Weitere Entscheidung unten: LG Würzburg, 21.10.2008

Rechtsprechung
   LG Würzburg, 28.10.2008 - 14 O 1631/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,29384
LG Würzburg, 28.10.2008 - 14 O 1631/08 (https://dejure.org/2008,29384)
LG Würzburg, Entscheidung vom 28.10.2008 - 14 O 1631/08 (https://dejure.org/2008,29384)
LG Würzburg, Entscheidung vom 28. Januar 2008 - 14 O 1631/08 (https://dejure.org/2008,29384)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,29384) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Kurzfassungen/Presse (7)

  • damm-legal.de (Kurzinformation)

    § 8 Abs. 4 UWG
    Zur Rechtsmissbräuchlichkeit der Abmahnung bei Scheingeschäftstätigkeit

  • wbs-law.de (Kurzinformation)

    Rechtsmissbrauch durch 4 Monate alte Limited

  • shopbetreiber-blog.de (Kurzinformation und -anmerkung)

    Rechtsmissbrauch einer 4 Monate alten Limited

  • internetrecht-freising.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Rechtsmissbrauch bei Abmahnung: Umfassende Abmahntätigkeit kurz nach Gründung eines Unternehmens

  • anwalt24.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Abmahnung: Rechtsmissbrauch bei einer vier Monate alten Ltd.

  • anwalt24.de (Kurzinformation und -anmerkung)

    Rechtsmissbräuchliche Abmahnserie webdiscount4you.ltd

  • 123recht.net (Kurzinformation und Auszüge)

    Rechtsmissbrauch bei einer vier Monate alten Ltd.

Besprechungen u.ä. (2)

  • shopbetreiber-blog.de (Kurzinformation und -anmerkung)

    Rechtsmissbrauch einer 4 Monate alten Limited

  • anwalt24.de (Kurzinformation und -anmerkung)

    Rechtsmissbräuchliche Abmahnserie webdiscount4you.ltd

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • MMR 2009, 200
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.

Rechtsprechung
   LG Würzburg, 21.10.2008 - 14 O 1631/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,72803
LG Würzburg, 21.10.2008 - 14 O 1631/08 (https://dejure.org/2008,72803)
LG Würzburg, Entscheidung vom 21.10.2008 - 14 O 1631/08 (https://dejure.org/2008,72803)
LG Würzburg, Entscheidung vom 21. Januar 2008 - 14 O 1631/08 (https://dejure.org/2008,72803)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,72803) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • openjur.de

    Wettbewerbsverstoß: Rechtsmissbräuchlichkeit von Abmahnungen eines Online-Shops

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Missbräuchliche Geltendmachung eines wettbewerbsrechtlichen Unterlassungsanspruchs bei sachfremden Zielen; Unterlassung des Vertriebs und Verkaufs von Tierbedarfsartikeln über eine Internethandelsplattform; Erhöhung der Prozesskosten als beherrschendes Motiv einer Unterlassungsklage; Bestreiten mit Nichtwissen hinsichtlich eines behaupteten Wettbewerbverstoßes

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • anwalt.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Nach rechtsmissbräuchlicher Abmahnung: Anwalt muss Schadensersatz zahlen

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • AG Berlin-Charlottenburg, 13.11.2009 - 238 C 171/09

    Rechtsmissbräuchliche Abmahnung durch kollusiv mit seinem Mandanten

    Für die Sittenwidrigkeit spricht vorliegend schon, dass der geltend gemachte Unterlassungsanspruch gemäß §§ 8 Abs. 1, 3, 4 Nr. 11 UWG im Sinne des § 8 Abs. 4 UWG rechtsmissbräuchläch war, Das Gericht schließt sich insoweit den Rechtsansichten und Feststellungen des Landgerichts Marburg in dem Urteil vom 09.09.2008, Geschäfts-Nr. 2 O 252/08, und des Landgerichts Würzburg in dem Urteil vom 21.10.2008, Aktenzeichen 14 0 1631/08, an.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht