Rechtsprechung
   LSG Berlin-Brandenburg, 05.06.2009 - L 14 AS 748/09 B ER   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,21669
LSG Berlin-Brandenburg, 05.06.2009 - L 14 AS 748/09 B ER (https://dejure.org/2009,21669)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 05.06.2009 - L 14 AS 748/09 B ER (https://dejure.org/2009,21669)
LSG Berlin-Brandenburg, Entscheidung vom 05. Juni 2009 - L 14 AS 748/09 B ER (https://dejure.org/2009,21669)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,21669) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Grundsicherung für Arbeitsuchende

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 86b SGG, § 22 Abs 7 SGB 2, § 22 Abs 5 SGB 2
    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Anspruch auf Mietschuldenübernahme bei Gewährung eines Zuschusses zu ungedeckten abgemessenen Kosten der Unterkunft und Heizung für Auszubildende - Hinweispflicht der Behörde auf Möglichkeit des Zuschusses für Auszubildende

  • Wolters Kluwer

    Verpflichtung des Sozialträgers zur Übernahme von Mietschulden i.R.e. einstweiligen Anordnung ; Auswirkungen der Versäumnis des Sozialträgers zum Hinweis auf die Möglichkeit zum Bezug eines Zuschusses zu den ungedeckten angemessenen Kosten der Unterkunft und Heizung für ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • LSG Berlin-Brandenburg, 06.08.2009 - L 25 AS 131/09

    Ungedeckte angemessene Kosten der Unterkunft und Heizung; Zuschuss; Leistung zum

    20 Entgegen der von dem Sozialgericht vertretenen Auffassung (so aber auch: LSG Hessen, Beschlüsse vom 27. März 2009 - Az.: L 6 AS 340/08 B ER - und vom 24. April 2008 - Az.: L 7 AS 10/08 B ER - LSG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 23. Juni 2009 - Az.: L 1 AS 40/08 -, soweit ersichtlich nicht rechtskräftig, und Beschluss vom 08. Juni 2009 - Az.: L 7 B 397/08 AS ER - LSG Mecklenburg-Vorpommern, Beschluss vom 25. März 2008 - Az.: L 8 B 130/07 - LSG Berlin-Brandenburg, Beschlüsse vom 05. Juni 2009 - Az.: L 14 AS 748/09 B ER - und vom 07. Februar 2008 - Az.: L 14 B 133/08 AS ER -) ist der Anspruch nach § 22 Abs. 7 SGB II aber nicht allein nach der Höhe der ungedeckten angemessenen Unterkunftskosten und damit im vorstehenden Sinne zu bestimmen.
  • LSG Niedersachsen-Bremen, 06.01.2010 - L 15 AS 1080/09

    Grundsicherung für Arbeitsuchende - Leistungsausschluss für Auszubildende -

    Während sich etwa das OVG Bremen (Beschluss vom 19. Februar 2008 - S2 B 538/07) und die Landessozialgerichte Baden-Württemberg (Beschluss vom 21. Februar 2008 - L 7 AS 403/08 ER-B), Berlin-Brandenburg (Urteil vom 6. August 2009 - L 25 AS 131/09) und Rheinland-Pfalz (Urteil vom 19. Februar 2009 - L 5 AS 74/08) für die Berücksichtigung auch des Kindergeldes bei der Bedürftigkeitsprüfung nach § 22 Abs. 7 SGB II ausgesprochen haben (ebenso: Berlit in: LPK SGB 11, 3. Auflage 2009, § 22 Rn 142; Krauß in Hauck/Noftz SGB II, § 22 Rn 173f.; i.E. wohl auch: Lang/Link in: Eicher/Spellbrink, SGB 11, 2. Auflage 2008, § 22 Rn 125 sowie Knickrehm in: Kreikebohm/Spellbrink/Waltermann, Kommentar zum Sozialrecht, 1. Auflage 2009, § 22 Rn 55), haben sich andere Landessozialgerichten gegen die Anrechnung des Kindergeldes ausgesprochen (LSG Mecklenburg-Vorpommern, Beschluss vom 25. März 2008 - L 8 B 130/07, LSG Hessen, Beschlüsse vom 24. April 2008 - L 7 AS 10/08 B ER - und 27. März 2009 - L 6 AS 340/08 B ER, LSG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 2. März 2009 - L 19 AS 79/08, LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 5. Juni 2009 - L 14 AS 748/09 B ER - und LSG Baden-Württemberg, Urteil vom 28. September 2009 - L 1 AS 3286/09; ebenso: Wrackmeyer, NDV 2008, 355, 357; vgl. insoweit auch: LSG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 23. Juni 2009 - L 1 AS 40/08).
  • LSG Berlin-Brandenburg, 02.06.2010 - L 5 AS 557/10

    Übernahme von Mietschulden; Zuschuss nach § 22 Abs. 7 SGB II

    Mietschulden nach § 22 Abs. 5 SGB II beanspruchen kann, obgleich er lediglich einen Zuschuss zu den ungedeckten Kosten für Unterkunft und Heizung nach § 22 Abs. 7 SGB II erhält (dies bejahend etwa: Landessozialgericht Berlin-Brandenburg, Beschl. v. 5. Juni 2009 - L 14 AS 748/09 B ER), kann dahinstehen.
  • LSG Sachsen, 18.12.2014 - L 3 AS 569/11

    Grundsicherung für Arbeitsuchende; Kosten für Unterkunft und Heizung; Umzug einer

    Man kann hier auch nicht einwenden, dass er dann die durch die Gerichte ursprünglich durch Auslegung der Norm gewonnene Anwendbarkeit von § 22 Abs. 5 SGB II (vgl. insoweit LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 05.06.2009, Az.: L 14 AS 748/09 B ER und Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 23.03.2007, Az.: S 37 AS 2804/07; SG Lüneburg, Beschluss vom 11.05.2007, S 30 AS 579/07 ER; a.A.: Piepenstock in: jurisPK-SGB II, 2. Aufl. 2007, § 22, Rn. 135; Berlit, in LPK-SBG II, § 22, Rn. 120) nicht hätte billigen dürfen, wenn er im Klammerzusatz nur auf die Leistungen des Absatzes 1 des § 22 SGB II Bezug nimmt.
  • LSG Sachsen, 18.12.2014 - 3 AS 569/11

    Grundsicherung für Arbeitsuchende; Kosten für Unterkunft und Heizung; Umzug einer

    Man kann hier auch nicht einwenden, dass er dann die durch die Gerichte ursprünglich durch Auslegung der Norm gewonnene Anwendbarkeit von § 22 Abs. 5 SGB II (vgl. insoweit LSG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 05.06.2009, Az.: L 14 AS 748/09 B ER und Sozialgericht Berlin, Beschluss vom 23.03.2007, Az.: S 37 AS 2804/07; SG Lüneburg, Beschluss vom 11.05.2007, S 30 AS 579/07 ER; a.A.: Piepenstock in: jurisPK- SGB II , 2. Aufl. 2007, § 22 , Rn. 135; Berlit, in LPK- SBG II, § 22 , Rn. 120) nicht hätte billigen dürfen, wenn er im Klammerzusatz nur auf die Leistungen des Absatzes 1 des § 22 SGB II Bezug nimmt.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht