Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 17.03.1994 - 15 B 3022/93   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1994,112
OVG Nordrhein-Westfalen, 17.03.1994 - 15 B 3022/93 (https://dejure.org/1994,112)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 17.03.1994 - 15 B 3022/93 (https://dejure.org/1994,112)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 17. März 1994 - 15 B 3022/93 (https://dejure.org/1994,112)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1994,112) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Erhebung öffentlicher Abgaben; Anordnung der aufschiebenden Wirkung; Summarische Prüfung; Erfolg eines Rechtsbehelfs im Hauptsacheverfahren; Mißerfolg eines Rechtsbehelfs im Hauptsacheverfahren

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 1994, 337
  • NVwZ-RR 1994, 617
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (284)

  • OVG Thüringen, 23.04.1998 - 4 EO 6/97

    Benutzungsgebührenrecht; Benutzungsgebührenrecht; Tenor; Bekanntgabe;

    4 EO 6/97 6 Beschluß v. 17. März 1994 - 15 B 3022/93 -, in NVwZ-RR 94, 617; HessVGH, Beschluß v. 27. März 1995 - 5 TH 2347/92 - in NVwZ-RR 1995, 539; OVG Rheinland-Pfalz, Beschluß v. 12. Januar 1994 - 12 B 10412/93 - in NVwZ 1996, 90 ff.; vgl. auch Schoch/Schmidt-Aßmann/Pietzner, VwGO, Rn. 250 ff. zu § 80 m. w. N.).

    In der Regel wird daher im Rahmen des Eilverfahrens von der Gültigkeit der einem Abgabenbescheid zugrunde liegenden Abgabensatzung auszugehen sein (BayVGH, Beschluß v. 20. Oktober 1986 - 6 CS 86.02626 -, in VGH n.F. 39, 86 ff.; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluß v. 17. März 1994 - 15 B 3022/93 -, a.a.O.; vgl. auch ThürOVG, Beschluß v. 17. Juli 1997 - 2 ZEO 252/97).

  • VG Arnsberg, 03.03.2005 - 5 L 1637/04

    Wirksamkeitsvoraussetzungen eines Vergnügungssteuerbescheides; Ausgestaltung der

    In diesem Fall kann das Gericht gemäß § 80 Abs. 5 Satz 1 VwGO die aufschiebende Wirkung ganz oder teilweise anordnen, wenn entsprechend § 80 Abs. 4 Satz 3 VwGO, vgl. etwa: Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen (OVG NRW), Beschluss vom 22. Februar 1989 - 16 B 3000/88 -, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht (NVwZ) 1989, 588 (588); Beschluss vom 17. März 1994 - 15 B 3022/93 -, Neue Zeitschrift für Verwaltungsrecht - Rechtsprechungs-Report (NVwZ-RR) 1994, 617 (617); Oberverwaltungsgericht des Saarlandes (OVG Saarland), Beschluss vom 21. Mai 2003 - 1 W 11/03 -, - der sich unmittelbar nur auf das behördliche Aussetzungsverfahren bezieht - ernstliche Zweifel an der Rechtmäßigkeit des angegriffenen Verwaltungsakts bestehen oder wenn die Vollziehung für den Abgabenpflichtigen eine unbillige, nicht durch überwiegende öffentliche Interessen gebotene Härte zur Folge hätte.

    vgl. etwa: OVG NRW, Beschluss vom 25. August 1988 - 3 B 2564/85 -, Entscheidungen der Oberverwaltungsgerichte für das Land Nordrhein- Westfalen in Münster und für das Land Niedersachsen in Lüneburg (OVGE) 40, 160 (162); Beschluss vom 22. Februar 1989 - 16 B 3000/88 -, NVwZ 1989, 588 (588); Beschlüsse vom 17. Juni 1992 - 2 B 808/92 - und vom 27. August 1993 - 2 B 243/93 - Beschluss vom 17. März 1994 - 15 B 3022/93 -, NVwZ-RR 1994, 617 (617); Beschlüsse vom 26. April 1994 - 15 B 144/94 und 15 B 150/94 - und vom 29. Juli 1994 - 15 B 1499/94 - Sächsisches Oberverwaltungsgericht (OVG Sachsen), Beschluss vom 28. Juli 2003 - 5 BS 456/02 -, Zeitschrift für Kommunalfinanzen (ZKF) 2003, 282 (283).

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 25. August 1988 - 3 B 2564/85 -, OVGE 40, 160 (165); Beschluss vom 17. März 1994 - 15 B 3022/93 -, NVwZ-RR 1994, 617 (617); Beschluss vom 27. August 1993 - 2 B 243/93 - Beschluss vom 26. Januar 1999 - 3 B 2861/97 -, NVwZ-RR 1999, 696 (696); Beschluss vom 27. Oktober 1999 - 13 B 843/99 - (juris); vgl. ferner Bundesverfassungsgericht (BVerfG), Beschluss vom 10. Oktober 2003 - 1 BvR 2025/03 -, NVwZ 2004, 93 (94).

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 17. März 1994 - 15 B 3022/93 -, NVwZ-RR 1994, 617 (618); Beschluss vom 22. Februar 1989 - 16 B 3000/88 -, NVwZ 1989, 588 (591).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 19.11.2019 - 15 B 1338/19

    Bürgerbegehren Bauleitplanung

    vgl. zu dieser Grundannahme OVG NRW, Beschlüsse vom 27. November 2009 - 8 B 1549/09.AK -, juris Rn. 70 ff., und vom 7. August 2000 - 10 B 920/00 -, juris Rn. 28, m.w.N.; für Satzungen allgemein siehe etwa OVG NRW, Beschluss vom 17. März 1994 - 15 B 3022/93 -, juris Rn. 7.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht