Rechtsprechung
   BFH, 09.12.1997 - X B 213/96   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1997,2449
BFH, 09.12.1997 - X B 213/96 (https://dejure.org/1997,2449)
BFH, Entscheidung vom 09.12.1997 - X B 213/96 (https://dejure.org/1997,2449)
BFH, Entscheidung vom 09. Dezember 1997 - X B 213/96 (https://dejure.org/1997,2449)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1997,2449) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Papierfundstellen

  • BFH/NV 1998, 698
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (18)

  • BFH, 26.02.2002 - IX R 42/99

    Erhöhte Absetzungen nach § 7c EStG

    Danach sind Wohnungen im Allgemeinen bezugsfertig, wenn Fenster und (Außen-)Türen eingebaut, Anschlüsse für Strom- und Wasserversorgung, die Heizung sowie sanitäre Einrichtungen vorhanden sind und die Möglichkeit zur Einrichtung einer Küche besteht; unerheblich ist, ob unwesentliche Restarbeiten noch ausstehen (vgl. BFH-Entscheidungen vom 9. Dezember 1997 X B 213/96, BFH/NV 1998, 698, mit weiteren Rechtsprechungsnachweisen; in BFHE 188, 299, BStBl II 1999, 589; Blümich/Erhard, Einkommensteuergesetz, Körperschaftsteuergesetz, Gewerbesteuergesetz, § 7c EStG Rz. 7; Meyer in Herrmann/Heuer/Raupach --H/H/R--, Einkommensteuer- und Körperschaftsteuergesetz, Kommentar, § 10e EStG Anm. 81).
  • BFH, 20.01.1999 - IV B 99/98

    Betriebsfortführung trotz Verpachtung der landwirtschaftlichen Nutzflächen

    Es genügt dazu nicht das Vorbringen, das FG habe insoweit sachlich unrichtig entschieden (BFH-Beschluß vom 9. Dezember 1997 X B 213/96, BFHF/NV 1998, 698).
  • BFH, 26.02.2002 - IX R 34/99

    Begünstigung nach § 7 c EStG

    Danach sind Wohnungen im Allgemeinen bezugsfertig, wenn Fenster und (Außen-)Türen eingebaut, Anschlüsse für Strom- und Wasserversorgung, die Heizung sowie sanitäre Einrichtungen vorhanden sind und die Möglichkeit zur Einrichtung einer Küche besteht; unerheblich ist, ob unwesentliche Restarbeiten noch ausstehen (vgl. BFH-Entscheidungen vom 9. Dezember 1997 X B 213/96, BFH/NV 1998, 698, mit weiteren Rechtsprechungsnachweisen; in BFHE 188, 299, BStBl II 1999, 589; Blümich/Erhard, Einkommensteuergesetz, Körperschaftsteuergesetz, Gewerbesteuergesetz, § 7c EStG Rz. 7; Meyer in Herrmann/Heuer/Raupach --H/H/R--, Einkommensteuer- und Körperschaftsteuergesetz, Kommentar, § 10e EStG Anm. 81).
  • BFH, 03.02.2000 - I B 48/99

    Zeitpunkt der Fertigstellung eines Gebäudes

    Die genannte Rechtsprechung betrifft zwar unmittelbar die Hypothekengewinnabgabe und die Investitionszulage; jedoch ist nicht klärungsbedürftig, dass der Begriff "Fertigstellung" im Einkommensteuerrecht nach denselben Grundsätzen wie in jenen Rechtsgebieten auszulegen ist (vgl. z.B. BFH-Urteil vom 11. März 1975 VIII R 23/70, BFHE 115, 449, BStBl II 1975, 659, 660; BFH-Beschluss vom 9. Dezember 1997 X B 213/96, BFH/NV 1998, 698; Blümich/Brandis, Einkommensteuergesetz, § 7 Rz. 62).
  • FG Sachsen-Anhalt, 28.01.2002 - 1 K 644/98

    Eigenheimzulage: Beginn des Förderzeitraums bei Anschaffung

    Bei der Herstellung beginnt der Förderzeitraum jedoch unstreitig erst dann, wenn die wesentlichen Bauarbeiten abgeschlossen sind und die Wohnung bewohnbar ist, so dass sie die Führung eines eigenständigen Haushaltes ermöglicht (BFH, Urt. v. 9. Dezember 1997, X B 213/96; BFH/NV 1998, 698; Frost in Frotscher, Kommentar zum EStG, Loseblatt, Bd. 5, § 3 Rdnr. 4; Wacker, a. a. O., § 3 Rdnr. 6).
  • BFH, 20.12.2000 - III B 34/00

    Beschwerde - Grundsätzliche Bedeutung - Höchstrichterliche Rechtsprechung -

    Damit wird die grundsätzliche Bedeutung der Sache nicht dargetan (BFH-Beschluss vom 9. Dezember 1997 X B 213/96, BFH/NV 1998, 698).
  • BFH, 10.05.2004 - III B 134/03

    Anschaffung einer fertiggestellten Wohnung, wenn der Erwerber selbst noch

    c) Abgesehen davon hat der BFH in einem vergleichbaren Fall (Beschluss vom 9. Dezember 1997 X B 213/96, BFH/NV 1998, 698) konkretisiert, dass Wohnungen im Allgemeinen als fertiggestellt/bezugsfertig angesehen werden können, wenn die Türen und Fenster eingebaut, Anschlüsse für Strom- und Wasserversorgung, die Heizung sowie sanitäre Einrichtungen vorhanden sind und die Möglichkeit zur Einrichtung einer Küche besteht.
  • FG Münster, 12.07.2006 - 1 K 4683/05

    Zeitpunkt der "Anschaffung" eines Objekts

  • FG Köln, 16.08.2007 - 3 K 3231/07

    Bedeutung des Sitzes der beklagten Finanzbehörde für die örtliche

  • BFH, 27.04.1999 - III B 26/98

    NZB; kumulative Urteilsbegründung

  • FG Berlin, 25.04.2002 - 1 K 1414/99

    Keine Förderung von Aufwendungen für die Fertigstellung eines Gebäudes nach § 7

  • FG Sachsen-Anhalt, 28.02.2002 - 1 K 644/98

    Beginn des Förderzeitraums nach § 3 EigZulG bei Anschaffung einer nicht

  • FG Köln, 29.08.2001 - 11 K 847/97

    Neuregelung des § 68 FGO - Änderung des VA während des Klageverfahrens - ab

  • FG Sachsen, 20.01.2005 - 5 K 1732/98

    Weitere Herstellungskosten unmittelbar nach Fertigstellung eines Gebäudes sind

  • FG Hamburg, 15.05.2002 - I 127/99

    Kriterien für die Bezugsfertigkeit einer Wohnung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht