Rechtsprechung
   VG Karlsruhe, 18.04.2016 - 3 K 2926/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,7277
VG Karlsruhe, 18.04.2016 - 3 K 2926/15 (https://dejure.org/2016,7277)
VG Karlsruhe, Entscheidung vom 18.04.2016 - 3 K 2926/15 (https://dejure.org/2016,7277)
VG Karlsruhe, Entscheidung vom 18. April 2016 - 3 K 2926/15 (https://dejure.org/2016,7277)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,7277) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Justiz Baden-Württemberg

    Nutzungsuntersagung eines Beherbergungs- und Gastronomiebetriebs - brandschutzrechtliche Mängel

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 47 Abs 1 BauO BW, § 58 Abs 6 BauO BW, § 65 S 2 BauO BW
    Nutzungsuntersagung eines Beherbergungs- und Gastronomiebetriebs - brandschutzrechtliche Mängel

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Brandschutzmängel rechtfertigen sofortige Nutzungsuntersagung!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Brandschutzrechtliche Mängel - und die sofortige Vollziehung der Nutzungsuntersagung

  • VG Karlsruhe (Pressemitteilung)

    Karlsruhe: Hotel "Allvitalis" und Gaststätte "Badisch Brauhaus" sind vorläufig zu schließen

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Hotel "Allvitalis" und Gaststätte "Badisch Brauhaus" sind vorläufig zu schließen

  • rofast.de (Kurzinformation)

    Brandschutz kontra Bestandsschutz! Wann ist eine Nutzungsuntersagung zulässig?

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    Brandschutzmängel rechtfertigen sofortige Nutzungsuntersagung! (IBR 2016, 365)

Papierfundstellen

  • BauR 2016, 1219
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (7)

  • VG Karlsruhe, 04.12.2020 - 1 K 5020/20

    Mannheim: Querdenken- Demonstrationen dürfen nicht stattfinden - Corona-Virus

    Lassen sich die Erfolgsaussichten des Hauptsacheverfahrens nicht abschätzen, ist eine umfassende Interessenabwägung vorzunehmen (vgl. VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 13.03.1997 - 13 S 1132/96 -, juris Rn. 3; Sächs. OVG, Beschluss vom 17.09.2010 - 2 B 168/10 -, juris Rn. 11; VG Karlsruhe, Beschlüsse vom 18.04.2016 - 3 K 2926/15 - und vom 25.09.2017 - 9 K 11521/17 -).
  • VG Karlsruhe, 23.10.2020 - 1 K 4274/20

    Sperrzeit für Gaststätten ab 23.00 Uhr während der Corona-Pandemie

    Lassen sich die Erfolgsaussichten des Hauptsacheverfahrens nicht abschätzen, ist eine umfassende Interessenabwägung vorzunehmen (vgl. VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 13.03.1997 - 13 S 1132/96 -, juris Rn. 3; Sächs. OVG, Beschluss vom 17.09.2010 - 2 B 168/10 -, juris Rn. 11; VG Karlsruhe, Beschlüsse vom 18.04.2016 - 3 K 2926/15 - und vom 25.09.2017 - 9 K 11521/17 -).
  • VG Karlsruhe, 28.12.2020 - 1 K 5285/20

    Stationärer gewerblicher Autoankauf von Privatpersonen pandemiebedingt untersagt

    Lassen sich die Erfolgsaussichten des Hauptsacheverfahrens nicht abschätzen, ist eine umfassende Interessenabwägung vorzunehmen (vgl. VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 13.03.1997 - 13 S 1132/96 -, juris Rn. 3; Sächs. OVG, Beschluss vom 17.09.2010 - 2 B 168/10 -, juris Rn. 11; VG Karlsruhe, Beschlüsse vom 18.04.2016 - 3 K 2926/15 - und vom 25.09.2017 - 9 K 11521/17 -).
  • VG Karlsruhe, 12.11.2020 - 3 K 4560/20

    Karlsruhe: Erweiterte Maskenpflicht bestätigt; Erweiterte Maskenpflicht unter

    Ist der Ausgang des Hauptsacheverfahrens nicht hinreichend absehbar, verbleibt es bei einer allgemeinen Interessenabwägung (vgl. VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 13.03.1997 - 13 S 1132/96 -, juris Rn. 3; VG Karlsruhe, Beschlüsse vom 18.04.2016 - 3 K 2926/15 - und vom 25.09.2017 - 9 K 11521/17 -).
  • VG Karlsruhe, 30.10.2020 - 3 K 4412/20

    Pandemiebedingt vorgezogener Sperrzeitbeginn für Gaststätten und

    Ist der Ausgang des Hauptsacheverfahrens nicht hinreichend absehbar, verbleibt es bei einer allgemeinen Interessenabwägung (vgl. VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 13.03.1997 - 13 S 1132/96 -, juris Rn. 3; VG Karlsruhe, Beschlüsse vom 18.04.2016 - 3 K 2926/15 - und vom 25.09.2017 - 9 K 11521/17 -).
  • VG Karlsruhe, 30.10.2020 - 3 K 4418/20

    Pandemiebedingt vorgezogener Sperrzeitbeginn für Gaststätten und

    Ist der Ausgang des Hauptsacheverfahrens nicht hinreichend absehbar, verbleibt es bei einer allgemeinen Interessenabwägung (vgl. VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 13.03.1997 - 13 S 1132/96 -, juris Rn. 3; VG Karlsruhe, Beschlüsse vom 18.04.2016 - 3 K 2926/15 - und vom 25.09.2017 - 9 K 11521/17 -).
  • VG Karlsruhe, 23.10.2020 - 1 K 4324/20

    Schließung von Spielhallen ab 23 Uhr durch infektionsschutzrechtliche

    Lassen sich die Erfolgsaussichten des Hauptsacheverfahrens nicht abschätzen, ist eine umfassende Interessenabwägung vorzunehmen (vgl. VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 13.03.1997 - 13 S 1132/96 -, juris Rn. 3; Sächs. OVG, Beschluss vom 17.09.2010 - 2 B 168/10 -, juris Rn. 11; VG Karlsruhe, Beschlüsse vom 18.04.2016 - 3 K 2926/15 - und vom 25.09.2017 - 9 K 11521/17 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht