Rechtsprechung
   VG Oldenburg, 27.12.2010 - 5 C 2361/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,27928
VG Oldenburg, 27.12.2010 - 5 C 2361/10 (https://dejure.org/2010,27928)
VG Oldenburg, Entscheidung vom 27.12.2010 - 5 C 2361/10 (https://dejure.org/2010,27928)
VG Oldenburg, Entscheidung vom 27. Dezember 2010 - 5 C 2361/10 (https://dejure.org/2010,27928)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,27928) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Antrag auf Zulassung zum Studium außerhalb der festgesetzten Aufnahmekapazität (Zwei-Fächer-Bachelor Sonderpädagogik) in Oldenburg

  • Entscheidungsdatenbank Niedersachsen

    Antrag auf Zulassung zum Studium außerhalb der festgesetzten Aufnahmekapazität (Zwei-Fächer-Bachelor Sonderpädagogik) in Oldenburg

  • Wolters Kluwer

    Antrag auf Zulassung zum Studium außerhalb der festgesetzen Aufnahmekapazität; Bereinigung der voraussichtlichen Zulassungszahlen für nicht zugeordnete Studiengänge; Verpflichtung zur Zulassung einer studiengangübergreifend möglichst großen Gesamtzahl von Bewerbern zum ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • niedersachsen.de (Pressemitteilung)

    Verwaltungsgericht Oldenburg lehnt Anträge von Studienbewerbern auf Zulassung zum Studium ab

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Kapazitätsermittlung im Zwei-Fächer-Bachelor-Studiengang

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Kapazitäten ausgeschöpft - VG Oldenburg lehnt Anträge von Studienbewerbern auf Zulassung zum Studium ab - Kapazitätsberechnung der Universität nicht zu beanstanden

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OVG Niedersachsen, 07.10.2015 - 2 NB 318/14

    Zulassung zum Studium - in Niedersachsen reicht anwaltliche Beglaubigung für die

    Die weitergehende Frage, ob zur Erreichung zulässig verfolgter Verfahrenszwecke der Nachweis (mindestens) durch Beglaubigung verlangt werden darf, haben das Verwaltungsgericht Oldenburg (Beschl. v. 27.12.2010 - 5 C 2361/10 -, juris Rdnr. 10) und das Verwaltungsgericht Braunschweig (Beschl. v. 22.12.2014 - 6 C 255/14 -, juris Rdnr. 5) bei außerkapazitären Zulassungsansprüchen für den Geltungsbereich der Hochschul-Vergabeverordnung offen gelassen.
  • VG Freiburg, 02.08.2013 - NC 6 K 313/13

    Studienzulassung; Sommersemester 2013 Bauingenieurwesen; freiwillige Aufnahme

    Vielmehr ist eine Kapazitätserweiterung über die nach der KapVO VII errechnete Kapazität hinaus durch Übernahme einer freiwilligen Überlast als kapazitätsfreundliche Maßnahme zulässig und darf der Hochschule im Rahmen der Überprüfung ihrer Kapazitätsberechnung nicht zum Nachteil gereichen, wenn sie - wie im vorliegenden Fall - dazu dient, einer besonders drastisch gestiegenen Nachfrage (wie etwa hier infolge des doppelten Abiturjahrgangs und der Abschaffung der Wehrpflicht) durch eine zeitweise Aufnahme zusätzlicher Studierender Rechnung zu tragen, auch wenn dies zwangsläufig nur durch Maßnahmen möglich ist, die im Rahmen des aus der Hochschulfreiheit resultierenden entsprechenden Ermessens der Hochschule zu Lasten der Qualität der Ausbildung gehen (so etwa zu der Erhöhung der Zahl der Studienplätze im Fach Zahnmedizin durch organisatorische, letztlich ausnahmsweise und übergangsweise auch die Qualität absenkender Maßnahmen VG Freiburg, B. v. 19.12.2012 - NC 6 K 1423/12 ; siehe zur Zulässigkeit einer Überlastquote als "Notzuschlag auf Zeit" schon BVerfG, U. v. 8.2.1977 - 1 BvF 1/76 -, juris, Rdnrn. 85 und 86; siehe ferner § 4 Abs. 3 Nr. 1 des Niedersächs.HZG, der die Hochschule einfachgesetzlich sogar ausdrücklich zu einer Überlastübernahme von bis zu 15 % ermächtigt und dazu auch VG Oldenburg, B. v. 27.12.2010 - 5 C 2361/10 -, juris Rdnr. 11; zum Begriff der "freiwilligen Überlast" siehe Müller, NVwZ-Extra 2010, Heft 24, S. 1 [8, dort Fn. 24]; zum Vorschlag (§ 4 Abs. 1 S. 2 KapVO VII) einer höheren als der errechneten Zulassungszahl aufgrund einer freiwillig übernommen Überlast siehe VG Sigmaringen, B. v. 9.11.2007 - NC 6 K 1426/07 -, juris, Rdnr. 68 und zu solchen Überlastvereinbarungen von Hochschulen mit den Ministerien auch Maier, DVBl. 2012, 615 [618]; zur Qualitätsverminderung bei deutlich überbesetzten Lehrveranstaltungen Schemmer, DVBl. 2011, 1338 [1339]).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht