Rechtsprechung
   VGH Baden-Württemberg, 06.07.1992 - 1 S 881/92   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1992,5415
VGH Baden-Württemberg, 06.07.1992 - 1 S 881/92 (https://dejure.org/1992,5415)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 06.07.1992 - 1 S 881/92 (https://dejure.org/1992,5415)
VGH Baden-Württemberg, Entscheidung vom 06. Juli 1992 - 1 S 881/92 (https://dejure.org/1992,5415)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1992,5415) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Landesrecht Baden-Württemberg (Leitsatz)

    Art 19 Abs 4 GG, § 71 Abs 2 S 1 AuslG 1990, § 71 Abs 2 S 2 AuslG 1990, § 9 Abs 1 AuslG 1990, § 58 Abs 1 Nr 1 AuslG 1990
    Zur illegalen Einreise - Visum ohne Zustimmung der Ausländerbehörde

Papierfundstellen

  • InfAuslR 1993, 14
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (11)

  • BGH, 27.04.2005 - 2 StR 457/04

    Zur Strafbarkeit von Ausländern wegen unerlaubten Aufenthalts in der

    Beabsichtigt ein Ausländer bereits bei der Einreise die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit, ist die im Sinne von § 58 Abs. 1 Nr. 1 AuslG "erforderliche Aufenthaltsgenehmigung" das für den angestrebten konkreten Aufenthaltszweck notwendige, mit Zustimmung der Ausländerbehörde gemäß § 11 Abs. 1 Nr. 2 DVAuslG erteilte Visum (VGH Kassel EZAR 622 Nr. 20 (S. 4); NVwZ-RR 1993, 213; InfAuslR 1993, 369; 1994, 349; 1996, 142 mit ablehnender Anmerkung Lüdke InfAuslR 1996, 276; OVG Münster InfAuslR 1991, 232; 1994, 138; DVBl 2001, 1007 = NVwZ-RR 2001, 538; Beschl. vom 24. Februar 1998 - 18 B 177/97 (S. 2); OVG Schleswig InfAuslR 1992, 125 (zu § 69 Abs. 2 Nr. 1 AuslG); VGH Mannheim InfAuslR 1993, 14, 15; OVG Hamburg EZAR 622 Nr. 12; VG Darmstadt InfAuslR 2004, 97, 98; Renner, Kommentar zum Ausländerrecht 7. Aufl. (1999) § 58 Rdn. 5; derselbe in NVwZ 1993, 729, 731; Kloesel/Christ/Häußer, Deutsches Ausländerrecht (Juli 2003) § 58 Rdn. 5, 7; Funke-Kaiser in Gemeinschaftskommentar zum Ausländerrecht, Bd. II § 58 Rdn. 6 f., 19; Lauer NStZ 2000, 661, 662 = Anm. zu BGH, Beschl. vom 11. Februar 2000 - 3 StR 308/99).
  • BGH, 11.02.2000 - 3 StR 308/99

    Auslegung des Merkmals "erforderlich" in § 58 Abs. 1 Nr. 1 AuslG; Einschleusen

    Eine Strafbarkeit nach den genannten Vorschriften wäre nur dann gegeben, wenn man die vom Bundesverwaltungsgericht noch nicht entschiedene Frage bejaht, daß ein Ausländer, der - wie die Ukrainerinnen - nicht vom Erfordernis der Einholung einer Aufenthaltsgenehmigung in Form eines Visums vor der Einreise befreit ist (sog. Negativstaater), auch dann unerlaubt, also ohne "eine erforderliche Aufenthaltsgenehmigung", nach Deutschland einreist, wenn er zwar ein Touristenvisum hat, aber bereits im Zeitpunkt der Einreise die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit beabsichtigt und das Visum folglich gemäß § 11 Abs. 1 DVAuslG der Zustimmung der Ausländerbehörde bedurft hätte (so die oberverwaltungsgerichtliche Rechtsprechung und die überwiegende Kommentarliteratur, vgl. OVG Hamburg EZAR 622 Nr. 12; Urt. vom 22. März 1993 -Bs VII 18/93; VGH Kassel NVwZ-RR 1993, 213; InfAuslR 1993, 369; 1994, 349; 1996, 142 f; OVG Münster InfAuslR 1991, 232; 1994, 138; Urt. vom 24. Februar 1998 - 18 B 177/97; OVG Schleswig InfAuslR 1992, 125; VGH Mannheim InfAuslR 1993, 14; NVwZ 1993, 291; von der Weiden in GK-AuslR § 42 Rdn. 32; Funke-Kaiser in GK-AuslR § 58 Rdn. 4 - 6, 16 - 18 und § 69 Rdn. 26; Renner AuslR 7. Aufl. § 58 Rdn. 4, 5 und § 69 Rdn. 15, ders. NVwZ 1993, 729, 730 f; Kloesel/Christ/Häußer § 58 Rdn. 5, 7, § 92 Rdn. 36).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 14.12.1993 - 18 B 628/93

    Rechtsfolge; Unerlaubte Einreise

    1993, 1016, 1017; VGH Mannheim, Beschl. v. 06.07.1992 - 1 S 881/92 = InfAusIR 1993, 14, 15).

    Dabei kann offenbleiben, ob die gesetzlichen Vermutungen des § 71 II S. 2 AusIG über die Visumspflicht und die Zustimmungsbedürftigkeit des Visums zwar für § 8 I Nrn. 1 und 2 AusIG, nicht aber für die Frage der Unerlaubtheit der Einreise i. S. von §§ 58 I Nr. 1, 69 II S. 2 Nr. 1 AusIG gelten (so VGH Kassel, Beschl. v. 30.09.1992 - 12 TG 947/92 = InfAusIR 1993, 67, 69; VGH Mannheim, Beschl. v. 06.07.1992 1 S 881/92 = InfAusIR 1993, 14, 15; Beschl. v. 04.03.1992 - 1 S 241/92 = InfAusIR 1992, 168, 169).

    Danach kommt es nicht darauf an, ob die Ast. sich im vorliegenden Verfahren überhaupt auf das Vorliegen der Ausnahmevoraussetzungen des § 9 I AusIG berufen kann oder damit wegen § 71 II S. 1 AusIG nicht gehört werden kann (vgl. dazu VGH Kassel, Beschl. v. 30.09.1992 - 12 TG 947/92 = InfAusIR 1993, 67, 69; VGH Mannheim, Beschl. v. 06.07.1992 - 1 S 881/92 = InfAusIR 1993, 14, 15; OVG Schleswig, Beschl. v. 12.03.1992 - 4 M 25/92 = InfAusIR 1992, 125; OVG Hamburg, Beschl. v. 27.10.1992 - OVG Bs VII 167/92 = AuAS 1993, 29).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 26.11.2001 - 18 B 242/01

    Anspruch eines jugoslawischen Staatsangehörigen auf eine Aufenthaltserlaubnis im

    Wie hier: OVG Bremen, Beschluss vom 27. April 1994 - 2 B 57/94 - Hess. VGH, Beschluss vom 30. September 1992, NVwZ-RR 1993, 213 = EZAR 622 Nr. 17 = InfAuslR 1993, 67; VGH Baden- Württemberg, Beschluss vom 6. Juli 1992 - 1 S 881/92 -, InfAuslR 1993, 14; OVG Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 29. November 1992 - 13 B 11583/92 -, InfAuslR 1993, 124; ähnlich bereits zu § 2 Abs. 1 Satz 2 AuslG 1965 BVerwG, Beschluss vom 31. August 1984 - 1 B 99.84 -, BVerwGE 70, 54 = DÖV 1985, 109 = DVBl. 1985, 246 = NJW 1985, 577 = NVwZ 1985, 280; offen gelassen OVG Hamburg, Beschluss vom 27. Oktober 1992 - Bs VII 167/92 -, EZAR 620 Nr. 6.

    vgl. VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 6. Juli 1992 - 1 S 881/92 -, a.a.O.; Renner, a.a.O., § 71 Rn. 8; a. A.: OVG des Saarlandes, Beschluss vom 3. Juli 1995 - 9 W 20/95 - OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 7. Februar 1995 - 7 A 10761/94 -, NVwZ-RR 1995, 472 = InfAuslR 1995, 202 = AuAS 1995, 122; OVG Bremen, Beschluss vom 15. April 1994 - 1 B 14/94 -.

  • VGH Hessen, 16.03.1993 - 12 TH 2542/92

    Vorläufiger Rechtsschutz gegen Versagung der Aufenthaltsgenehmigung bei formell

    Dabei ist - was das Verwaltungsgericht verkannt hat - zu beachten, daß die gesetzliche Vermutung des § 71 Abs. 2 Satz 2 AuslG, nach der in den Fällen des § 8 Abs. 1 Nr. 1 und 2 und § 13 Abs. 2 Satz 1 AuslG vermutet wird, daß schon im Zeitpunkt der Einreise der Ausländer visumpflichtig und das Visum zustimmungsbedürftig war, im Rahmen des § 69 Abs. 2 Satz 2 Nr. 1 AuslG nicht anwendbar ist (Hess. VGH, a.a.O.; VGH Baden-Württemberg, 06.02.1992 - 1 S 15/92 -, EZAR 622 Nr. 14 = NVwZ 1993, 291 = InfAuslR 1992, 134; VGH Baden-Württemberg, 06.07.1992 - 1 S 881/92 -, InfAuslR 1993, 14 m.w.N.).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.02.2001 - 18 B 2025/99

    Entstehung einer Duldungsfiktion nach Beantragung der Erteilung einer

    An dieser vom Senat und dem ebenfalls mit dem Ausländerrecht befassten 17. Senats des Gerichts in ständiger Rechtsprechung vertretenen Rechtsauffassung, - vgl. Beschlüsse vom 14. Dezember 1993 - 18 B 628/93 -, InfAuslR 1994, 138 = DVBl. 1994, 539 = EZAR 622 Nr. 21, vom 11. November 1996 - 18 B 567/96 - und vom 23. Oktober 2000 - 17 B 1038/00 - die - soweit ersichtlich - einheitlich von der oberverwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung geteilt wird, - vgl. OVG Hamburg, Beschluss vom 4. Juni 1991 - BsV 93/91 -, EZAR 622 Nr. 12; Schleswig-Holsteinisches OVG, Beschluss vom 12. März 1992 - 4 M 25/92 -, InfAuslR 1992, 125; VGH Baden- Württemberg, Beschluss vom 6. Juli 1992 - 1 S 881/92 -, InfAuslR 1993, 14; Hess. VGH, Beschluss vom 29. Juni 1994 - 12 TH 1290/94 -, InfAuslR 1994, 349, und Beschluss vom 14. November 1995 - 12 TG 1358/95 -, InfAuslR 1996, 142 - der aber das Verwaltungsgericht durch den mit dem angefochtenen Beschluss abgeänderten Beschluss vom 26. Juli 1999 - 24 L 157/99 - und der Bundesgerichtshof - vgl. Urteil vom 11. Februar 2000 - 3 StR 308/99 -, InfAuslR 2000, 342; ebenso Hailbronner, Ausländerrecht § 58 Rn. 17 ff., und zuletzt Strieder, Neues zur Problematik der unerlaubten Einreise, InfAuslR 2001, 6 - entgegen getreten sind, wird nach erneuter Überprüfung festgehalten.
  • VGH Hessen, 14.11.1995 - 12 TG 1358/95

    Unerlaubte Einreise eines Ausländers bei Einreise mit bloßem Besuchsvisum trotz

    Der 1. Senat des VGH Baden-Württemberg geht in seinen Beschlüssen vom 6. Februar 1992 (- 1 S 15/92 -, NVwZ 1993, 291 = EZAR 622 Nr. 14), 4. März 1992 (- 1 S 241/92 -, InfAuslR 1992, 168 = EZAR 622 Nr. 15) und vom 6. Juli 1992 (- 1 S 881/92 -, InfAuslR 1993, 14) davon aus, daß ein Negativstaater, der mit einem Besuchsvisum einreist, obwohl er schon bei der Einreise einen Daueraufenthalt beabsichtigt hat, unerlaubt im Sinne des § 58 Abs. 1 Nr. 1 AuslG einreist.
  • VGH Baden-Württemberg, 21.03.1994 - 1 S 2519/93

    Versagung der Aufenthaltsgenehmigung für einen Positivstaater wegen Visumsverstoß

    § 71 Abs. 2 Satz 1 AuslG verdrängt insoweit § 9 Abs. 1 AuslG (VGH Bad. -Württ., Beschl. v. 6.7.1992 - 1 S 881/92 -, InfAuslR 1993, 14; OVG Berlin, Beschl. v. 18.8.1992 - 8 B 40.91 -, Kanein/Renner, AuslG, 6. Aufl., § 71 RdNr. 6 u. 7; Jakober/Lehle/Schwab, Aktuelles Ausländerrecht, Band 1, DVAuslG § 1 RdNr. 2).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 24.02.2004 - 19 B 1077/02

    Zurechnung des Verschuldens eines Prozessbevollmächtigten wegen der verspäteten

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 26. November 2001, a.a.O., S. 185 f., m.w.N.; VGH Bad.-Württ., Beschluss vom 6. Juli 1992 - 1 S 881/92 -, InfAuslR 1993, 14 (15); ferner Begründung zum Entwurf der Bundesregierung für ein Gesetz zur Neuregelung des Ausländerrechts, BT-Drs.
  • VG Darmstadt, 12.11.2003 - 5 G 497/03

    Einreise mit Schengen Visum C zu Daueraufenthalt; Wirkungen des Zusatzprotokolls

    OVG, Beschl. v. 12.03.1992 - 4 M 25/92 -, InfAuslR 1992, 125; VGH Bad.-Württ., Beschl. v. 06.07.1992 - 1 S 881/92 -, InfAuslR 1993, 14; Kanein/Renner, Ausländerrecht, 7. Aufl. 1999, § 58 Rdnr. 5; Kloesel/Christ/Häußer, Deutsches Ausländerrecht, § 58 AuslG Rdnr. 5; Funke-Kaiser in GK-AuslR, § 69 Rdnr. 26).
  • OVG Rheinland-Pfalz, 24.01.1995 - 7 A 10761/94
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht