Rechtsprechung
   VGH Bayern, 17.09.1991 - 21 B 91.289   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1991,4909
VGH Bayern, 17.09.1991 - 21 B 91.289 (https://dejure.org/1991,4909)
VGH Bayern, Entscheidung vom 17.09.1991 - 21 B 91.289 (https://dejure.org/1991,4909)
VGH Bayern, Entscheidung vom 17. September 1991 - 21 B 91.289 (https://dejure.org/1991,4909)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1991,4909) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

Papierfundstellen

  • NZV 1992, 207
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (19)

  • VG Aachen, 23.02.2011 - 6 K 1/10

    Bedeutung der Haltereigenschaft für die Gebührenerhebung infolge eines

    Dies ist beim Abstellen eines Fahrzeuges im Bereich eines absoluten Haltverbots regelmäßig der Fall, 36 vgl. zuletzt: VG Bremen, Urteil vom 9. Dezember 2010 - 5 K 982/10 -, a.a.O.; ebenso bereits: Verwaltungsgerichthof Baden-Württemberg (VGH BW), Urteil vom 15. Januar 1990 - 1 S 3673/88 -, NZV 1990, 286; Hessischer VGH (HessVGH), Urteil vom 22. Mai 1990 - 11 UE 2056/89 -, NZV 1990, 408; Bayerischer VGH (BayVGH), Urteil vom 17. September 1991 - 21 B 91.289 -, NZV 1992, 207.
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 06.03.2015 - 3 L 201/11

    Abschleppkosten; Beseitigung eines KFZ im Fußgängerbereich

    Dies ist beim Abstellen eines Fahrzeuges im Bereich eines absoluten Haltverbots regelmäßig der Fall (vgl. VG Düsseldorf, Beschl. v. 20.12.2013 - 14 K 6792/13; VG Aachen, Urteil v. 23.02.2011 - 6 K 1/10; VG Potsdam, Urt. v. 14.03.2012 - 10 K 59/08; VG Bremen, Urt. v. 9.12.2010 - 5 K 982/10 - alle juris; ebenso bereits: VGH Ba-Wü, Urt. v. 15.01.1990 - 1 S 3673/88 -, NZV 1990, 286; HessVGH, Urt. v. 22.05.1990 - 11 UE 2056/89 -, NZV 1990, 408; BayVGH, Urt. v. 17.09.1991 - 21 B 91.289 -, NZV 1992, 207).
  • VG München, 03.04.2013 - M 7 K 12.6147
    Davon abgesehen darf die Polizei ein Fahrzeug, das in einem absoluten Halteverbot steht, jederzeit abschleppen lassen, auch wenn es noch nicht zu einer gegenwärtigen konkreten Behinderung anderer Verkehrsteilnehmer gekommen sein sollte (vgl. BayVGH, B. v. August 2002 - 24 ZB 01.2666 - Rz 4 u. U. v. 17. September 1991 - 21 B 91.289 - 3. Ls; Schmidbauer/Steiner, PAG/POG, 2. Aufl., Art. 25 Rz 78).

    Im Zeitalter des Massenverkehrs rechtfertigt darüber hinaus die negative Vorbildwirkung des Falschparkens das Abschleppen auch im Hinblick auf den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit von Zweck und Mittel (BayVGH, U. v. 17. September 1991 - 21 B 91 .289 - NZV 1992, 207 [OVG Nordrhein-Westfalen 11.09.1991 - 19 B 2309/91] ).

  • VG Bremen, 13.08.2009 - 5 K 3876/08

    Zum Abschleppen eines im Halteverbot geparkten Fahrzeugs

    Nach gefestigter obergerichtlicher Rechtsprechung ist das Abschleppen eines im absoluten Haltverbot verbotswidrig abgestellten Kfz möglich, ohne dass es einer konkreten Verkehrsbehinderung bedarf (vgl. BayVGH, Urt. v. 17.09.1991, Az. 21 B 91.289; VGH Mannheim, Urt. v. 15.01.1990, Az. 1 S 3673/88; VGH Kassel, Urt. v. 22.05.1990, Az. 11 UE 2056/89).
  • VGH Bayern, 08.11.2012 - 11 ZB 12.2041

    Nichtbestehen der mündlichen Prüfung der Fahrlehrerprüfung für die Klasse CE

    Zwar hat es der Bayerische Verwaltungsgerichtshof in seinem Urteil vom 10. September 1991 (ZfSch 1992, 216) für zulässig erachtet, wenn für die verschiedenen Teile der mündlichen Prüfung jeweils eine Teilnote vergeben und anschließend eine Gesamtnote hieraus gebildet wurde.
  • VG München, 13.01.2010 - M 7 K 09.4218
    Im Zeitalter des Massenverkehrs rechtfertigt darüber hinaus allein die negative Vorbildwirkung des Falschparkers das Abschleppen auch im Hinblick auf den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit von Zweck und Mittel (BayVGH, Urt. v. 17.9. 1991 - 21 B 91.289 - NZV 1992, 207 [OVG Nordrhein-Westfalen 11.09.1991 - 19 B 2309/91] ).
  • VG Köln, 13.03.2019 - 20 K 7441/18
    vgl. OVG Bremen, Urteil vom 15.04.2014 - 1 A 104/12 -, juris, Rn. 28; VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 15.01.1990 - 1 S 3673/88 -, juris, Rn. 29 ff.; Hessischer VGH, Urteil vom 22.05.1990 - 11 UE 2056/89 -, juris, Rn. 17; Bayerischer VGH, Urteil vom 17.09.1991 - 21 B 91.289 -, NZV 1992, S. 207.
  • VG München, 09.12.2015 - M 7 K 15.3547

    Rechtmäßige Abschleppanordnung beim Parken auf Schwerbehindertenparkplatz

    Unter Berücksichtigung der negativen Vorbildwirkung, die von einem verkehrswidrig abgestellten Fahrzeug regelmäßig ausgeht, besteht die Behinderung bereits in der konkreten Eignung zur Funktionsbeeinträchtigung der angeordneten Verkehrsregelung (OVG SH, a. a. O.; BayVGH, U. v. 17. September 1991 - 21 B 91.289 - juris 3. u. 4. Ls).
  • VG München, 25.07.2012 - M 7 K 12.1544
    Unter Berücksichtigung der negativen Vorbildwirkung, die von einem verkehrswidrig abgestellten Fahrzeug regelmäßig ausgeht, besteht die Behinderung bereits in der konkreten Eignung zur Funktionsbeeinträchtigung der angeordneten Verkehrsregelung (OVG SH, aaO; BayVGH, U. v. 17. September 1991 - 21 B 91.289 - 3. u. 4. Ls).
  • VG Bremen, 09.12.2010 - 5 K 622/10

    Zum Rechtsschutz gegen Kfz-Abschleppgebühren und zur Vorlaufzeit bei veränderten

    Nach gefestigter obergerichtlicher Rechtsprechung ist das Abschleppen eines im absoluten Haltverbot verbotswidrig abgestellten Kfz möglich, ohne dass es einer konkreten Verkehrsbehinderung bedarf (vgl. BayVGH, Urt. v. 17.09.1991, Az. 21 B 91.289; VGH Mannheim, Urt. v. 15.01.1990, Az. 1 S 3673/88; VGH Kassel, Urt. v. 22.05.1990, Az. 11 UE 2056/89).
  • VG Bremen, 07.05.2009 - 5 K 3822/08

    Abschleppkosten bei Parken in Haltverbotszone aus Anlass einer Veranstaltung nach

  • VG München, 14.11.2012 - M 7 K 11.6086
  • VG Bremen, 13.08.2009 - 5 K 236/09

    Zum kostenpflichtigen Abschleppen bei Parken im Taxistand

  • VG Bremen, 08.09.2008 - 5 K 3654/07

    Parken im Halteverbot nach Wendemanöver

  • VG München, 11.06.2008 - M 7 K 07.6008

    Kosten einer Abschleppmaßnahme; mobiles Halteverbotsschild

  • VG München, 12.02.2015 - M 7 K 14.4824

    Unbegründete Klage gegen Kostenbescheid

  • VG München, 30.10.2013 - M 7 K 13.2542
  • VG München, 16.11.2011 - M 7 K 11.3487
  • VG Bremen, 10.10.2008 - 5 K 3674/07

    Abschleppen nach kurzfristig angeordnetem Haltverbot

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht