Rechtsprechung
   OVG Hamburg, 28.09.2015 - 3 Nc 7/15   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2015,37120
OVG Hamburg, 28.09.2015 - 3 Nc 7/15 (https://dejure.org/2015,37120)
OVG Hamburg, Entscheidung vom 28.09.2015 - 3 Nc 7/15 (https://dejure.org/2015,37120)
OVG Hamburg, Entscheidung vom 28. September 2015 - 3 Nc 7/15 (https://dejure.org/2015,37120)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,37120) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Justiz Hamburg

    § 17 Abs 1 S 2 Nr 1 KapVO HA, § 17 Abs 1 S 2 Nr 3 KapVO HA
    Vorläufige Zulassung zum Studium Humanmedizin - hier: Universitätsklinikum Eppendorf

  • Wolters Kluwer

    Zulassung zum 2. Abschnitt des Studiums der Humanmedizin (Klinik) an der Universität Hamburg außerhalb der festgesetzten Kapazität; Erhöhung der Aufnahmekapazität für Lehrveranstaltungen in außeruniversitären Krankenanstalten durch einen prozentualen Zuschlag

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    KapVO § 17 Abs. 1 S. 2 Nr. 1 -3; GG Art. 12 Abs. 1
    Zulassung zum 2. Abschnitt des Studiums der Humanmedizin (Klinik) an der Universität Hamburg außerhalb der festgesetzten Kapazität; Erhöhung der Aufnahmekapazität für Lehrveranstaltungen in außeruniversitären Krankenanstalten durch einen prozentualen Zuschlag

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OVG Hamburg, 23.01.2017 - 3 Nc 27/16

    Zulassung zum 2. Abschnitt des Studiums der Humanmedizin (Klinik) an der

    Eine "Mitternachtszählung" genügt nicht (ausführlich hierzu OVG Hamburg, Beschl. v. 30.7.2014, 3 Nc 10/14, juris Rn. 20 ff.; v. 28.9.2015, 3 Nc 7/15, juris Rn. 14).

    Bei der Berechnung der Erhöhung der Aufnahmekapazität aufgrund außeruniversitärer Lehrveranstaltungen hat der Antragsgegner in nicht zu beanstandender Weise auf das Verhältnis zwischen dem Unterricht außerhalb des UKE und dem Unterricht im UKE abgestellt (vgl. OVG Hamburg, Beschl. v. 28.9.2015, 3 Nc 7/15, juris Rn. 21; v. 21.4.2015, 3 Nc 121/14).

    Dabei ist nach dem Wortlaut von § 17 Abs. 1 Satz 2 Nr. 3 KapVO nur das Ergebnis der nach § 17 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 KapVO berechneten Aufnahmekapazität zu erhöhen, nicht auch der Ausbildungsanteil, der gemäß § 17 Abs. 1 Satz 2 Nr. 2 KapVO auf den poliklinischen Teil entfällt, weil dort zwar auch praktischer Unterricht mit den ambulant zu behandelnden Patienten stattfindet, aber nicht Unterricht am Krankenbett (hierzu OVG Hamburg, Beschl. v. 30.7.2014, 3 Nc 10/14, juris Rn. 30; v. 28.9.2015, 3 Nc 7/15, juris Rn. 29).

  • OVG Niedersachsen, 24.10.2016 - 2 NB 35/16

    Medizinische Hochschule Hannover WS 2015/2016; Modellstudiengang HannibaL;

    Die Zuordnung der teilstationären Patienten, zu denen nach Darstellung der Antragsgegnerin auch die Patienten von Tages- bzw. Nachtkliniken zählen, zu dem stationären Bereich kann der Kläger nach der Rechtsprechung des Senats nicht verlangen (vgl. Sen., Urt. v. 7.6.2016 - 2 LB 70/15 -, WS 2012/2013, Uni Göttingen, Beschl. v. 9.9.2015 - 2 NB 401/14 -, WS 2014/2015, Uni Göttingen, jeweils juris; für eine Zuordnung zum stationären Bereich OVG Hamburg, Beschl. v. 28.9.2015 - 3 Nc 7/15 -, v. 21.4. 2015 - 3 Nc 121/14 -, v. 30.7.2014 - 3 NC 10/14 -, jeweils juris).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 05.03.2018 - 5 NC 38.17

    Humanmedizin, SS 2017, 1. FS, Modellstudiengang, Kapazitätsermittlung,

    Damit ist eine unmittelbar der Berechnung gemäß § 17a Satz 2 Nr. 1 und 2 KapVO folgende Ermittlung der Aufnahmekapazität nicht vorgeschrieben (Beschluss des Senats vom 3. November 2017 - OVG 5 NC 18.17 - [Humanmedizin WS 2016/17], juris Rn. 12; vgl. auch Hamburgisches Oberverwaltungsgericht, Beschluss vom 28. September 2015 - 3 NC 7/15 -, juris Rn. 21 zu § 17 Abs. 1 Satz 2 Nr. 3 KapVO HA).
  • OVG Niedersachsen, 22.09.2017 - 2 NB 954/17

    Humanmedizin Modellstudiengang Kapazitätsberechnung Sommersemester 2017hier:

    Dies entsprach zum einen einer Empfehlung aus dem Lohfert-Gutachten (von Oktober 2011, Langfassung S. 46, 47), zum anderen hat auch der Senat in seiner Rechtsprechung teilstationäre Plätze bislang nicht in die Kapazitätsberechnung einbezogen (vgl. z.B. Beschl. v. 24.10.2016 - 2 NB 35/16 u.a. -, juris mwN., MHH, v. 9.9.2015 - 2 NB 401/14 -, Uni Göttingen; aA. OVG Hamburg, Beschl. v. 28.9.2015 - 3 Nc 7/15 -, juris).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 03.11.2017 - 5 NC 18.17

    Charité-Universitätsmedizin Berlin; Humanmedizin, WS 2016/17, 1. FS;

    Damit ist eine unmittelbar der Berechnung gemäß § 17a Satz 2 Nr. 1 und 2 KapVO folgende Ermittlung der Aufnahmekapazität nicht vorgeschrieben (vgl. auch Hamburgisches Oberverwaltungsgericht, Beschluss vom 28. September 2015 - 3 NC 7/15 -, juris Rn. 21 zu § 17 Abs. 1 Satz 2 Nr. 3 KapVO HA).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht