Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 19.07.1995 - 8 A 46/92   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1995,7524
OVG Nordrhein-Westfalen, 19.07.1995 - 8 A 46/92 (https://dejure.org/1995,7524)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 19.07.1995 - 8 A 46/92 (https://dejure.org/1995,7524)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 19. Juli 1995 - 8 A 46/92 (https://dejure.org/1995,7524)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,7524) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Sozialhilfeträger; Schaffung einer Arbeitsgelegenheit; Asylbewerber; Hilfeangebot

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DVBl 1996, 319
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 14.05.2012 - L 7 AS 557/12

    Grundsicherung für Arbeitsuchende

    Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) hat in der Vergangenheit ebenso wie das Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen (OVG NRW) entschieden, dass diese Regelungen mit dem Gesetz betreffend das Übereinkommen Nr. 29 der Internationalen Arbeitsorganisation vom 28. Juni 1930 über Zwangs- und Pflichtarbeit vom 01.06.1956 (BGBl. II S. 640) in Einklang zu bringen sind (BVerwG, Beschluss vom 23.03.1979, Az.: 5 B 114/78, OVG NRW, Beschluss vom 14.07.2000, Az.: 16 B 605/00 und Urteil vom 19.07.1995, Az.: 8 A 46/92).
  • LAG Düsseldorf, 15.04.2005 - 9 Sa 1843/04

    Gemeinnützige und zusätzliche Arbeit, arbeitsrechtlicher

    Wird etwa ein Hilfesuchender innerhalb der öffentlichen Verwaltung beschäftigt, ist das Merkmal der Zusätzlichkeit nicht erfüllt, wenn es sich um Arbeiten handelt, die nur zur Einsparung normaler Arbeitskräfte dienen bzw. die wegen haushaltspolitisch bedingten Personalmangels nicht im notwendigen Umfang durchgeführt werden können, obwohl sie zur eigentlichen Aufgabenerfüllung etwa der Gemeinde gehören (OVG Münster, Urteil vom 19.07.1995, DVBl 1996, Seite 319; OVG Münster, Urteil vom 27.05.1991, ZfS 1991, Seite 309).
  • VG Weimar, 28.12.1999 - 5 E 4173/99

    Sozialhilferecht; Heranziehung zu gemeinnütziger und zusätzlicher Arbeit

    Der Charakter des § 19 Abs. 2 BSHG als sozialrechtliche "Hilfennorm" (vgl. OVG Nordrhein-Westfalen, Urt. v. 19.07.1995 8 A 46/92 DVBl. 1996, 319, m. w. N.), ist hier vom objektiven Empfängerhorizont aus nicht mehr erkennbar.

    Es wird ein von Verfassungswegen unzulässiger Arbeitszwang (vgl. Art. 12 Abs. 2 GG sowie u. a. hierzu OVG Nordrhein-Westfalen, Urt. v. 19.07.1995, a. a. O.; BVerwG Urt. v. 23.02.1979 5 B 114/78 , missverständlich insoweit wohl VG Hannover Beschl. v. 25.09.1985 3 VG D 115/85 NVwZ 1986, 417) gegenüber dem Hilfesuchenden intendiert.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 14.07.2000 - 16 B 605/00

    D (A), Asylbewerberleistungsgesetz, Gemeinnützige Arbeit, Arbeitsgelegenheit,

    - Urteil vom 19. Juli 1995 - 8 A 46/92 -, DVBl. 1996, 319 - entschieden.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 29.01.1998 - 8 E 554/96

    Voraussetzungen für die Bewilligung von Prozeßkostenhilfe ; Prüfung der

    vgl. BVerwG, Urteile vom 10. Februar 1983 - 5 C 115.81 -, BVerwGE 67, 1 = FEVS 32, 265, und vom 13. Oktober 1983 - 5 C 67.82 -, FEVS 33, 89 (91 f.); OVG NW, Urteil vom 19. Juli 1995 - 8 A 46/92 -, m.w.N., sowie Beschluß vom 10. April 1997 - 8 A 2740/95 -.
  • VG Arnsberg, 17.12.2004 - 5 K 5126/03

    Voraussetzungen des Anspruchs eines Sozialhilfeträgers auf Erstattung von

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 26. August 2004 - 22 A 6/02 -, S. 13 des amtlichen Urteilsabdrucks, vom 19. Juli 1995 - 8 A 46/92 -, Deutsches Verwaltungsblatt (DVBl) 1996, 319 und vom 27. Mai 1991 - 24 A 899/89 -, FEVS 43, 28; Bundessozialhilfegesetz, Lehr- und Praxiskommentar (LPK-BSHG), 6. Aufl. 2003, § 19 Rdnr. 8.
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 15.08.2002 - 1 M 106/02

    Kürzung von Hilfe zum Lebensunterhalt bei Weigerung des Hilfeempfängers der

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • VG Göttingen, 01.04.2003 - 2 B 112/03

    Arbeitsgelegenheit mit 30 Wochenstunden in Grünanlagen rechtmäßig

    In Literatur und Rechtsprechung ist unbestritten, dass jahreszeitlich nicht unbedingt notwendige Reinigungs- und Pflegearbeiten in Grünanlagen "zusätzliche" gemeinnützige Arbeiten sind, (vgl. OVG Münster, Urteil vom 19.07.1995 -8 A 46/92-, DVBl 1996, 319; Krahmer, a.a.O.; Mergler/Zink, Bundessozialhilfegesetz, Kommentar, 4. Auflage, § 19 Rdnr. 11.) So liegt der Fall nach dem eindeutigen Wortlaut des angefochtenen Bescheides hier.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht