Rechtsprechung
   BFH, 17.02.1955 - IV 77/53 S   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1955,625
BFH, 17.02.1955 - IV 77/53 S (https://dejure.org/1955,625)
BFH, Entscheidung vom 17.02.1955 - IV 77/53 S (https://dejure.org/1955,625)
BFH, Entscheidung vom 17. Februar 1955 - IV 77/53 S (https://dejure.org/1955,625)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1955,625) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Wolters Kluwer

    Einkünfte aus Gewerbebetrieb bei selbständiger Ausübung der Tätigkeit eines Berufssportlers - Begriff der Betriebsstätte bei Berufssprtlern und Artisten

  • datenbank.nwb.de(kostenpflichtig, Leitsatz frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • BFHE 60, 257
  • BStBl III 1955, 100
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • BFH, 20.12.2017 - I R 98/15

    Einkünfte eines national und international tätigen Fußballschiedsrichters:

    e) Die Tätigkeit des Klägers stellt sich nicht als solche aus selbständiger Arbeit i.S. des § 18 Abs. 1 EStG, insbesondere nicht als eine freiberufliche Tätigkeit dar (vgl. FG Nürnberg, Urteil vom 15. April 2015  5 K 1723/12, EFG 2015, 1425 zu einem Turnierrichter im Pferdedressur- und Springreiten; s.a. BFH-Urteil vom 17. Februar 1955 IV 77/53 S, BFHE 60, 257, BStBl III 1955, 100).

    Ist keine andere feste Geschäftseinrichtung vorhanden, so ist regelmäßig die Wohnung des Geschäftsleiters --ungeachtet des Umstandes, ob diese dem Privatvermögen zuzuordnen ist (Senatsurteil vom 28. Juli 1993 I R 15/93, BFHE 172, 301, BStBl II 1994, 148)-- als Geschäftsleitungsbetriebsstätte anzusehen, wenn dort die geschäftliche Planung vorgenommen wird (vgl. Senatsurteil in BFHE 220, 160, BStBl II 2010, 398; BFH-Urteile vom 11. Juli 1960 V 182/58 U, BFHE 71, 341, BStBl III 1960, 376; in BFHE 60, 257, BStBl III 1955, 100; s.a. Buciek in Gosch, AO, § 12 Rz 30).

  • BFH, 26.10.1977 - I R 110/76

    Die Tätigkeit selbständiger Versicherungsvertreter ist auch dann gewerblich, wenn

    Die Vorschrift finde aber auch auf berufsmäßig ausgeübte Tätigkeiten Anwendung, wenn diese den im Gesetz aufgeführten ähnlich seien (so die Berufssportler betreffenden BFH-Urteile vom 16. März 1951 IV 197/50 U, BFHE 55, 255, BStBl III 1951, 97, und vom 17. Februar 1955 IV 77/53 S, BFHE 60, 257, BStBl III 1955, 100; ebenso BFH-Urteil vom 29. März 1961 IV 404/60 U, BFHE 73, 100 BStBl III 1961, 306 - betreffend einen berufsmäßigen Konkurs- und Vergleichsverwalter-).
  • FG Münster, 21.02.2003 - 11 K 3231/02

    Gewerbesteuerliche Erfassung von Einkünften eines Berufssportlers aus der

    Dies entspricht der ständigen Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (BFH), vgl. u.a. die Urteile vom 17.02.1955, IV 77/53 S (BStBl. III 1955, 100), und vom 22.01.1964, I 398/60 U (BStBl. III 1964, 207).

    Denn schon seit Mitte der 50iger Jahre waren sie als Einkünfte aus Gewerbebetrieb zu qualifizieren (vgl. BFH-Urteil vom 17.02.1955, IV 77/53 S, a.a.O.) unter Hinweis auf ein früher ergangenes Urteil des BFH vom 16.03.1951, IV 197/50 U, BStBl. III 1951, 97.

  • BFH, 29.11.1978 - I R 159/76

    Berufsringer - Catcher - Nichtselbstständige Tätigkeit - Ringrichter -

    Auch wenn es sich nur um eine Tätigkeit innerhalb gewisser Stunden handle, liege eine wesentliche Verfügung über die Arbeitskraft dann vor, wenn es gerade um diejenigen Stunden gehe, in denen die Arbeitskraft im allgemeinen ausgenützt werde (vgl. auch BFH-Urteil vom 17. Februar 1955 IV 77/53 S, BFHE 60, 257, BStBl III 1955, 100).
  • FG Münster, 10.05.2006 - 1 K 92/03

    Wohnungsbegriff und Betriebsstätte

    Bei einem Berufssportler ist dies der feste Mittelpunkt seiner Tätigkeit (BFH-Urteil vom 17.2.1955 IV 77/53 S, BStBl III 1955, 100), also der Ort einer festen Trainingseinrichtung wie auch der Ort, an dem die Planung von Wettkämpfen und anderen Aktivitäten des Sportlers erfolgt.
  • BFH, 24.02.1965 - I 349/61 U

    Einordnung des Berufs eines Genealogen (Erbensucher) als selbständige Arbeit oder

    Es muß sich aber immer um die im § 18 Abs. 1 Ziff. 3 EStG genannten Testamentsvollstrecker und Vermögensverwalter oder um Tätigkeiten handeln, die denen der Testamentsvollstrecker und Vermögensverwalter ganz ähnlich sind (vgl. Urteile des Bundesfinanzhofs IV 197/50 U vom 16. März 1951, BStBl 1951 III S. 97, Slg. Bd. 55 S. 255; IV 77/53 S vom 17. Februar 1955, BStBl 1955 III S. 100, Slg. Bd. 60 S. 257; IV 404/60 U vom 29. März 1961, BStBl 1961 III S. 306, Slg. Bd. 73 S. 100).
  • BFH, 22.01.1964 - I 398/60 U

    Selbständigkeit eines Berufsboxers

    Nach der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (vgl. die Urteile IV 197/50 U vom 16. März 1951, a.a.O., und IV 77/53 S vom 17. Februar 1955, BStBl 1955 III S. 100, Slg. Bd. 60 S. 257) sind die Einkünfte von Berufssportlern, die ihre Tätigkeit selbständig ausüben, nicht als solche aus selbständiger Arbeit (§ 18 EStG), sondern aus Gewerbebetrieb (§ 15 EStG) anzusehen.
  • BFH, 10.03.1993 - I R 96/92

    Steuerrechtliche Abgrenzung zwischen einer künstlerischen und einer gewerblichen

    Die auf Körperbeherrschung beruhenden Vorführungen des Klägers waren artistische Tätigkeiten, denen von "Schlangenmenschen", Jongleuren und Zauberkünstlern vergleichbar (s. auch BFH-Urteile vom 16. März 1951 IV 197/50 U, BFHE 55, 255, BStBl III 1951, 97, und vom 17. Februar 1955 IV 77/53 S, BFHE 60, 257, BStBl III 1955, 100).
  • BFH, 28.06.1955 - I 25/55 U

    Durchführung des Rechtsmittelverfahrens bei einer einheitlichen

    Vgl. dazu auch das Urteil des Bundesfinanzhofs IV 77/53 S vom 17. Februar 1955 (BStBl. III S. 100) betreffend die gewerbliche Tätigkeit der Berufssportler.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht