Rechtsprechung
   EuG, 15.01.2013 - T-54/11   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,59
EuG, 15.01.2013 - T-54/11 (https://dejure.org/2013,59)
EuG, Entscheidung vom 15.01.2013 - T-54/11 (https://dejure.org/2013,59)
EuG, Entscheidung vom 15. Januar 2013 - T-54/11 (https://dejure.org/2013,59)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,59) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • lexetius.com

    EFRE - Kürzung einer finanziellen Beteiligung - Unterstützung des integrierten operationellen Ziel-1-Programms (2000-2006) für die Region Andalusien (Spanien) - Art. 39 Abs. 3 Buchst. b der Verordnung (EG) Nr. 1260/1999 - Dreimonatsfrist - Richtlinie 93/36/EWG - Verhandlungsverfahren ohne vorherige öffentliche Vergabebekanntmachung

  • Europäischer Gerichtshof

    Spanien / Kommission

    EFRE - Kürzung einer finanziellen Beteiligung - Unterstützung des integrierten operationellen Ziel-1-Programms (2000-2006) für die Region Andalusien (Spanien) - Art. 39 Abs. 3 Buchst. b der Verordnung (EG) Nr. 1260/1999 - Dreimonatsfrist - Richtlinie 93/36/EWG - Verhandlungsverfahren ohne vorherige öffentliche Vergabebekanntmachung

  • EU-Kommission

    Spanien / Kommission

    EFRE - Kürzung einer finanziellen Beteiligung - Unterstützung des integrierten operationellen Ziel-1-Programms (2000-2006) für die Region Andalusien (Spanien) - Art. 39 Abs. 3 Buchst. b der Verordnung (EG) Nr. 1260/1999 - Dreimonatsfrist - Richtlinie 93/36/EWG - Verhandlungsverfahren ohne vorherige öffentliche Vergabebekanntmachung“

  • VERIS(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    EFRE - Kürzung einer finanziellen Beteiligung - Unterstützung des integrierten operationellen Ziel-1-Programms (2000-2006) für die Region Andalusien (Spanien) - Art. 39 Abs. 3 Buchst. b der Verordnung (EG) Nr. 1260/1999 - Dreimonatsfrist - Richtlinie 93/36/EWG - Verhandlungsverfahren ohne vorherige öffentliche Vergabebekanntmachung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Verhandlungsverfahren hat Ausnahmecharakter!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Sonstiges (3)

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Klage, eingereicht am 27. Januar 2011 - Spanien/Kommission

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensmitteilung)

    Klage

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Nichtigerklärung des Beschlusses der Kommission K (2010) 7700 vom 16. November 2010, mit dem der ursprünglich gewährte finanzielle Beitrag des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) zum integrierten operationellen Ziel-1-Programm "Andalusien" (2000-2006) in Spanien (CCI 2000.ES.16.1.PO.003) gekürzt wurde

Papierfundstellen

  • ZfBR 2013, 389
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • EuG, 28.03.2014 - T-117/10

    Das Gericht bestätigt, dass der Zuschuss des Europäischen Fonds für regionale

    Selon cette procédure, la Commission et les États membres s'efforcent d'identifier et d'analyser, dans un esprit de coopération fondé sur le partenariat, toutes les données pertinentes, afin d'éviter la prise en charge par les fonds de dépenses irrégulières et en vue d'appliquer les corrections financières nécessaires (arrêts du Tribunal du 22 mai 2012, Portugal/Commission, T-345/10, non publié au Recueil, points 30 et suivants, et du 15 janvier 2013, Espagne/Commission, T-54/11, non encore publié au Recueil, point 26).
  • VK Bund, 24.07.2013 - VK 3-62/13

    Nachprüfungsverfahren: Rabattvertrag über einen Wirkstoff

    Einer solchen Auslegung steht aber der Ausnahmecharakter derjenigen Normen entgegen, die ein Absehen von dem Erfordernis eines wettbewerblichen Verfahrens erlauben (vgl. zuletzt EuG, Urteil vom 15. Januar 2013 - T-54/11).
  • VK Bund, 24.07.2013 - VK 3-59/13

    Nachprüfungsverfahren: Rabattvertrag über einen Wirkstoff

    Einer solchen Auslegung steht aber der Ausnahmecharakter derjenigen Normen entgegen, die ein Absehen von dem Erfordernis eines wettbewerblichen Verfahrens erlauben (vgl. zuletzt EuG, Urteil vom 15. Januar 2013 - T-54/11).
  • VK Bund, 22.07.2013 - VK 3-56/13

    Nachprüfungsverfahren: Abschluss eines Rabattvertrages

    Auslegung steht aber der Ausnahmecharakter derjenigen Normen entgegen, die ein Absehen von dem Erfordernis eines wettbewerblichen Verfahrens erlauben (vgl. zuletzt EuG, Urteil vom 15. Januar 2013 - T-54/11).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht