Rechtsprechung
   EuGH, 11.03.2004 - C-240/02   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,6554
EuGH, 11.03.2004 - C-240/02 (https://dejure.org/2004,6554)
EuGH, Entscheidung vom 11.03.2004 - C-240/02 (https://dejure.org/2004,6554)
EuGH, Entscheidung vom 11. März 2004 - C-240/02 (https://dejure.org/2004,6554)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,6554) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (8)

  • lexetius.com

    Postdienste - Richtlinie 97/67/EG - Für die Anbieter des postalischen Universaldienstes reservierte Dienste - Begriff der Eigenbeförderung - Einschluss des Postzahlungsdienstes

  • Europäischer Gerichtshof

    Asempre und Asociación Nacional de Empresas de Externalización y Gestión de Envíos y Pequeña Paquete

  • EU-Kommission

    Asociación Profesional de Empresas de Reparto y Manipulado de Correspondencia (Asempre) und Asociación Nacional de Empresas de Externalización y Gestión de Envíos y Pequeña Paquetería gegen Entidad Pública Empresarial Correos y Telégrafos und Administraci

    Postdienste - Richtlinie 97/67/EG - Für die Anbieter des postalischen Universaldienstes reservierte Dienste - Begriff der Eigenbeförderung - Einschluss des Postzahlungsdienstes

  • EU-Kommission

    Asociación Profesional de Empresas de Reparto y Manipulado de Correspondencia (Asempre) und A

    Niederlassungsrecht und freier Dienstleistungsverkehr , Niederlassungsrecht , Freier Dienstleistungsverkehr , Angleichung der Rechtsvorschriften

  • Wolters Kluwer

    Vorlagefragen im Rahmen einer Klage gegen das spanische Königliche Dekret 1829/1999 vom 3. Dezember 1999 zur Billigung der Regelung über die Leistung der Postdienste; Reservierung der Eigenbeförderung und des Postzahlungsdienstes für den Anbieter von ...

  • Judicialis

    Richtlinie 97/67/EG des Europäischen Parlaments und des Rat... es vom 15. Dezember 1997 über gemeinsame Vorschriften für die Entwicklung des Binnenmarktes der Postdienste der Gemeinschaft und die Verbesserung der Dienstqualität Art. 7; ; Ley 24/1998 del Servicio Postal Universal y de Liberalización de los Servicios Postales (Gesetz 24/1998 über den postalischen Universaldienst und die Liberalisierung der Postdienste) (Spanien) Art. 2 Abs. 2; ; Königliches Dekret 1829/1999 vom 3. Dezember 1999 zur Billigung der Regelung über die Leistung der Postdienste (Spanien) Art. 2 Abs. 2

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Europäischer Gerichtshof (Leitsatz)

    Asempre und Asociación Nacional de Empresas de Externalización y Gestión de Envíos y Pequeña Paquete

  • Europäischer Gerichtshof (Kurzinformation)

    Asempre und Asociación Nacional de Empresas de Externalización y Gestión de Envíos y Pequeña Paquetería

Sonstiges

  • Europäischer Gerichtshof (Verfahrensdokumentation)

    Vorabentscheidungsersuchen des spanischen Tribunal Supremo - Auslegung der Richtlinie 97/67/EG des Europäischen Parlaments und des Rates über gemeinsame Vorschriften für die Entwicklung des Binnenmarktes der Postdienste der Gemeinschaft und die Verbesserung der ...

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ 2004, 843
  • EuZW 2004, 400
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • EuGH, 22.10.2015 - C-185/14

    EasyPay und Finance Engineering - Vorlage zur Vorabentscheidung -

    Weder Art. 2 noch eine andere Bestimmung der Richtlinie 97/67 erwähnt Finanzdienstleistungen, darunter solche, die die Anbieter von Postdiensten zusätzlich erbringen (vgl. in diesem Sinne Urteil Asempre und Asociación Nacional de Empresas de Externalización y Gestión de Envíos y Pequeña Paquetería, C-240/02, EU:C:2004:140, Rn. 31).

    Auch kann diese Bestimmung der Richtlinie 97/67 in Anbetracht ihrer genauen, abschließenden Formulierung keine weite Auslegung erfahren, die zur Folge hätte, den Geltungsbereich dieser Richtlinie auf Sachverhalte zu erstrecken, die nicht von ihr erfasst werden (vgl. in diesem Sinne Urteil Asempre und Asociación Nacional de Empresas de Externalización y Gestión de Envíos y Pequeña Paquetería, C-240/02, EU:C:2004:140, Rn. 32).

    So ist auch bereits entschieden worden, dass Postzahlungsdienste, die darin bestehen, dass Zahlungen an natürliche oder juristische Personen für Rechnung und im Auftrag anderer über das öffentliche Postnetz angeordnet werden, nicht von der Richtlinie 97/67 erfasst werden (vgl. Urteil Asempre und Asociación Nacional de Empresas de Externalización y Gestión de Envíos y Pequeña Paquetería, C-240/02, EU:C:2004:140, Rn. 34).

  • Generalanwalt beim EuGH, 15.02.2007 - C-411/05

    Palacios de la Villa - Richtlinie 2000/78/EG des Rates - Art. 6 - Allgemeiner

    11 - Vgl. in diesem Sinne u. a. Urteil vom 11. März 2004, Asociación Profesional de Empresas de Reparto y Manipulado de Correspondencia (C-240/02, Slg. 2004, I-2461, Randnr. 22); vgl auch Urteil Navas (angeführt in Fn. 5, Randnrn. 45 und 49).
  • OLG Naumburg, 18.07.2006 - 1 Verg 4/06

    Laborgebäude

    Die derzeit beabsichtigte Beauftragung mit der Erbringung konkreter Planungsleistungen steht hier in einem unmittelbaren funktionalen Zusammenhang zu dem vorgeschalteten Realisierungswettbewerb für dasselbe Bauvorhaben (vgl. auch EuGH, Urteil v. 14. Oktober 2004, C-240/02 "KOM ./. Frankreich (CUM)" - WuW/E Verg 1083).
  • Generalanwalt beim EuGH, 13.06.2019 - C-203/18

    Deutsche Post und Leymann - Vorlage zur Vorabentscheidung - Straßenverkehr -

    45 Vgl. insoweit Urteil vom 11. März 2004, Asempre und Asociación Nacional de Empresas de Externalización y Gestión de Envíos y Pequeña Paquetería (C-240/02, EU:C:2004:140, Rn. 24), in dem der Gerichtshof auf die Frage, ob es den Mitgliedstaaten freisteht, den Begriff der "Eigenbeförderung" zusätzlichen Voraussetzungen zu unterwerfen und so die von ihm erfassten Situationen einzuschränken, festgestellt hat, dass diese nicht die Befugnis haben, nach Belieben die Tragweite des Begriffs "Universaldienst" zu erweitern, da eine solche Erweiterung dem Zweck der Richtlinie 97/67 zuwiderliefe, im Postsektor eine schrittweise und kontrollierte Liberalisierung einzuführen.
  • AG Meldorf, 29.03.2011 - 81 C 1403/10

    DSL-Vertrag und Speicherung von IP-Adressen

    Nach der Rechtsprechung des EuGH (EuZW 2004, 400, Abs. 22) sind Erwägungsgründe, die genauere Vorgaben enthalten als der Richtlinientext selbst, bei der Auslegung zu berücksichtigen.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht