Weitere Entscheidung unten: KG, 21.02.2007

Rechtsprechung
   OLG Frankfurt, 16.11.2004 - 11 U 27/04 (Kart)   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,7777
OLG Frankfurt, 16.11.2004 - 11 U 27/04 (Kart) (https://dejure.org/2004,7777)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 16.11.2004 - 11 U 27/04 (Kart) (https://dejure.org/2004,7777)
OLG Frankfurt, Entscheidung vom 16. November 2004 - 11 U 27/04 (Kart) (https://dejure.org/2004,7777)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,7777) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Justiz Hessen

    Unzulässigkeit eines Teilurteils: Aufrechnungsforderungen zugleich Gegenstand der Widerklage

  • Judicialis

    ZPO § 301

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ZPO § 301; ZPO § 538 Abs. 2 Nr. 7
    Widerspruchsfreiheit zum Schlussurteil als Voraussetzung für Zulässigkeit eines Teilurteils

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Zulässigkeit eines Teilurteils; Erlass eines Teilurteils bei Aufrechnung gegenüber der Klage mit Forderungen, die Gegenstand einer Widerklage sind; Widerspruchsfreiheit zum Schlussurteil als ungeschriebene Voraussetzung für die Zulässigkeit eines Teilurteils; Folgen der ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • OLG Frankfurt, 12.06.2014 - 6 U 64/13

    Teilurteil über Klage bei Hilfswiderklage; irreführende Alleinstellungswerbung

    Anders liegt es nur, wenn Klage und Widerklage denselben Gegenstand betreffen, so z.B. wenn gegenüber der Klage mit der durch Eventualwiderklage geltend gemachten Forderungen auch aufgerechnet wird (vgl. OLGR Frankfurt 2005, 509).
  • OLG Köln, 17.10.2018 - 16 U 3/18

    Zulässigkeit eines Teilurteils über eine Klage bei fehlender Entscheidungsreife

    Zwar hat das Landgericht zutreffend erkannt, dass in der Rechtsprechung und Literatur ein Teilurteil über eine Klage trotz nicht entscheidungsreifer Widerklage und der Gefahr widersprechender Entscheidungen ausnahmsweise für zulässig erachtet wird, wenn die Erhebung der Widerklage rechtsmissbräuchlich ist (BGH NJW 1987, 3139 sowie BGH Urteil vom 23.04.1986, VIII ZR 93/85, NJW 1986, 2257, 2258 am Ende und BGH Beschluss vom 20.09.2016, VIII ZR 247/15, NJW 2017, 491 Rn 21 (im Ergebnis jeweils offen gelassen); OLG Köln, Urteil vom 06.09.2000, 11 U 261/99, OLGR Köln 2001, 71, 74, zitiert nach juris; OLG Frankfurt Urteil v.om 16.11.2014- 11 U 27/04, BeckRS 2005, 669 Rn 13; LG Gießen, Urteil vom 20.02.2002, 1 S 365/01, NJW-RR 2003, 381; LG Berlin NJOZ 2005, 49; Zöller-Feskorn, ZPO, 32. Auflage 2018, § 301 Rdnr. 10).
  • LG Nürnberg-Fürth, 20.09.2013 - 5 HKO 2105/13

    Werklieferungsvertrag: Wann ist ein Aufrechnungsverbot in AGB zulässig?

    Ein Teilurteil darf jedoch nach der h.M. nur erlassen werden, wenn die Entscheidung unabhängig davon ist, wie das Schlussurteil über den noch anhängigen Teil des Rechtsstreits entscheidet, die Gefahr widersprüchlicher Entscheidungen im Teilurteil und im Schlussurteil also ausgeschlossen ist (OLGR Düsseldorf 2009, 360, BGH NJW 1990, 2669), wobei eine Relevanz von Vorfragen für beide voneinander abgrenzbare Teile am Erlass eines Teilurteils nicht hindert (BGH NJW 2004, 1662: "Einem Teilurteil über einen von mehreren in einer Klage geltend gemachten Ansprüchen steht es nicht entgegen, dass die Entscheidung über den weiteren Anspruch von derselben Rechtsfrage abhängt."), sodass konsequenterweise auch die Möglichkeit von abweichenden Auffassungen der Instanzgerichte hinsichtlich rechtlicher Vorfragen der Zulässigkeit eines Teilurteils nicht entgegenstehen kann (a.A. OLG Frankfurt OLGR 2005, 509 ohne hinreichende Begründung).
  • OLG Brandenburg, 02.03.2010 - 6 U 106/09

    Zulässigkeit eines Teilurteils im Falle der Aufrechnung und Widerklage wegen des

    Ein Teilurteil über die Klage, der gegenüber mit durch (Eventual-)Widerklage geltend gemachten Forderungen aufgerechnet wird, ist unzulässig, weil eine Widerspruchsfreiheit zwischen einem Teilurteil betreffend die Klage und einem Schlussurteil hinsichtlich der Eventualwiderklage nicht sicherzustellen ist (OLG Brandenburg, Urteil vom 23.5.2007, 7 U 167/06, zitiert nach Juris Rn 24; OLG Frankfurt, Urteil vom 16.11.2004, 11 U 27/04 (Kart), OLGR Frankfurt 2005, 509, zitiert nach Juris Rn 10; OLG Düsseldorf NJW-RR 1995, 575, zitiert nach Juris Rn 5).
  • OLG Brandenburg, 23.05.2007 - 7 U 167/06

    Zivilprozeßrecht: Zulässigkeitsvoraussetzung eines Teilurteils; Erlaß eines

    Bezüglich einer Klage, der gegenüber mit der durch Eventualwiderklage geltend gemachten Forderung aufgerechnet ist, ist ein Teilurteil unzulässig (OLG Düss NJW-RR 1995, 575; OLGR Frankfurt 2005, 509).
  • OLG Rostock, 05.09.2013 - 3 U 21/13

    Zivilprozess: Zulässigkeit eines Teilurteils

    Dabei ist die Möglichkeit einer abweichenden Entscheidung im Instanzenzug einzubeziehen (OLG Frankfurt, Urt. v. 16.11.2004, 11 U 27/04, OLGR-Frankfurt, 2005, 509; OLG Brandenburg, Urt. v. 23.05.2007, 7 U 167/06, zitiert nach juris; OLG München, Urt. v. 24.07.2003, 6 U 5046/02, OLGR-München, 2004, 67; OLG München, Urt. v. 22.10.2003, 7 U 2721/03, NJW-RR 2004, 192).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   KG, 21.02.2007 - 11 U 27/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,68586
KG, 21.02.2007 - 11 U 27/04 (https://dejure.org/2007,68586)
KG, Entscheidung vom 21.02.2007 - 11 U 27/04 (https://dejure.org/2007,68586)
KG, Entscheidung vom 21. Februar 2007 - 11 U 27/04 (https://dejure.org/2007,68586)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,68586) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht