Rechtsprechung
   BGH, 20.07.1964 - AnwZ (B) 5/64, AnwZ (B) 6/64   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1964,789
BGH, 20.07.1964 - AnwZ (B) 5/64, AnwZ (B) 6/64 (https://dejure.org/1964,789)
BGH, Entscheidung vom 20.07.1964 - AnwZ (B) 5/64, AnwZ (B) 6/64 (https://dejure.org/1964,789)
BGH, Entscheidung vom 20. Juli 1964 - AnwZ (B) 5/64, AnwZ (B) 6/64 (https://dejure.org/1964,789)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1964,789) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Zulässigkeit der Beschwerde eines Rechtsanwalts gegen eine Entscheidung des Ehrengerichtshofs - Vollziehungsmaßnahmen auf der Grundlage eines Vertretungsverbots für einen Rechtsanwalt - Bestellung eines Rechtsanwalts zum Vertreter eines aufgrund eines Vertretungsverbots ...

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BGHZ 42, 360
  • NJW 1964, 2109
  • MDR 1964, 940
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (39)

  • BGH, 18.09.1989 - AnwZ (B) 30/89

    Zulässigkeit einer überörtlichen Sozietät

    Der Senat hat die sofortige Beschwerde ausnahmsweise für statthaft angesehen, wenn es sich um Angelegenheiten von gleicher oder ähnlicher Tragweite für den Betroffenen handelt, wie in den in § 42 Abs. 1 Nr. 1 bis 5 BRAO genannten Fällen (BGHZ 34, 244, 250; 42, 360, 362 [BGH 20.07.1964 - AnwZ B 5/64]; 50, 197, 198; BGH, Beschlüsse vom 12. Dezember 1988 - AnwZ (B) 37/88 -, vom 13. Februar 1989 - AnwZ (B) 53/88 - und vom 24. April 1989 - AnwZ (B) 8/89, jeweils mit Nachw.), d.h. wenn endgültig oder unmittelbar die Existenzgrundlage des Antragstellers in seiner Eigenschaft als Rechtsanwalt oder als Anwaltsbewerber berührt wird.
  • BGH, 27.05.1968 - AnwZ (B) 9/67

    Erledigung der Hauptsache im Verwaltungsstreitverfahren (BRAO)

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
  • BGH, 31.05.1965 - AnwZ (B) 7/65

    Verwerfung einer unzulässigen Beschwerde ohne mündliche Verhandlung

    Der Senat hat bereits in seinem in Sachen des Antragstellers ergangenen Beschluß vom 20. Juli 1964 - AnwZ (B) 5/64 und 6/64 - (BGHZ 42, 360) entschieden, daß der Beschluß des Ehrengericht hofs, der über die Wirksamkeit einer in Vollziehung eines Vertretungsverbots ergangenen Verfügung entschieden hat, nicht selbständig mit der Beschwerde angefochten werden kann.
  • BGH, 13.11.1978 - AnwZ (B) 31/78
    Nach der Rechtsprechung des Senats ist in einem Verfahren, das - wie hier - auf der Grundlage des § 223 BRAO in Gang gebracht worden ist, die sofortige Beschwerde dann zulässig, wenn es sich um eine Angelegenheit gleicher oder ähnlicher Schwere und Tragweite für den Betroffenen handelt wie bei den in § 42 Abs. 1 Nr. 1-5 BRAO genannten Fällen (BGHZ 34, 244, 250 [BGH 06.02.1961 - AnwZ B 10/60]; 42, 360, 362 [BGH 20.07.1964 - AnwZ B 5/64]; BGH NJW 1970, 199 jeweils mit weiteren Nachweisen).

    Solche Vollziehungsmaßnahmen unterliegen deshalb nicht der sofortigen Beschwerde (BGHZ 42, 360, 362 f [BGH 20.07.1964 - AnwZ B 5/64]ür den ähnlichen Fall von Vollzugsmaßnahmen nach Erlaß eines Vertretungsverbots gemäß § 150 BRAO).

  • BGH, 02.12.1991 - AnwSt (R) 12/91

    Geltung eines Vertretungsverbots für das Gebiet des Strafrechts für Bußgeldsachen

    Ob die insoweit bestehenden Zweifel durch eine verbindliche gerichtliche Interpretation nach dem im ehrengerichtlichen Verfahren entsprechend anwendbaren § 458 Abs. 1 StPO (Senatsbeschluß vom 20. Juli 1964 - AnwZ (B) 5 und 6/64, BGHZ 42, 360, 363) [BGH 20.07.1964 - AnwZ B 5/64] beseitigt werden können, braucht der Senat nicht zu entscheiden.
  • OLG Karlsruhe, 20.07.2017 - 2 Ws 162/17

    Strafvollstreckung: Nichtigkeit eines verfahrensfehlerhaften Strafurteils

    Der einzig denkbare Ansatz, welcher dem Begehren des Verurteilten noch zum Erfolg verhelfen könnte, wäre der von ihm selbst unter Hinweis auf die Entscheidung des OLG München vom 17.05.2013 (2 Ws 1149/12 - NJW 2013, 2371 ff.) aufgezeigte Weg, das Urteil des Landgerichts M vom 27.06.2012 als nichtig anzusehen und im Verfahren nach § 458 Abs. 1 StPO auszusprechen, dass dessen Vollstreckung unterbleibt (vgl. zu diesem Ansatz: BGHZ 42, 360 ff.; Meyer-Goßner/Schmitt, aaO, Einl. Rn. 105 ff., 109; Graalmann-Scheerer in Löwe-Rosenberg, aaO, § 458 Rn. 11; Heger/Pest, ZStW 2014, 446 ff., 476 f.).
  • BGH, 10.11.1969 - AnwZ (B) 9/69

    Enthaltung von der Mitwirkung eines Beschlusses wegen Besorgnis der Befangenheit

    Der Senat hat bisher die Frage offen gelassen, ob in einem gerichtlichen Verfahren, das auf der Grundlage des § 223 BRAO in Gang gebracht worden ist, die sofortige Beschwerde dann zulässig ist, wenn es sich um eine Angelegenheit gleicher oder ähnlicher Schwere und Tragweite für den Betroffenen handelt wie bei den in § 42 Abs. 1 Nr. 1 bis 5 genannten Fällen (BGHZ 34, 244, 250 [BGH 06.02.1961 - AnwZ B 10/60]; 42, 360, 362 [BGH 20.07.1964 - AnwZ B 5/64]; AnwZ (B) 5/67 vom 16. Oktober 1967).
  • BGH, 14.05.1990 - AnwZ (B) 6/90

    Statthaftigkeit der sofortigen Beschwerde in Zulassungssachen nach der BRAO

    In seiner Rechtsprechung zu § 223 BRAO a.F. hat sich der Senat allerdings auf den Standpunkt gestellt, daß Entscheidungen der Ehrengerichtshöfe in entsprechender Anwendung des § 42 Abs. 1 BRAO dann anfechtbar sind, wenn es sich um Angelegenheiten von gleicher oder ähnlicher Tragweite handelt wie in den in § 42 Abs. 1 Nrn. 1 bis 5 BRAO genannten Fällen (BGHZ 34, 244, 250; 42, 360, 362 [BGH 20.07.1964 - AnwZ B 5/64]; 50, 197, 198; BGHR BRAO § 223 Rechtsmittel 1 bis 3).
  • BGH, 13.02.1989 - AnwZ (B) 53/88
    Entscheidungen nach § 223 BRAO sind mit der sofortigen Beschwerde nur anfechtbar, wenn es sich um Angelegenheiten von gleicher oder ähnlicher Tragweite für den Betroffenen handelt wie in den in § 42 Abs. 1 Nrn. 1 bis 5 BRAO genannten Fällen (BGHZ 34, 244, 250 [BGH 06.02.1961 - AnwZ B 10/60]; 42, 360, 362 [BGH 20.07.1964 - AnwZ B 5/64]; 50, 197, 198 [BGH 27.05.1968 - AnwZ B 9/67]; BGH NJW 1970, 199 Nr. 10; Senatsentscheidungen vom 9. Dezember 1985 - AnwZ (B) 42/85 und vom 26. Mai 1986 - AnwZ (B) 5/86), das heißt, wenn endgültig oder unmittelbar die Existenzgrundlage des Antragstellers in seiner Eigenschaft als Rechtsanwalt oder als Anwaltsbewerber berührt wird.
  • BGH, 26.05.1986 - AnwZ (B) 5/86

    Rechtsmittel

    Die nach dieser Vorschrift ergangenen Entscheidungen sind mit der sofortigen Beschwerde anfechtbar, wenn es sich um Angelegenheiten von gleicher oder ähnlicher Tragweite handelt, wie bei den in § 42 Abs. 1 Nr. 1 bis 5 BRAO genannten Fällen (ständige Rechtsprechung: vgl. BGHZ 34, 244, 250 [BGH 06.02.1961 - AnwZ B 10/60]; 42, 360, 362 [BGH 20.07.1964 - AnwZ B 5/64]; 50, 197, 198 [BGH 27.05.1968 - AnwZ B 9/67]; Senatsentscheidung vom 28. Februar 1983 - AnwZ (B) 37/82).
  • BGH, 30.06.1980 - AnwZ (B) 5/80

    Statthaftigkeit einer sofortigen Beschwerde - Beschluss des Ehrengerichtshofs -

  • BGH, 18.09.1989 - AnwZ (B) 31/89

    Zulässigkeit der gleichzeitigen Zulassung eines Anwalts bei mehreren

  • BGH, 09.12.1985 - AnwZ (B) 42/85

    Voraussetzungen für die Statthaftigkeit einer sofortigen Beschwerde -

  • BGH, 15.10.1979 - AnwZ (B) 10/79

    Wiederzulassung zur Rechtsanwaltschaft - Vermögensverfall eines Rechtsanwalts

  • BGH, 25.04.1988 - AnwZ (B) 60/87

    Rechtsmittel

  • BGH, 15.07.1985 - AnwZ (B) 27/85

    Zulassung zur Rechtsanwaltschaft - Widerruf einer Erlaubnis

  • BGH, 15.12.1980 - AnwZ (B) 20/80

    Voraussetzungen für die Zulässigkeit einer sofortigen Beschwerde gegen

  • BGH, 25.04.1977 - AnwZ (B) 6/77

    Aussetzung eines Verfahren auf anderweitige Rechtsanwaltszulassung bei einem

  • BGH, 15.01.1973 - AnwZ (B) 4/72

    Möglichkeit einer Verwerfung eines unzulässigen Ablehnungsgesuchs durch den

  • BGH, 14.05.1990 - AnwZ (B) 5/90

    Anfechtbarkeit von Kostenentscheidungen nach Erledigung der Hauptsache -

  • BGH, 21.09.1987 - AnwZ (B) 18/87

    Statthaftigkeit einer Beschwerde

  • BGH, 28.02.1983 - AnwZ (B) 38/82

    Antrag eines Rechtsanwaltes auf Führung einer zusätzlichen Berufsbezeichnung als

  • BGH, 27.09.1982 - AnwZ (B) 14/82

    Gesellschaftsrechtliche Probleme zwischen zwei Firmen - Verstoß gegen das Gebot

  • BGH, 13.02.1989 - AnwZ (B) 57/88

    Rechtsmittel

  • BGH, 20.07.1987 - AnwZ (B) 11/87

    Anforderungen an eine Zulassung zur Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) -

  • BGH, 20.07.1987 - AnwZ (B) 3/87

    Zulässigkeit einer Beschwerde gegen eine Entscheidung des Ehrengerichtshofs über

  • BGH, 10.11.1986 - AnwZ (B) 45/86

    Mitteilung zugelassener Rechtsanwälte einer Kanzlei - Unzulässigkeit eines

  • BGH, 05.12.1983 - AnwZ (B) 26/83

    Antrag eines Rechtsanwaltes auf amtliche Bestellung eines Vertreters -

  • BGH, 14.12.1981 - AnwZ (B) 20/81

    Zulassung zur Rechtsanwaltschaft - Erlass von Mahnbescheiden und

  • BGH, 31.10.1988 - AnwZ (B) 24/88

    Rechtsmittel

  • BGH, 27.09.1982 - AnwZ (B) 17/82

    Zulässigkeit einer sofortigen Beschwerde gegen eine Entscheidung des

  • BGH, 14.12.1981 - AnwZ (B) 22/81

    Zulassung zur Rechtsanwaltschaft - Anfechtung einer Entscheidung des

  • BGH, 15.12.1980 - AnwZ (B) 22/80

    Statthaftigkeit einer Beschwerde

  • BGH, 15.12.1980 - AnwZ (B) 21/80

    Erlaubnis zur Abhaltung von auswärtigen Sprechtagen - Statthaftigkeit einer

  • BGH, 28.04.1969 - AnwZ (B) 14/68

    Rechtsmittel

  • BGH, 27.05.1968 - AnwZ (B) 2/68

    Rechtsmittel

  • BGH, 18.07.1966 - AnwZ (B) 4/66

    Rechtsmittel

  • BGH, 10.10.1977 - AnwZ (B) 33/76

    Zulassungsrücknahme zur Rechtsanwaltschaft durch Rechtsstreitverfahren eines

  • BGH, 31.05.1965 - AnwZ (B) 5/65

    Rechtsmittel

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht