Rechtsprechung
   OLG Celle, 07.02.2011 - 322 SsBs 354/10   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,32218
OLG Celle, 07.02.2011 - 322 SsBs 354/10 (https://dejure.org/2011,32218)
OLG Celle, Entscheidung vom 07.02.2011 - 322 SsBs 354/10 (https://dejure.org/2011,32218)
OLG Celle, Entscheidung vom 07. Februar 2011 - 322 SsBs 354/10 (https://dejure.org/2011,32218)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,32218) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • verkehrslexikon.de

    Zur Annahme einer einheitlichen Tat bei Rotlicht- und Überholverstoß

  • ra-skwar.de

    Verkehrsverstöße, mehrere - enger zeitlicher und räumlicher Zusammenhang - ne bis in idem

  • rabüro.de

    Zur Annahme einer einheitlichen Tat bei Rotlicht- und Überholverstoß

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Koblenz, 24.09.2018 - 1 OWi 6 SsBs 99/18

    Fortlaufende Geschwindigkeitsüberschreitung, natürliche Handlungseinheit

    Bei einem engen räumlich-zeitlichen Zusammenhang, wie sie vorliegend bei einem Verstoß gegen eine fortdauernde, in demselben Autobahnabschnitt angeordnete Geschwindigkeitsbegrenzung innerhalb von höchstens einer Minute gegeben ist, liegt jedoch ein einziges zusammengehöriges Tun, mithin eine natürliche Handlungseinheit und damit nur eine Tat vor (vgl. BayObLG VRS 93 [1997], 369; OLG Celle DAR 2011, 407; OLG Hamm Zfs 2009, 651; Gürtler, in: Göhler, Ordnungswidrigkeitengesetz, 17. Aufl., vor § 19 Rdn. 5).
  • OLG Brandenburg, 01.06.2016 - 53 Ss OWi 99/16

    Bußgeldverfahren - Tateinheit von mehreren Geschwindigkeitsverstößen in kurzer

    Entscheidend für die Beurteilung, ob eine einheitliche Tat vorliegt, sind jedoch jeweils die Umstände des Einzelfalles (vgl. OLG Celle DAR 2011, 407).
  • OLG Zweibrücken, 02.11.2017 - 1 OLG 2 SsBs 31/17

    Wirksamkeit der Beschränkung eines Einspruchs auf einen Tatvorwurf

    Für einen solchen Ausnahmefall reicht indes ein lediglich kurzzeitiges, verkehrsbedingtes Herabsetzen der Geschwindigkeit im Regelfall ebenso wenig aus wie der Umstand, dass es sich um unterschiedliche Arten von Verkehrsverstößen handelt (OLG Celle, Beschluss vom 07.02.2011 - 322 SsBs 354/10, juris Rn. 20; Gürtler aaO.).
  • OLG Celle, 25.10.2011 - 322 SsBs 295/11

    Geschwindigkeitsüberschreitung - Tateinheit bei mehreren Verkehrsverstößen

    Ein wichtiges Kriterium für die Verneinung oder Bejahung eines einheitlichen Tatgeschehens ist der zeitliche Abstand zwischen den einzelnen Handlungen (vgl. Göhler a. a. O. vor § 59 Rdnr. 50 b; Senat, Beschluss vom 07.02.2011 - 322 SsBs 354/10 -) als auch die Frage, ob beide Verkehrsverstöße in subjektiver Hinsicht auf der gleichen Willensrichtung des Betroffenen beruhen (vgl. Senat a. a. O.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht