Gesetzgebung
   BGBl. I 2013 S. 312   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,69056
BGBl. I 2013 S. 312 (https://dejure.org/2013,69056)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,69056) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.
  • Bundesgesetzblatt Jahrgang 2013 Teil I Nr. 9, ausgegeben am 25.02.2013, Seite 312
  • Dreizehnte Verordnung zur Änderung der Arzneimittelverschreibungsverordnung
  • vom 19.02.2013

Verordnungstext

Gesetzesbegründung

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BSG, 26.02.2019 - B 1 KR 24/18 R

    Anspruch auf Kostenerstattung der gesetzlichen Krankenversicherung für die

    Es ist ein nach Arzneimittelrecht verschreibungspflichtiges, nicht nach § 34 Abs. 1 S 1 SGB V ausgeschlossenes Arzneimittel (§ 48 Abs. 1 S 1 Nr. 1 Arzneimittelgesetz in der ab dem 23.7.2009 geltenden Fassung des Gesetzes zur Änderung arzneimittelrechtlicher und anderer Vorschriften vom 17.7.2009, BGBl I 1990, iVm § 1 Nr. 1 und Anl 1 - "Clopidogrel" - zu § 1 Nr. 1 Verordnung über die Verschreibungspflicht von Arzneimitteln in der ab dem 1.3.2013 maßgebenden Fassung der VO vom 19.2.2013, BGBl I 312, zuletzt in der ab 1.10.2018 geänderten Fassung der VO vom 26.9.2018, BGBl I 1386) .
  • BVerwG, 19.09.2013 - 3 C 15.12

    Apotheke; apothekenrechtliche Untersagungsverfügung; apothekenübliche Waren;

    Anzuwenden ist die Apothekenbetriebsordnung i.d.F. der Vierten Änderungsverordnung vom 5. Juni 2012 (BGBl I S. 1254), zuletzt geändert durch Verordnung vom 19. Februar 2013 (BGBl I S. 312).
  • BSG, 26.02.2019 - B 1 KR 23/18 R

    Anspruch auf Kostenerstattung der gesetzlichen Krankenversicherung für die

    Es ist ein nach Arzneimittelrecht verschreibungspflichtiges, nicht nach § 34 Abs. 1 S 1 SGB V ausgeschlossenes Arzneimittel (§ 48 Abs. 1 S 1 Nr. 1 Arzneimittelgesetz in der ab dem 23.7.2009 geltenden Fassung des Gesetzes zur Änderung arzneimittelrechtlicher und anderer Vorschriften vom 17.7.2009, BGBl I 1990, iVm § 1 Nr. 1 und Anl 1 zu § 1 Nr. 1 - "Omeprazol" - der Verordnung über die Verschreibungspflicht von Arzneimitteln in der ab dem 1.3.2013 maßgebenden Fassung der VO vom 19.2.2013, BGBl I 312, zuletzt in der ab 1.10.2018 geänderten Fassung der VO vom 26.9.2018, BGBl I 1386) .
  • LSG Baden-Württemberg, 22.07.2014 - L 11 KR 4441/12

    Krankenversicherung - keine Kostenübernahme des Andickungsmittels Thick & Easy -

    Neben Arzneimitteln und apothekenpflichtigen Medizinprodukten darf ein Apotheker auch apothekenübliche Waren iSv § 1a Abs. 10 der Verordnung über den Betrieb von Apotheken (Apothekenbetriebsordnung idF der Bekanntmachung vom 26.09.1995, BGBl. I S. 1195, zuletzt geändert durch Art. 1a der Verordnung vom 19.02.2013, BGBl I S 312) anbieten (vgl hierzu BVerwG 19.09.2013, 3 C 15.12, BVerwGE 148, 28).
  • VG München, 23.05.2013 - M 16 K 12.4912

    Schließungsanordnung für Apotheken; Dienstbereitschaft an Feiertagen

    Rechtsgrundlage für die von der Beklagten getroffene Regelung der Dienstbereitschaft der Apotheken im streitgegenständlichen Dienstkreis ist § 4 Abs. 2 LadSchlG in der Bekanntmachung vom 2. Juni 2003 (BGBl I S. 744), zuletzt geändert durch Verordnung vom 31. Oktober 2006 (BGBl I S. 2407), der zugleich eine Ausnahme vom Grundsatz der ständigen Dienstbereitschaft nach § 23 Abs. 1 Satz 1 ApBetrO in der Bekanntmachung vom 26. September 1995 (BGBl I S. 1195), zuletzt geändert mit Verordnung vom 19. Februar 2013 (BGBl I S. 312), regelt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht