Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 27.03.2001 - 10 E 84/01   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2001,4196
OVG Nordrhein-Westfalen, 27.03.2001 - 10 E 84/01 (https://dejure.org/2001,4196)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 27.03.2001 - 10 E 84/01 (https://dejure.org/2001,4196)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 27. März 2001 - 10 E 84/01 (https://dejure.org/2001,4196)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,4196) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BRAGO §§ 7, 13
    Begriff derselben Angelegenheit bei Klagen mehrerer Nachbarn gegen einen Bauvorbescheid und eine Baugenehmigung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BauR 2001, 1402
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (15)

  • SG Berlin, 27.01.2011 - S 127 SF 9411/10

    Sozialgerichtliches Verfahren - Rechtsanwaltsvergütung - Höhe der Gebühr bei

    Unter diesen Voraussetzungen ist es im Hinblick auf das dem RVG (früher BRAGO) zugrunde liegende Pauschsystem gerechtfertigt, eng zusammengehörige anwaltliche Tätigkeiten auch zu einer Gebührenbemessungseinheit zusammen zu fassen (vgl. BVerwG a.a.O.; OVG NRW, Beschl. v. 27.03.2001 - 10 E 84/01 -, BauR 2001, 1402).
  • SG Berlin, 24.02.2010 - S 164 SF 1396/09

    Sozialgerichtliches Verfahren - Rechtsanwaltsvergütung - Kostenerstattung -

    Unter diesen Voraussetzungen ist es im Hinblick auf das dem RVG (früher BRAGO) zugrunde liegende Pauschsystem gerechtfertigt, eng zusammengehörige anwaltliche Tätigkeiten auch zu einer Gebührenbemessungseinheit zusammen zu fassen (vgl. BVerwG, Urt. v. 09.05.2000 - 11 C 1.99 -, NJW 2000, 2289 f.; OVG NRW, Beschl. v. 27.03.2001 - 10 E 84/01 -, BauR 2001, 1402).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 09.07.2009 - 18 E 373/09

    Höhe der einem beigeordneten Rechtsanwalt zustehenden (Prozesskostenhilfe-)

    OVG NRW, Beschlüsse vom 29.2.2008 - 16 A 1158/05 - u. a., vom 12.7.2005 - 15 E 424/05 - und vom 27.3.2001 - 10 E 84/01 -, BauR 2001, 1402; VG Minden, Beschluss vom 12.6.2008 - 4 L 694/07 -.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 09.09.2009 - 18 E 111/09

    Vorliegen derselben Angelegenheit i.S.v. § 15 Abs. 2 S. 1

    vgl. BVerwG, Urteil vom 9. Mai 2000 - 11 C 1.99 -, NJW 2000, 2289; BGH, Beschluss vom 19. Oktober 2006 - V ZB 91/06 -, a.a.O.; OVG NRW, Beschlüsse etwa vom 29. Februar 2008 - 16 A 1158/05 -, vom 12. Juli 2005 - 15 E 424/05 - und vom 27. März 2001 - 10 E 84/01 - Bay. VGH, Beschluss vom 5. November 2007 - 23 ZB 07.2340 -.
  • SG Berlin, 17.12.2013 - S 180 SF 7504/13

    Sozialgerichtliches Verfahren - Rechtsanwaltsvergütung - Vertretung in

    Unter diesen Voraussetzungen ist es im Hinblick auf das dem RVG (früher BRAGO) zugrunde liegende Pauschsystem gerechtfertigt, eng zusammengehörige anwaltliche Tätigkeiten auch zu einer Gebührenbemessungseinheit zusammen zu fassen (vgl. BVerwG aaO; OVG NRW, Beschluss vom 27. März 2001 - 10 E 84/01 -, BauR 2001, 1402).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 12.07.2005 - 15 E 424/05

    Anspruch auf Erstattung aller außergerichtlichen Kosten auf der Grundlage der

    Bejaht etwa für mehrere Wassergebührenbescheide für mehrere Betriebe eines Klägers durch BVerwG, Urteil vom 9.5.2000 - 11 C 1.99 -, NJW 2000, 2289 f.; bejaht für mehrere Bauanträge eines Klägers im Rahmen eines Bebauungskomplexes durch OVG NRW, Urteil vom 6.10.1983 - 11 A 1143/82 - verneint für die Prozessvertretung eines Bauherrn gegen mehrere Baunachbarklagen durch Beschluss vom 27.3.2001 - 10 E 84/01 -, BauR 2001, 1402.
  • VG Gelsenkirchen, 25.11.2011 - 5 K 1890/06

    Dieselbe Angelegenheit, Verfahrensgebühr, Widerspruchsverfahren, Nachbarstreit,

    vgl. BVerwG, Urteil vom 09. Mai 2000 - 11 C 1.99 -, NJW 2000, 2289; OVG NRW, Beschlüsse vom 27. März 2001 - 10 E 84/01 -, Juris, vom 12. Juli 2005 - 15 E 424/05 -, NVwZ-RR 2006, 437 und vom 15. August 2011 - 2 E 772/11 -, Juris.

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 27. März 2001 - 10 E 84/01 -, vom 12. Juli 2005 - 15 E 424/05 - und vom 15. August 2011, - 2 E 772/11 -, jeweils a. a. O.; Gerold/Schmidt Kommentar zum Rechtsanwaltsvergütungsgesetz, 19. Auflage 2010, § 15 Rdnr. 5.

  • OVG Niedersachsen, 05.02.2009 - 9 OA 349/08

    Gebühren in Erschließungsbeiträge betreffenden Parallelverfahren

    Letztlich ausschlaggebend für das Vorliegen derselben Angelegenheit ist immer, ob die mehreren Gegenstände von einem einheitlichen Auftrag umfasst werden, zwischen ihnen ein innerer Zusammenhang besteht und der Rechtsanwalt einen einheitlichen Tätigkeitsrahmen wahrt (BVerwG, Urteil vom 9.5.2000 - 11 C 1/99 - a. a. O.; Nds. OVG, Beschluss vom 27.9.2006 - 2 OA 915/06 - a. a. O.; Nordrhein-Westfälisches OVG, Beschluss vom 27.3.2001 - 10 E 84/01 - BauR 2001, 1402, Hartmann, Kostengesetze, 37. Aufl. 2007, § 15 RVG Rdnr. 14 ff.; Madert in: Gerold/Schmidt, 18. Aufl., 2008, § 15 RVG Rdnr. 7,8,9).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.01.2010 - 12 E 1642/09

    Zulässigkeit einer ausnahmsweisen Abweichung von der Regelung des § 32 Abs. 1

    vgl. zum Prüfungsmaßstab: BVerwG, Urteil vom 09. Mai 2000 - 11 C 1/99 -, NJW 2000, 2289, juris; OVG NRW, Beschlüsse vom 27. März 2001 - 10 E 84/01 -, BauR 2001, 1402, juris, vom 12. Juli 2005.
  • OVG Niedersachsen, 27.09.2006 - 2 OA 915/06

    Rechtsanwaltskosten im Hochschulzulassungsrecht

    Unter diesen Voraussetzungen ist es im Hinblick auf das dem RVG (früher BRAGO) zugrunde liegende Pauschsystem gerechtfertigt, eng zusammengehörige anwaltliche Tätigkeiten auch zu einer Gebührenbemessungseinheit zusammen zu fassen (vgl. BVerwG, Urt. v. 09.05.2000 - 11 C 1.99 -, NJW 2000, 2289 f.; OVG NRW, Beschl. v. 27.03.2001 - 10 E 84/01 -, BauR 2001, 1402).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 15.08.2011 - 2 E 772/11

    Bestimmung der Terminsgebühr für den Prozessbevollmächtigten bei zeitgleich

  • SG Berlin, 09.02.2011 - S 127 SF 4101/10

    Streit um Höhe der Kostenerstattung im Erinnerungsverfahren

  • SG Berlin, 03.11.2009 - S 164 SF 532/09

    Sozialgerichtliches Verfahren - Rechtsanwaltsvergütung - "eine Angelegenheit" im

  • VG Sigmaringen, 22.08.2006 - NC 6 K 701/05

    Rechtsanwaltsgebühren bei Vertretung im Bereich der Vergabe von Studienplätzen

  • VG Berlin, 16.06.2010 - 14 KE 2.05

    Kostenfestsetzung; Hochschulsache; Zulassung zum Studium; Gebühren eines

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht