Gesetzgebung
   BGBl. II 1963 S. 745   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1963,6286
BGBl. II 1963 S. 745 (https://dejure.org/1963,6286)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1963,6286) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.
  • Bundesgesetzblatt Jahrgang 1963 Teil II Nr. 19, ausgegeben am 26.06.1963, Seite 745
  • Bekanntmachung über das Inkrafttreten des Abkommens zwischen den Parteien des Nordatlantikvertrags über die Rechtsstellung ihrer Truppen (NATO-Truppenstatut) und der Zusatzvereinbarungen zu diesem Abkommen
  • vom 16.06.1963
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (23)

  • BGH, 18.07.2003 - V ZR 297/02

    Herausgabe einer im unberechtigten Besitz einer NATO-Truppe befindlichen

    Seit dem Inkrafttreten des Zusatzabkommens zum NATO-Truppenstatut (ZA-NTS vom 3. August 1959, BGBl. 1961 II S. 1183, 1218) am 1. Juli 1963 (vgl. Bekanntmachung vom 16. Juni 1963, BGBl. II S. 745) fand sie ihre Grundlage aber allein in der Gewährleistungspflicht der Beklagten nach Art. 48 Abs. 2 ZA-NTS.
  • BSG, 30.09.2010 - B 10 EG 11/09 R

    Elterngeld - Anwendungsbereich - NATO - Truppe - ziviles Gefolge - Angehörige -

    Das Abkommen zwischen den Parteien des Nordatlantikvertrags über die Rechtsstellung ihrer Truppen (NATOTrStat) vom 19.6.1951 (BGBl 1961 11, 1190) und das NATOTrStatZAbk vom 3.8.1959 (BGBl 1961 11, 1218), die in der Bundesrepublik Deutschland aufgrund des Gesetzes vom 18.8.1961 (BGBl 1961 11, 1183) sowie der Bekanntmachung über das Inkrafttreten des NATOTrStat vom 16.6.1963 (BGBl 1963 II, 745) am 1.7.1963 in Kraft getreten sind und aufgrund verschiedener Notenwechsel der Parteien des Nordatlantikvertrages nach der deutschen Wiedervereinigung auch für das Gebiet der neuen Bundesländer und Berlin (West) gelten, sind zwar zwischenstaatliches Recht iS des § 30 Abs. 2 SGB I. Entgegen der Auffassung des LSG und der Beklagten schließt Art. 13 Abs. 1 Satz 1 NATOTrStatZAbk iVm den Vorschriften des NATOTrStat die Anwendung des Ersten Abschnitts des BEEG im Fall der Klägerin jedoch nicht aus.
  • BGH, 08.12.2011 - III ZR 72/11

    Entschädigung für durch Nato-Truppen verursachte Bodenkontaminierungen: Auslegung

    Das NATO-Truppenstatut ist am 1. Juli 1963 in Kraft getreten (Art. 26 Abs. 3 NTS-AG i.V.m. der Bekanntmachung vom 16. Juni 1963, BGBl. II S. 745).
  • BVerwG, 18.04.1975 - VII C 41.73

    Vereinbarkeit der öffentlichen Bekanntmachung von Ortsrecht durch Offenlegung mit

    Grundlage der vertraglichen Vereinbarung ist Art. 48 Abs. 1 Buchst. d) des Zusatzabkommens zu dem Nato-Truppenstatut vom 3. August 1959 (BGBl. 1961 II S. 1218, 1265), dem der Bundestag mit Zustimmung des Bundesrats durch das Vertragsgesetz vom 18. August 1961 (BGBl. 1961 II S. 1183) zugestimmt hat und das am 1. Juli 1963 in Kraft getreten ist (BGBl. 1963 II S. 745).
  • BFH, 03.11.2010 - VII R 4/10

    Erfordernis der Weitergabe von Verbrauchsteuervergünstigungen an ausländische

    Diese drei Abkommen wurden mit Inkrafttreten des NATOTrStatZAbK außer Kraft gesetzt (Art. 1 des Abkommens über das Außerkrafttreten des Truppenvertrages, des Finanzvertrages und des Steuerabkommens, BGBl II 1961, 1352, und BGBl II 1963, 745).
  • BGH, 29.01.1968 - III ZR 111/66

    Haftung der Stationierungsstreitkräfte

    Die Auslegung des Art. 8 Abs. 4 Satz 1 FV dahin, daß die Rechtslage ohne Rücksicht auf den besonderen Status der Stationierungsstreitkräfte haftungsrechtlich ebenso zu beurteilen ist, wie wenn ein Fahrer der Bundeswehr den Unfall in gleicher Weise verschuldet hätte, wird bestätigt durch Art. VIII Abs. 5 a des für die Bundesrepublik am 1. Juli 1963 (BGBl II 745) in Kraft getretenen Nato-Truppenstatuts vom 19. Juni 1951 (BGBl 1961 II 1190), das den Finanzvertrag ersetzt hat.
  • BSG, 08.10.1981 - 7 RAr 30/80

    Versicherungszugehörigkeit - Zivilbedienstete - Streitkräfte - Belgien

    Für die Klägerin, die als belgische Staatsangehörige in einem Beschäftigungsverhältnis zu den in der Bundesrepublik stationierten belgischen Streitkräften gestanden hat, kann die Anwendung deutschen (Beitrags-) Rechts durch Art. 13 Abs. 1 des Nato-Zusatzabkommens vom 3. August 1959 (BGBl. II 1961, 1218) zum Nato-Truppenstatut vom 19. Juni 1951 (BGBl. II 1961, 1190), die beide am 1. Juli 1963 in Kraft getreten sind (BGBl. II 1961, 1183, 1188 i.V.m. BGBl. II 1963, 745), seitdem ausgeschlossen sein.
  • BGH, 11.07.1968 - III ZR 33/66

    Rechtliches Interesse für die Zulässigkeit einer Feststellungsklage sei schon aus

    Gesetz vom 18. August 1961 (BGBl II 1183) zugestimmt; das Gesetz ist nach, der Bekanntmachung vom 16. Juni 1963 (BGBl II 745) am 1. Juli 1963 in Kraft getreten.

    Seit dem 1. Juli 1963 (BGBl 1963 II 745) gelten insoweit die Bestimmungen des NATO-Truppenstatuts nebst den Zusatzvereinbarungen gemäß dem deutschen Ausführungsgesetz vom 18. August 1961 (BGBl II 1183).

  • BSG, 30.05.1996 - 10 RKg 6/94

    Statuswechsel eines Mitglieds des zivilen Gefolges der NATO-Streitkräfte

    Der Kläger fiel daher auch nicht unter die Ausschlußbestimmung des Art. 13 Abs. 1 Satz 1 des Zusatzabkommens zum NATO-Truppenstatut vom 3. August 1959 (BGBl II 1961, 1218; NATOTrStat und ZAbk sind für die Bundesrepublik Deutschland am 1. Juli 1963 in Kraft getreten: BGBl II 1963, 745).
  • BAG, 30.04.1992 - 2 AZR 548/91

    Zusatzabkommen zum Nato-Truppenstatut - Nichtdeutsche Organisation

    Als solche Vereinbarungen kommen hier in Betracht das NATO-Truppenstatut und die dazugehörigen Zusatzabkommen (NATO-Truppenstatut vom 19. Juni 1951, BGBl. 1961 11, 1190, mit Zusatzabkommen vom 3. August 1959, BGBl. 1961 11, 1218, und Unterzeichnungsprotokoll zum Zusatzabkommen, BGBl. 1961 11, 1313 - NATO-Truppenstatut und Zusatzabkommen in Kraft getreten mit dem 1. Juli 1963, Bekanntmachung vom 16. Juni 1963, BGBl. II, 745) sowie das aufgrund der Verbalnoten der Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika vom 4. Dezember 1972 und des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland vom 9. Februar 1973 geschlossene Verwaltungsabkommen zwischen der Regierung der Bundesrepublik Deutschland und der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika über die Rechtsstellung der "Embry Riddle Aeronautical University" und des "C. T. College" in der Bundesrepublik Deutschland, in Kraft getreten am 14. Februar 1973.
  • VGH Hessen, 26.10.1999 - 11 UE 661/99

    Rückübertragung von Reichsvermögen, das zwischenzeitlich von den US-Streitkräften

  • BGH, 23.05.1985 - III ZR 69/84

    Nachforderung von Einkommen- und Kirchensteuerbeträgen auf eine Schadensrente

  • BFH, 19.05.1971 - I R 55/69

    Deutscher Staatsangehörige - Unbeschränkt steuerpflichtig - Ziviles Gefolge der

  • FG Rheinland-Pfalz, 31.03.2004 - 1 K 3063/00

    Unbeschränkte Steuerpflicht von pensionierten US-Army-Soldaten mit

  • BGH, 18.10.1979 - III ZR 137/78

    Verbindlichkeit eines als unrichtig und ungerechtfertigt erkannten Bescheides

  • BSG, 03.12.1996 - 10 RKg 31/95

    Voraussetzungen des Anspruchs auf Kindergeld - Voraussetzungen für das Vorliegen

  • VG Darmstadt, 19.10.1989 - III/V E 1375/88

    Rechtmäßigkeit von Tiefflügen von Stationierungsstreitkräften über ein

  • OVG Rheinland-Pfalz, 10.11.1994 - 1 A 11198/93

    Voraussetzungen und Umfang der Kostenerstattungspflicht für gewässeraufsichtliche

  • OVG Niedersachsen, 30.10.1992 - 10 L 217/89

    Finanzausgleich und britische Soldaten:; Einkommensteuerfreiheit;

  • BAG, 18.04.1979 - 5 AZR 1065/77

    US-amerikanische Lektorin - Europäischer Aufgabenbereich - US-amerikanischen

  • BSG, 15.12.1977 - 8 RKg 3/77

    Antrag auf Kindergeld - Geltungsbereich des Bundeskindergeldgesetzes (BKGG) -

  • BGH, 26.05.1966 - III ZR 225/63

    Rechtsfolgen der Instandsetzung einer in beschädigtem Zustand zurückgegebenen

  • BVerwG, 13.08.1963 - W DB 23.63

    Rechtsmittel

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

BGBl Benachrichtigung

Lassen Sie sich per E-Mail benachrichtigen, wenn eine neue BGBl-Ausgabe erscheint.


zur Funktion
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht