Weitere Entscheidung unten: BVerwG, 27.09.1994

Rechtsprechung
   BVerwG, 23.06.1994 - 5 C 16.92   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1994,2789
BVerwG, 23.06.1994 - 5 C 16.92 (https://dejure.org/1994,2789)
BVerwG, Entscheidung vom 23.06.1994 - 5 C 16.92 (https://dejure.org/1994,2789)
BVerwG, Entscheidung vom 23. Juni 1994 - 5 C 16.92 (https://dejure.org/1994,2789)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1994,2789) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • BVerwGE 96, 147
  • NJW 1995, 410
  • MDR 1995, 215
  • NVwZ 1995, 275 (Ls.)
  • FamRZ 1995, 599 (Ls.)
  • DVBl 1994, 1313
  • DÖV 1995, 70
  • DÖV 1995, 71
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • BSG, 25.01.2012 - B 14 AS 65/11 R

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Verletzung des Sozialgeheimnisses -

    Der Bezug von Leistungen nach dem SGB II durch die Kläger ist ein Sozialdatum iS des § 35 Abs. 1 Satz 1 SGB I, § 67 Abs. 1 Satz 1 SGB X, weil dies eine Einzelangabe über ihre persönlichen Verhältnisse ist, die vom Beklagten verarbeitet und genutzt wird (vgl nur: Bundesverwaltungsgericht vom 23.6.1994 - 5 C 16.92 - BVerwGE 96, 147: Angabe "Sozialleistung" auf Überweisungsträger) .
  • BSG, 23.05.2013 - B 4 AS 294/12 B
    Die von dem Kläger weiter gerügte Divergenz zu der Entscheidung des BVerwG vom 23.6.1994 (5 C 16/92 - BVerwGE 96, 147) kann nach dem eindeutigen Wortlaut des § 160 Abs. 2 Nr. 2 SGG nicht zu einer Zulassung führen.

    Das BVerwG habe die Angabe des Verwendungszwecks "Sozialleistungen" auf dem Überweisungsträger beanstandet (BVerwG vom 23.6.1994 - 5 C 16/92 - BVerwGE 96, 147).

  • SG Hannover, 26.02.2014 - S 53 AY 29/13

    Sozialgerichtliches Verfahren - Fortsetzungsfeststellungsklage -

    In anderen Zusammenhang sei den Sozialleistungsträgern bereits untersagt worden, auf Überweisungsträgern die Zahlung von Sozialhilfe an Bedürftige mit dem Vermerk Sozialleistungen zu kennzeichnen (Bundesverwaltungsgericht, Urteil vom 13.6.1994 - 5 C 16.92).
  • SG Hannover, 07.04.2014 - S 53 AY 29/13
    In anderen Zusammenhang sei den Sozialleistungsträgern bereits untersagt worden, auf Überweisungsträgern die Zahlung von Sozialhilfe an Bedürftige mit dem Vermerk Sozialleistungen zu kennzeichnen (Bundesverwaltungsgericht, Urteil vom 13.6.1994 - 5 C 16.92).
  • SG Hannover, 24.03.2014 - S 53 AY 29/13
    In anderen Zusammenhang sei den Sozialleistungsträgern bereits untersagt worden, auf Überweisungsträgern die Zahlung von Sozialhilfe an Bedürftige mit dem Vermerk Sozialleistungen zu kennzeichnen (Bundesverwaltungsgericht, Urteil vom 13.6.1994 - 5 C 16.92).
  • LSG Nordrhein-Westfalen, 16.10.2012 - L 12 AS 2309/11
    Der Kläger forderte den Beklagten auf, jede Kennzeichnung der Herkunft der Mittel zu unterlassen und verwies zur Begründung auf das Urteil des BVerwG vom 23.06.1994 - 5 C 16/92 -, BVerwG 96, 147 ff. Der Beklagte lehnte dies mit der Begründung ab, die Überweisung erfolge zentral über die Bundesagentur für Arbeit aufgrund des automatisierten Einsatzes eines Zahlungsprogramms.
  • OVG Schleswig-Holstein, 30.06.2004 - 2 O 11/04
    Die Hilfe eines Dritten schließt den Sozialhilfeanspruch dagegen dann nicht aus, wenn der Dritte vorläufig - gleichsam an Stelle des Sozialhilfeträgers - nur deshalb einspringt, weil der Träger der Sozialhilfe nicht rechtzeitig geholfen oder Hilfe abgelehnt hat (BVerwG, Urt. v.23.06.1994 - 5 C 16.92 -, BVerwGE 90, 160, 162).
  • VG Münster, 04.03.2009 - 5 K 42/08

    Rechtmäßigkeit der Ablehnung von Wohngeld wegen fehlender Mitwirkung des

    Die Behörde hat dann über den geltend gemachten Sozialleistungsanspruch erneut zu entscheiden (BVerwG, Urteil vom 17. Januar 1985 - 5 C 133.81 -, BVerwGE 71, 8, 11 und Urteil vom 17. Mai 1995 - 5 C 16.92 -, BVerwGE 98, 195, 202).
  • OVG Schleswig-Holstein, 13.10.2005 - 2 O 69/05
    In diesem Fall ist die bedarfsdeckende Hilfe nicht anspruchsvernichtend (BVerwG, Urt. v. 23.06.1994 - 5 C 16.92 -, BVerwGE 90, 160, 162).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BVerwG, 27.09.1994 - 5 C 16.92   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1994,19987
BVerwG, 27.09.1994 - 5 C 16.92 (https://dejure.org/1994,19987)
BVerwG, Entscheidung vom 27.09.1994 - 5 C 16.92 (https://dejure.org/1994,19987)
BVerwG, Entscheidung vom 27. September 1994 - 5 C 16.92 (https://dejure.org/1994,19987)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1994,19987) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht