Gesetzgebung
   BGBl. I 1973 S. 1925   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1973,4963
BGBl. I 1973 S. 1925 (https://dejure.org/1973,4963)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1973,4963) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.
  • Bundesgesetzblatt Jahrgang 1973 Teil I Nr. 107, ausgegeben am 21.12.1973, Seite 1925
  • Gesetz zur Verbesserung von Leistungen in der gesetzlichen Krankenversicherung (Leistungsverbesserungsgesetz - KLVG)
  • vom 19.12.1973

Gesetzestext

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (28)

  • BSG, 25.09.2007 - GS 1/06

    Krankenversicherung - Voraussetzungen für Gewährung von vollstationärer

    An dieser Rechtsprechung hatte er nach der Umwandlung der Krankenhauspflege in eine zeitlich unbegrenzt zu gewährende Pflichtleistung durch das Gesetz zur Verbesserung der Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung (KVLG) vom 19. Dezember 1973 (BGBl I 1925) in zahlreichen weiteren Entscheidungen festgehalten (exemplarisch: BSGE 47, 83, 85 f = SozR 2200 § 216 Nr. 2 S 2 f; BSGE 49, 216, 217 = SozR 2200 § 184 Nr. 15 S 26; BSGE 59, 116, 117 = SozR 2200 § 184 Nr. 27 S 38; SozR 2200 § 184 Nr. 28 S 40 f; Urteil vom 3. Juli 1985 - 3 RK 17/84 - USK 85160).
  • BSG, 18.02.2016 - B 3 KR 10/15 R

    Krankenversicherung - Kinderkrankengeld - kein Ruhen nach § 49 Abs 1 Nr 2 SGB 5

    Der Anspruch auf Krg zur Beaufsichtigung, Betreuung oder Pflege eines erkrankten Kindes ist bereits Anfang 1974 in die RVO aufgenommen worden (dort in § 185c RVO aF; durch das Gesetz zur Verbesserung von Leistungen in der gesetzlichen Krankenversicherung [Leistungsverbesserungsgesetz - KLVG] vom 19.12.1973, BGBl I 1925) und war daher dem Gesetzgeber bei Erlass des BErzGG am 6.12.1985 (BGBl I 2154) bereits seit langem bekannt.
  • BSG, 23.11.1995 - 1 RK 11/95

    Anspruch auf Haushaltshilfe

    Der Zweck der Regelung über die Haushaltshilfe ist darin zu sehen, daß notwendige medizinische Maßnahmen nicht aus häuslichen oder familiären Gründen unterbleiben, möglicherweise mit der Folge, daß der Gesundheitszustand des Versicherten leidet oder sich weiter verschlechtert und später eine intensivere, längere und meistens auch teurere Behandlung notwendig wird (so Mengert in Peters, Handbuch der Krankenversicherung, § 38 RdNr 13; vgl ferner Schneider in Schulin, Handbuch des Sozialversicherungsrechts, Bd 1 Krankenversicherungsrecht, § 22 RdNr 332; zur Entstehungsgeschichte der erstmalig durch das Leistungsverbesserungsgesetz vom 12. Dezember 1973 - BGBl I 1925 - mit Wirkung vom 1. Januar 1974 in die Reichsversicherungsordnung (RVO) aufgenommenen Regelung s BSGE 47, 285, 286 f = SozR 2200 § 185b Nr. 6 S 20 f).
  • BSG, 28.01.1977 - 5 RKn 32/76

    Erstattung der Kosten für eine selbstbeschaffte Haushaltshilfe durch die

  • BSG, 26.06.2007 - B 1 KR 33/06 R

    Krankenversicherung - Kinderpflegekrankengeld - allein erziehender Versicherter

    Vor Inkrafttreten des 2. SGB V-ÄndG belief sich der Krg-Anspruch einheitlich für alle Versicherte auf lediglich fünf Tage (vgl bereits § 185c Reichsversicherungsordnung idF des Gesetzes vom 19.12.1973, BGBl I 1925; übernommen in § 45 Abs. 2 Gesetz zur Strukturreform im Gesundheitswesen vom 20.12.1988, BGBl I 2477).
  • BSG, 31.03.1998 - B 1 KR 9/96 R

    Krankenversicherung - Anspruch auf Kinderpflegekrankengeld nur bei gesetzlicher

    Das mit Wirkung vom 1. Januar 1974 durch das Leistungsverbesserungsgesetz vom 19. Dezember 1973 (BGBl I 1925) mit § 185c Reichsversicherungsordnung in die gesetzliche Krankenversicherung eingeführte Kinderpflegekrankengeld wurde ursprünglich unabhängig von einer Versicherung des erkrankten Kindes und somit als besondere familienbezogene Leistung gewährt (vgl BSGE 76, 1, 5 = SozR 3-2500 § 45 Nr. 1 S 6 mwN); zugleich wurden Ungleichheiten bei den arbeitsrechtlichen Ansprüchen auf Freistellung und auf Entgeltfortzahlung abgemildert (vgl BT-Drucks 7/377 S 1; BAGE 30, 339, 345 f; überholt durch BAGE 32, 32 und durch das Entgeltfortzahlungsgesetz vom 26. Mai 1994, BGBl I 1014, Art. 53).
  • BSG, 31.01.1995 - 1 RK 1/94

    Krankenversicherung - Freiwillige Krankenversicherung - Kinderpflegekrankengeld

    Schon bei der Aufnahme dieser Regelung in die Reichsversicherungsordnung (RVO) war in den Gesetzesmaterialien (BT-Drucks 7/377, S 5 zu § 1 Nr. 2) ausdrücklich darauf hingewiesen worden, daß die sonstigen Vorschriften über die Gewährung von Krg anzuwenden seien.

    Gleichwohl kann das familienpolitische Motiv des Gesetzgebers (vgl dazu BT-Drucks 7/377 S 1, 5; Protokolle der 33. Sitzung des Deutschen Bundestages - 7. Wahlperiode 1972 - S 1761, 1823, 1826, 1829, 1830; BT-Drucks 8/3143 S 7; 11/760 S 1; 12/1363 S 7; auch BSGE 45, 221, 224 = BSG SozR 2200 § 1504 Nr. 5; BSG SozR 2200 § 185c Nr. 1) für die hier zu entscheidende Frage nicht ausschlaggebend sein.

  • BSG, 23.11.1995 - 1 RK 5/94

    Kostenerstattung nach § 13 Abs. 2 SGB V

    Zwar wurde § 184 Abs. 5 RVO später zu Abs. 2, ohne daß die Verweisung in § 199 Satz 3 RVO angepaßt wurde (Gesetz zur Verbesserung von Leistungen in der gesetzlichen Krankenversicherung vom 19. Dezember 1973, BGBl. I 1925); eine inhaltliche Änderung war damit jedoch nicht verbunden (so auch Peters, Handbuch der Krankenversicherung ll, § 199 RVO Anm 9b).
  • FG Niedersachsen, 01.02.2007 - 16 K 486/03

    Anwendungsbereich von § 4 Nr. 16 Buchst. e UStG - Leistungen eines ambulanten

    Der Zweck der Regelung über die Haushaltshilfe ist darin zu sehen, dass notwendige medizinische Maßnahmen nicht aus häuslichen oder familiären Gründen unterbleiben, möglicherweise mit der Folge, dass der Gesundheitszustand des Versicherten leidet oder sich weiter verschlechtert und später eine intensivere, längere und meistens auch teurere Behandlung notwendig wird (BSG, Urteil vom 23.11.1995, 1 RK 11/95, BSGE 77, 102, SozR 3-2500 § 38 Nr. 1; Mengert, in: Peters, Handbuch der Krankenversicherung, § 38 RdNr. 13; vgl. ferner Schneider in Schulin, Handbuch des Sozialversicherungsrechts, Bd. 1 Krankenversicherungsrecht, § 22 RdNr. 332; zur Entstehungsgeschichte der erstmalig durch das Leistungsverbesserungsgesetz vom 12. Dezember 1973 BGBl. I 1925 mit Wirkung vom 1. Januar 1974 in die RVO aufgenommenen Regelung siehe BSG, Urteil vom 20.12.1978, 3 RK 40/78, BSGE 47, 285ff; SozR 2200 § 185 b Nr. 6 S 20 f).
  • BSG, 31.01.1979 - 11 RA 19/78

    Behindert iS von AVG § 14b Abs 1 Nr 5 (= RVO § 1237b Abs 1 Nr 5)

    Was unter einer Behinderung zu verstehen ist, erläutert das AVG nicht; auch die Materialien zu § 14b Abs. 1 Nr. 5 AVG geben darüber keinen Aufschluß (vgl. den Ausschußbericht zu BT-Drucks. 7/2245, BT-Drucks. 7/2256 S. 10 i.V.m. BT-Drucks. 7/377 S. 5 zu 3 185b der Reichsversicherungsordnung - RVO -).
  • BSG, 26.03.1980 - 3 RK 62/79

    Erstattung der Kosten für eine selbstbeschaffte Haushaltshilfe; Weiterführung des

  • BSG, 12.11.1985 - 3 RK 33/84

    Krankenhauspflege - Unterbringung zur Verwahrung - Kostenerstattung

  • BSG, 11.12.1980 - 2 RU 37/79

    Gewährung von Haushaltshilfe - Führung des Haushalts

  • BSG, 07.10.1987 - 4a RJ 83/86

    Ausschluß der Kostenerstattung für Haushaltshilfe bei Verwandtschaft

  • BSG, 14.01.1981 - 3 RK 27/80

    Rechtsweg bei Kostenübernahmeansprüchen - Zusage der Krankenkasse

  • BSG, 10.10.1978 - 3 RK 81/77
  • BSG, 23.04.1980 - 4 RJ 11/79

    Ergänzende Leistung zur Rehabilitationsklageart

  • BSG, 05.10.1977 - 3 RK 35/75
  • BSG, 23.04.1996 - 1 RK 10/95

    Krankenversicherung - Krankenhausbehandlungsbedürftigkeit - chronische Erkrankung

  • BSG, 22.10.1980 - 3 RK 56/79

    Anspruch auf Pflegekrankengeld - Arbeitstage - Berechnung nach dem Kalender

  • BSG, 22.06.1979 - 3 RK 39/78

    Selbstbeschaffte Ersatzkraft - Anspruch auf Kostenerstattung - Weiterführung des

  • BSG, 24.03.1983 - 8 RK 24/81

    Anspruch auf Haushaltshilfe - Kuraufenthalt - Kosten der Unterbringung -

  • BSG, 21.10.1980 - 3 RK 33/79
  • BSG, 10.10.1978 - 3 RK 82/77

    Zum Anspruch auf Haushaltsbeihilfe

  • BSG, 13.07.1977 - 3 RK 99/76

    Anspruch auf Ersatz der Kosten für eine selbstbeschaffte Haushaltshilfe ;

  • BSG, 22.10.1980 - 3 RK 55/79

    Anspruch auf Krankengeld - Pflegekrankengeld für die Betreuung oder Pflege eines

  • BSG, 29.06.1977 - 11 RK 12/76

    Gewährung einer Haushaltshilfe an eine als Rentnerin in der Krankenversicherung

  • BSG, 23.03.1983 - 3 RK 73/81
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

BGBl Benachrichtigung

Lassen Sie sich per E-Mail benachrichtigen, wenn eine neue BGBl-Ausgabe erscheint.


zur Funktion
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht