Rechtsprechung
   DGH Baden-Württemberg, 17.04.2015 - DGH 1/13   

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Richterdienstgerichtliches Verfahren: Beeinträchtigung der richterlichen Unabhängigkeit durch einen Vermerk über die Anzahl unerledigter Verfahren und damit für Verfahrensbeteiligte verbundener Nachteile; Zulässigkeit der Berufung

  • Justiz Baden-Württemberg

    Richterdienstgerichtliches Verfahren: Beeinträchtigung der richterlichen Unabhängigkeit durch einen Vermerk über die Anzahl unerledigter Verfahren und damit für Verfahrensbeteiligte verbundener Nachteile; Zulässigkeit der Berufung

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • lto.de (Pressebericht)

    DGH bestätigt Ermahnung - Niederlage für langsam arbeitenden Richter

  • badische-zeitung.de (Pressebericht, 18.04.2015)

    Freiburger Richter erneut gescheitert: Schulte-Kellinghaus unterliegt vor Dienstgerichtshof


  • Vor Ergehen der Entscheidung:


  • merkur-online.de (Pressebericht zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 13.02.2014)

    Richter klagt wegen Rüge der Chefin: Er soll zu langsam gearbeitet haben

  • badische-zeitung.de (Pressebericht zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 15.02.2014)

    Richter lehnt Dienstgericht ab // Entscheidung im Richterstreit vertagt / Anwältin greift Land an

  • pressreader.com (Pressebericht zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 13.04.2015)

    Richterliche Entdeckung der Langsamkeit

  • stuttgarter-zeitung.de (Pressebericht zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung, 13.10.2013)

    Präzedenzfall in der Justiz: Ein Rüffel beunruhigt die Richter

Besprechungen u.ä. (2)


    Vor Ergehen der Entscheidung:


  • De-legibus-Blog (Aufsatz mit Bezug zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Dürfen Richter nicht (mehr) gründlich sein? (Teil 1)

  • De-legibus-Blog (Aufsatz mit Bezug zum Verfahren - vor Ergehen der Entscheidung)

    Dürfen Richter nicht (mehr) gründlich sein? (Teil 2)

Sonstiges (3)

  • olg-stuttgart.de (Terminmitteilung)

    Verhandlung am 14. Februar 2014

  • olg-stuttgart.de (Terminmitteilung)

    Verhandlung am 17. April 2015

  • lto.de (Äußerung von Verfahrensbeteiligten, 21.07.2015)

    Interview mit RiOLG Thomas Schulte-Kellinghaus: "Die Fixierung auf Zahlen ist von geringem intellektuellem Wert"




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • OLG Karlsruhe, 23.01.2017 - 2 Ws 336/16

    Klageerzwingungsverfahren: Anforderungen an die Darlegungslast bei Behauptung

    Die hiergegen eingelegte Berufung des Antragstellers wurde durch Urteil des Dienstgerichtshofs für Richter bei dem Oberlandesgericht Stuttgart [im Folgenden: Dienstgerichtshof] vom 17.04.2015 - DGH 1/13 - [juris] zurückgewiesen.
  • DGH Baden-Württemberg, 26.10.2015 - DGH 2/15

    Richterdienstrecht in Baden-Württemberg: Vorläufiger Rechtsschutz im

    Sie beschränkt sich demnach allein auf die Frage, ob die angegriffene Maßnahme die richterliche Unabhängigkeit beeinträchtigt (vgl. Dienstgerichtshof für Richter bei dem OLG Stuttgart, Urteil vom 17.04.2015 - DGH 1/13 -juris, mit weiteren Nachweisen zu der insoweit ständigen dienstgerichtlichen Rechtsprechung).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Rechtsprechung
   DGH Brandenburg, 12.04.2013 - DGH Bbg 1.13, DGH Bbg 1/13   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    Art 97 GG, Art 109 Abs 1 S 1 Verf BB, § 32 DRiG, § 31 DRiG, § 30 DRiG
    Direktorin des Arbeitsgerichts; Veränderung in der Einrichtung der Gerichte; Versetzung wegen Aufhebung des Gerichts in die Sozialgerichtsbarkeit; Drei-Monats-Frist; keine einschränkende Auslegung; Amtsenthebung; Richterwahlausschuss; Beteiligung; Zuständigkeit des Dienstgerichtshofes des Landes Brandenburg; Angliederung an das OVG Berlin-Brandenburg; Staatsvertrag

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    DRiG § 32 Abs. 1 S. 1; BbgRiG § 70 Abs. 3
    Versetzung eines Direktors des Arbeitsgerichts an ein Sozialgericht bei Auflösung des Arbeitsgerichtes

  • Jurion

    Versetzung eines Direktors des Arbeitsgerichts an ein Sozialgericht bei Auflösung des Arbeitsgerichtes

  • juris (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZA-RR 2013, 497
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Rechtsprechung
   DGH Mecklenburg-Vorpommern, 31.07.2013 - DGH 1/13   

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • VG Greifswald, 30.04.2014 - 6 B 317/14

    Einstweiliger Rechtsschutz - Verwendung von Beurteilungen eines Richters auf

    Der Dienstgerichtshof für Richter des Landes Mecklenburg-Vorpommern bei dem Oberlandesgericht Rostock wies mit Beschluss vom 31. Juli 2013 die Beschwerde des Antragsgegners gegen diesen Beschluss zurück (Aktenzeichen DGH 01/13).

    Für die Frage der Rechtmäßigkeit der Entlassungsverfügung kommt es in erster Linie auf die letzte dem Richter erteilte dienstliche Beurteilung an, wobei in der Regel auch die früheren Beurteilungen mit in den Blick zu nehmen sind (Dienstgerichtshof für Richter des Landes Mecklenburg-Vorpommern bei dem Oberlandesgericht Rostock, Beschl. v. 31. Juli 2013 - DGH 01/13).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht