksichtigt), angemessen ist.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht