Rechtsprechung
   FG Rheinland-Pfalz, 20.03.1997 - 4 K 1904/96   

Volltextveröffentlichungen (3)

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig) (Volltext und Leitsatz)

    Grabpflegekosten als Nachlaßverbindlichkeit

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • FG Thüringen, 17.03.2010 - 4 K 856/08  

    Grabpflegekosten als Nachlassverbindlichkeit

    Nach der auch vom hier entscheidenden Senat vertretenen Auffassung des Finanzgerichts Rheinland-Pfalz (Urteil vom 20. März 1997 - 4 K 1904/96, zitiert nach Haufe Steuer Office Professional) sind aber nur die durch den konkreten Sterbefall veranlassten Aufwendungen abzugsfähig, bei einem Familiengrab nur die auf Grabstätte des Erblassers entfallenden Kosten (s. auch Troll/Gebel/Jülicher, Kommentar zum ErbstG, Rdn. 207 zu § 10).
  • FG Düsseldorf, 17.01.2017 - 4 K 1641/15  

    Abzugsfähigkeit von Nachlassverbindlichkeiten i.R.d. Erbschaftssteuer (hier:

    Denn hierunter können nur die Kosten der Bestattung des Erblassers selbst fallen (Finanzgericht Rheinland-Pfalz, Urteil vom 20. März 1997 4 K 1904/96, DStRE 1997, 603; Thüringer Finanzgericht, Urteil vom 17. März 2010 4 K 856/08, EFG 2010, 1332).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht