Rechtsprechung
   BGH, 15.11.1971 - VIII ZR 62/70   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1971,652
BGH, 15.11.1971 - VIII ZR 62/70 (https://dejure.org/1971,652)
BGH, Entscheidung vom 15.11.1971 - VIII ZR 62/70 (https://dejure.org/1971,652)
BGH, Entscheidung vom 15. November 1971 - VIII ZR 62/70 (https://dejure.org/1971,652)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1971,652) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Vertrag über die Abstellung eines Kraftwagens in einer Tiefgarage - Anforderung an die Gewährleistung eines lückenlosen Schutzes gegen Diebstahl und Beschädigung in einer Tiefgarage - Verletzung der Obhutspflicht des Parkhauseigentümer gegenüber den Benutzern und deren ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BGB § 276
    Bewachungspflicht des Betreibers einer Tiefgarage im Zusammenhang mit einem Warenhaus

Papierfundstellen

  • NJW 1972, 150
  • MDR 1972, 231
  • VersR 1972, 102
  • DB 1971, 2466
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (15)

  • OLG Karlsruhe, 14.07.2004 - 1 U 46/04

    Verwahrungsvertrag; Haftung; bewachter Parkplatz

    Im Falle eines bewachten Parkraums kann nach der Verkehrsauffassung in der Regel ein lückenloser Schutz gegen Diebstahl und Beschädigung nicht erwartet werden (vgl. BGH NJW 1972, 150 ff.).

    Die Frage des tatsächlichen Überschreitens und eines berechtigten Interesse des Klägers (vgl. BGH NJW 1972, 150 ff.) ist somit nicht abschließend aufklärbar.

  • OLG Karlsruhe, 27.01.2014 - 1 U 158/12

    Kollision bei einer Rennveranstaltung: Formularmäßiger Ausschluss der

    Vielmehr muss für das jeweilige Geschehen gefragt werden, welche Anforderungen an das Verhalten der Beteiligten nach der Anschauung des betreffenden Verkehrskreises typischerweise gestellt werden (vgl. BGH NJW 1972, 150 [juris Tz. 11] und Staudinger - Löwisch/Caspers , BGB, 2009, § 276 Rn. 35 m.w.N.).
  • OLG Düsseldorf, 01.06.2001 - 14 U 255/00

    Kein Kfz-Diebstahl-Schutz im Parkhaus

    So hat der Bundesgerichtshof im Jahre 1971 entschieden, ein Warenhausunternehmen, das in Verbindung mit einem Kaufhaus im Zentrum einer Großstadt eine Tiefgarage betreibe, sei nur dann nicht zu erhöhten Sicherungsmaßnahmen gegen Diebstahl und Beschädigung der abgestellten Fahrzeuge verpflichtet, wenn es dem Parkkunden ausreichenden Versicherungsschutz im Rahmen einer üblichen Kaskoversicherung verschaffe (BGH NJW 1972, 150, 152).
  • BVerwG, 27.06.2001 - 8 C 26.00

    Redlicher Erwerb; Kauf eines unbelasteten Gartengrundstücks; Veräußerung durch

    Dabei ist grundsätzlich auf die Verhältnisse des in Betracht kommenden Verkehrskreises Rücksicht zu nehmen, mithin auf das Maß an Umsicht und Sorgfalt, das nach dem Urteil besonnener und gewissenhafter Angehöriger dieses Kreises von dem in seinem Rahmen Handelnden zu fordern ist (BGH, Urteil vom 15. November 1971 - VIII ZR 62/70 - NJW 1972, 150 ).
  • BVerwG, 27.06.2001 - 8 C 27.00

    Redlicher Erwerb; Kauf eines unbelasteten Gartengrundstücks; Veräußerung durch

    Dabei ist grundsätzlich auf die Verhältnisse des in Betracht kommenden Verkehrskreises Rücksicht zu nehmen, mithin auf das Maß an Umsicht und Sorgfalt, das nach dem Urteil besonnener und gewissenhafter Angehöriger dieses Kreises von dem in seinem Rahmen Handelnden zu fordern ist (BGH, Urteil vom 15. November 1971 - VIII ZR 62/70 - NJW 1972, 150 ).
  • OLG München, 07.02.2008 - 19 U 5453/06

    Prospekthaftung bei Filmfondsbeteiligung: Transparenzanforderungen an die Prämien

    Von der Beklagten zu 1) konnte als Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft auch erwartet werden, dass sie sich vor der Anwerbung der Anleger durch einen Prospekt mit der höchstrichterlichen Rechtsprechung zur Verantwortlichkeit einer Gründungsgesellschafterin und einer Treuhandkommanditistin einer Publikums-KG vertraut macht (vgl. BGH-Urteil vom 15.11.1971, VIII ZR 62/70).
  • BVerwG, 27.06.2001 - 8 C 25.00

    Rechtliche Voraussetzungen für die Verkaufsberechtigung nach der

    Dabei ist grundsätzlich auf die Verhältnisse des in Betracht kommenden Verkehrskreises Rücksicht zu nehmen, mithin auf das Maß an Umsicht und Sorgfalt, das nach dem Urteil besonnener und gewissenhafter Angehöriger dieses Kreises von dem in seinem Rahmen Handelnden zu fordern ist (BGH, Urteil vom 15. November 1971 - VIII ZR 62/70 - NJW 1972, 150 ).
  • OLG Hamm, 05.07.2005 - 26 U 2/05

    Werkvertrag: Ankaufsuntersuchung für ein Pferd - Einbeziehung eines geschützten

    Erforderlich ist das Maß an Umsicht und Sorgfalt, das nach dem Urteil besonnener und gewissenhafter Angehöriger des in Betracht kommenden Verkehrskreises zu beachten ist (BGH NJW 72, 150, 151; OLG KÖLN NJW-RR 90, 793 f).
  • VG Leipzig, 22.08.2001 - 3 K 1462/00

    Anspruch auf Rückübertragung eines Grundstückes; Unredlicher Grundstückserwerb in

    Dabei ist grundsätzlich auf die Verhältnisse des in Betracht kommenden Verkehrskreises Rücksicht zu nehmen, mithin auf das Maß an Umsicht und Sorgfalt, das nach dem Urteil besonnener und gewissenhafter Angehöriger dieses Kreises von dem in seinem Rahmen Handelnden zu fordern ist (BGH, Urteil vom 15.11.1971 - VIII ZR 62/70 - NJW 1972, 150, 151).
  • BGH, 11.07.1974 - III ZR 27/72

    Schäden an einer Kegelbahn auf Grund einer Verstopfung des Abwasserkanals -

    Dabei ist freilich auf das Urteil besonnener und gewissenhafter Angehöriger des betreffenden Verkehrskreises abzustellen (BGH LM § 276 (Ce) BGB Nr. 2 = NJW 1972, 150, 151), so daß auch die in diesem Verkehrskreis herrschenden Anschauungen Bedeutung haben.
  • BGH, 28.03.1973 - I ZR 41/72

    Versicherungsschutz beim Betrieb von Lagergeschäften und Güterumschlag - Umfang

  • VG Frankfurt/Oder, 29.11.2007 - 4 K 626/02

    Rückübertragung eines unredlich erworbenen volkseigenen Grundstücks

  • VG Frankfurt/Oder, 29.11.2007 - 4 K 2773/02

    Voraussetzung einer die Rückübertragung eines in der DDR durch einen

  • OLG Hamburg, 11.09.1992 - 9 U 196/91

    Positive Vertragsverletzung eines Steuerberatervertrages ; Aufhebung eines

  • OLG Bremen, 14.02.1979 - U (B) 2/78

    Befristung des Rückenteignungsanspruchs als zeitliche Einschränkung der Ausübung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht