Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 12.09.2008 - 15 A 2129/08   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2008,3796
OVG Nordrhein-Westfalen, 12.09.2008 - 15 A 2129/08 (https://dejure.org/2008,3796)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 12.09.2008 - 15 A 2129/08 (https://dejure.org/2008,3796)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 12. September 2008 - 15 A 2129/08 (https://dejure.org/2008,3796)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,3796) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse (4)

Sonstiges

Verfahrensgang

  • VG Minden - 3 K 1142/07
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 12.09.2008 - 15 A 2129/08

Papierfundstellen

  • DVBl 2008, 1463 (Ls.)
  • DÖV 2009, 40
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (23)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 15.09.2015 - 15 A 1961/13

    Ausstattung der Ratsmitglieder mit einem freien Mandat; Recht eines Ratsmitglieds

    vgl. dazu OVG NRW, Beschlüsse vom 16. Mai 2013 - 15 A 785/12 -, juris Rn. 39, vom 19. August 2011 - 15 A 1555/11 -, NWVBl. 2012, 116 = juris Rn. 14 ff. (zum Hochschulrecht), vom 16. Juli 2009 - 15 B 945/09 -, juris Rn. 21, und vom 12. September 2008 - 15 A 2129/08 -, NWVBl. 2009, 221 = juris Rn. 11, Urteil vom 2. Mai 2006 - 15 A 817/04 -, juris Rn. 76.
  • VG Karlsruhe, 19.10.2012 - 5 K 1969/12

    Öffentlichkeit bei Beratung über Grundstücksverkauf; Bürgerbegehren gegen

    Die Offenbarung der Beratung darf bei der Beratung über Grundstücksverträge nicht die Verhandlungslage der Gemeinde dadurch entscheidend schwächen können, dass der Vertragspartner über die gemeindlichen Erwägungen informiert wäre und seine Verhandlungsposition darauf zu Lasten der Gemeinde einstellen könnte (vgl. Kunze/Bronner/Katz, Gemeindeordnung für Baden-Württemberg, § 35 RN 6; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschl. v. 12.09.2008 - 15 A 2129/08 -, juris).
  • VG Düsseldorf, 14.08.2009 - 1 K 6465/08

    Klage eines Ratsmitgliedes der Gemeinde Jüchen gegen Ordnungsgeld erfolglos

    OVG NRW, Urteil vom 19. Dezember 1978 - XV A 1031/77; Bestätigung durch OVG NRW, Urteil vom 24. April 2001 - 15 A 3021/97; OVG Urteil vom 12. September 2008 - 15 A 2129/08 m.w.N., und Ratsbeschlüsse die unter Missachtung des Grundsatzes der Sitzungsöffentlichkeit zustande gekommen sind, grundsätzlich der Nichtigkeit anheim fallen, vgl. dazu std.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 15.03.2016 - 10 A 1066/14

    Ausübung des Vorkaufsrechts durch die Gemeinde auf Grundlage eines

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 12. September 2008 - 15 A 2129/08 -, juris, Rn. 15 bis 19.
  • OVG Niedersachsen, 31.10.2013 - 10 LC 72/12

    Teilausschluss von der Gemeinderatssitzung; Anfechtbarkeit des Beschlusses, der

    Soweit in ähnlichen Fallgestaltungen angenommen worden ist, dass eine solche an sich wehrfähige Innenrechtsposition als Ratsmitglied durch Untätigkeit gegenüber einer Eingriffshandlung mit der Folge bereits einer Unzulässigkeit der Feststellungsklage untergehen könne (insbesondere OVG Nordrhein-Westfalen, etwa Beschl. v. 16.5.2013 - 15 A 785/12 -, juris, Rn. 39 f., sowie v. 12.9.2008 - 15 A 2129/08 -, juris, Rn. 11, m. w. N., = NWVBl 2009, 221 ff.), greift dieser Gesichtspunkt jedenfalls hier nicht durch.
  • VG Düsseldorf, 15.12.2016 - 1 K 3757/15

    Gemeinderat kann Öffentlichkeit bei Grundstücksgeschäften ausschließen!

    Der abstrakt-generelle Ausschluss der Öffentlichkeit von Beratungen über Grundstücksgeschäfte durch die Geschäftsordnung des Rates einer Gemeinde ist zulässig (Anschluss an OVG NRW, Beschluss vom 12. September 2008 - 15 A 2129/08 -, juris).

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 2. Mai 2006 - 15 A 817/04 -, juris, Rn. 68; Beschlüsse vom 7. November 2006 - 15 B 2378/06 -, juris, Rn. 8; vom 12. September 2008 - 15 A 2129/08 -, juris, Rn. 15, und vom 16. Juli 2009 - 15 B 945/09 -, juris, Rn. 4.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 12. September 2008 - 15 A 2129/08 -, juris, Rn. 17; Paal, a.a.O.; Faber, a.a.O.

    Insoweit kann offen bleiben, ob der Rat einer Gemeinde befugt ist, im Einzelfall zu beschließen, über eine nach der Geschäftsordnung in nichtöffentlicher Sitzung zu behandelnde Angelegenheit öffentlich zu beraten, wenn die Geschäftsordnung eine solche Einzelfallentscheidung nicht ausdrücklich vorsieht, insoweit nicht eindeutig OVG NRW, Beschluss vom 12. September 2008 - 15 A 2129/08 -, juris, Rn. 19; ablehnend Paal, in: Rehn/Cronauge/von Lennep/Knirsch, GO NRW, Stand März 2014, § 48 GO Anm. V 1, und ob aus § 8 Abs. 2 Satz 1 Nr. 8 GeschO Rat, wonach jedes Ratsmitglied jederzeit beantragen kann, einen Tagesordnungspunkt von der nichtöffentlichen in die öffentliche Sitzung zu verweisen, die Befugnis des Rates zur Herstellung der Sitzungsöffentlichkeit im Einzelfall folgt.

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 12. September 2008 - 15 A 2129/08 -, juris, Rn. 20, und vom 16. Juli 2009 - 15 B 945/09 -, juris, Rn. 10.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 02.03.2018 - 15 A 265/17

    Nichtöffentliche Beratung von Verträgen über Grundstücke ist zulässig

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 28. Juni 2016- 15 A 1095/15 -, juris Rn. 18, vom 16. Juli 2009- 15 B 945/09 -, juris Rn. 4, vom 12. September 2008 - 15 A 2129/08 -, juris Rn. 15, vom 7. November 2006 - 15 B 2378/06 -, juris Rn. 8, Urteil vom 2. Mai 2006 - 15 A 817/04 -, juris Rn. 68; Plückhahn/Faber, in: Held/Winkel/Wansleben, Kommunalverfassungsrecht NRW, Band I, Loseblatt, Stand Juli 2015, § 48 GO Erl.

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 28. Juni 2016- 15 A 1095/15 -, juris Rn. 20, vom 16. Juli 2009- 15 B 945/09 -, juris Rn. 4, und vom 12. September 2008 - 15 A 2129/08 -, juris Rn. 17; Plückhahn/ Faber, in: Held/Winkel/Wansleben, Kommunalverfassungsrecht NRW, Band I, Loseblatt, Stand Juli 2015, § 48 GO Erl.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 12. September 2008 - 15 A 2129/08 -, juris Rn. 17; Plückhahn/Faber, in: Held/Winkel/Wansleben, Kommunalverfassungsrecht NRW, Band I, Loseblatt, Stand Juli 2015, § 48 GO Erl.

  • VG Münster, 29.01.2010 - 1 K 1807/08

    Ratsmitglied Beklagter Befangenheit Mitwirkungsverbot Bürgermeister Rat

    vgl. OVG NRW, Urt. v. 16. Juli 1991 15 A 1429/88 -, juris, Rn. 14 und vom 26. April 1989 15 A 650/87 -, NVwZ 1990, 188 sowie Beschl. v. 12. September 2008 15 A 2129/08 -, juris, Rn. 5 f. = NWVBl.

    vgl. OVG NRW, Beschl. v. 12. September 2008 - 15 A 2129/08 - Urt. v. 2. Mai 2006 - 15 A 817/04 -, m.w.N.

    vgl. OVG NRW, Urt. vom 2. Mai 2006 - 15 A 817/04 -, DVBl. 2007, 454 = EildienstStNRW 2007, 132; Beschl. v. 12. September 2008 - 15 A 2129/08 - ferner zur Folge entsprechender Obliegenheitsverletzungen z.B. im Prüfungsrechtsverhältnis: BVerwG, Urt. v. 17. Februar 1984 - 7 C 67/82 -, BVerwGE 69, 46.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 23.12.2009 - 15 A 2126/09

    Öffentlichkeit des Tagesordnungspunkts einer Ratssitzung bei Anwesenheit von

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 12. September 2008 15 A 2129/08 , NWVBl.

    vgl. zur Obliegenheit, Bedenken gegen die Rechtmäßigkeit der Verfahrensgestaltung rechtzeitig geltend zu machen, OVG NRW, Beschluss vom 16. Juli 2009 - 15 B 945/09 -, NRWE Rn. 22 f.; Beschluss vom 12. September 2008 - 15 A 2129/08 -, NWVBl.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 16.07.2009 - 15 B 945/09

    Voraussetzungen und Notwendigkeit des Ausschlusses der Öffentlichkeit i.R.e.

    OVG NRW, Beschluss vom 12.9.2008 - 15 A 2129/08 -, NWVBl.

    OVG NRW, Beschluss vom 12.9.2008 - 15 A 2129/08 -, NWVBl.

    OVG NRW, Beschluss vom 12.9.2008 - 15 A 2129/08 -, NWVBl.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.06.2016 - 15 A 1095/15

    Verschwiegenheitspflicht der Ratsmitglieder hinsichtlich Verletzung (hier: durch

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 07.10.2020 - 15 A 2750/18

    Öffentlichkeit Ratssitzung Kapazitätsknappheit Zugangsmöglichkeit Fehlerfolge

  • VG Aachen, 22.05.2012 - 3 K 347/11

    Monschau-Imgenbroich: Vorkaufsrecht der Stadt rechtswidrig ausgeübt

  • VG Düsseldorf, 12.06.2012 - 1 K 1637/11

    Kein Unterrichtungsanspruch von Kreistagsfraktionen in NRW

  • VG Gießen, 07.12.2020 - 8 K 2724/19

    Anforderungen an die Beratung des Ausschlusses der Öffentlichkeit in Sitzungen

  • VG Köln, 11.04.2014 - 8 K 37/13

    Privatrechtsgestaltende Wirkung der Ausübung des Vorkaufsrechts für ein

  • VGH Hessen, 15.03.2019 - 8 A 1034/15
  • VG Münster, 30.10.2009 - 1 K 1335/09

    Beratung über Bedarfsplanung für Kindergärten - Befangenheit des

  • VG Köln, 17.02.2016 - 4 K 774/15

    AfD unterliegt im Streit über Besetzung der Ausschüsse beim LVR

  • VG Köln, 10.06.2015 - 4 K 5473/14

    SPD-Fraktion im Rhein-Erft-Kreistag unterliegt im Streit über das

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 31.08.2015 - 15 B 966/15

    Antragsbefugnis eines gewählten Mitglieds eines Verwaltungsgremiums (hier:

  • VG Arnsberg, 09.07.2010 - 12 K 3599/09

    Wahlvorschläge zur Besetzung von Kreistagsausschüssen und weiteren Gremien als

  • VG Arnsberg, 24.05.2013 - 12 K 2878/11

    Rechtmäßigkeit der Erhebung der Kreisumlage für das Jahr 2011

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht