Rechtsprechung
   VGH Hessen, 11.12.2012 - 8 B 1668/12.R   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,42194
VGH Hessen, 11.12.2012 - 8 B 1668/12.R (https://dejure.org/2012,42194)
VGH Hessen, Entscheidung vom 11.12.2012 - 8 B 1668/12.R (https://dejure.org/2012,42194)
VGH Hessen, Entscheidung vom 11. Dezember 2012 - 8 B 1668/12.R (https://dejure.org/2012,42194)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,42194) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Verletzung des Rechts auf rechtliches Gehör durch die bloße Nichterwähnung einzelner Begründungsteile des Beschwerdevorbringens; Verletzung des Rechts auf den gesetzlichen Richter aufgrund fehlender Einholung einer Vorabentscheidung des EuGH zur Frage der ...

  • VERIS(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • Reguvis VergabePortal - Veris(Abodienst, Leitsatz ggf. frei)
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Verletzung des Rechts auf rechtliches Gehör durch die bloße Nichterwähnung einzelner Begründungsteile des Beschwerdevorbringens; Verletzung des Rechts auf den gesetzlichen Richter aufgrund fehlender Einholung einer Vorabentscheidung des EuGH zur Frage der ...

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Nur inländische Bewerber: Auftrag hat keine Binnenmarktrelevanz!

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Würzburg, 04.02.2014 - W 6 S 14.30098

    Iran; Abschiebungsandrohung nach Norwegen; Anhörungsrüge; Verwerfung als

    Mit der Anhörungsrüge kann im Übrigen allenfalls eine willkürliche, aber nicht eine vermeintlich unrichtige Rechtsanwendung gerügt werden (vgl. BayVGH, B.v. 13.11.2013 - 10 C 13.2207 - juris; HessVGH, B.v. 11.12.2012 - 8 B 1668/12.R - juris).

    Dies käme allenfalls in Betracht, wenn die Auslegung einer Verfahrensnorm oder ihrer Handhabung im Einzelfall willkürlich oder offensichtlich unhaltbar sind oder die richterliche Entscheidung Bedeutung und Tragweite der Verfassungsgarantie des Art. 101 Abs. 1 Satz 2 GG grundlegend verkennt (vgl. BayVGH, B.v. 17.10.2013 - 21 ZB 13.30286 - juris; BVerwG, B.v. 20.3.2013 - 7 C 3/13 - juris; HessVGH, B.v. 11.12.2012 - 8 B 1668/12.R - juris).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht