Rechtsprechung
   AG Lüdinghausen, 17.02.2014 - 19 OWi 21/14, 19 OWi - 89 Js 155/14 - 21/14   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2014,3680
AG Lüdinghausen, 17.02.2014 - 19 OWi 21/14, 19 OWi - 89 Js 155/14 - 21/14 (https://dejure.org/2014,3680)
AG Lüdinghausen, Entscheidung vom 17.02.2014 - 19 OWi 21/14, 19 OWi - 89 Js 155/14 - 21/14 (https://dejure.org/2014,3680)
AG Lüdinghausen, Entscheidung vom 17. Februar 2014 - 19 OWi 21/14, 19 OWi - 89 Js 155/14 - 21/14 (https://dejure.org/2014,3680)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,3680) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • verkehrslexikon.de

    Kein Absehen vom Fahrverbot bei Geschwindigkeitsüberschreitung wegen Stuhldrang

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Absehen vom Regelfahrverbot wegen einer sog. "notstandsähnlichen Situation" bei starkem Stuhldrang als Ursache einer Geschwindigkeitsüberschreitung; Beschränkung eines einmonatigen Regelfahrverbots auf "alle Fahrzeugarten mit Ausnahme von Fahrzeugen der ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (14)

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation)

    Zu schnell gefahren wegen Durchfall: Notstandsähnliche Situation kann absehen vom Fahrverbot rechtfertigen

  • ferner-alsdorf.de (Kurzinformation und Auszüge)

    Zu schnell gefahren wegen Durchfall: Notstandsähnliche Situation kann absehen vom Fahrverbot rechtfertigen

  • Burhoff online Blog (Kurzinformation und Auszüge)

    "ein drückendes Problem” - Stuhldrang

  • wbs-law.de (Kurzinformation und -anmerkung)

    60 Km/h zu schnell wegen starken Stuhldrangs - keine Entschuldigung

  • lawblog.de (Kurzinformation)

    Drucksache

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Starker Stuhldrang entschuldigt nicht Geschwindigkeitsüberschreitung

  • anwaltonline.com(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Kurzinformation)

    Verkehrsrecht - Stuhldrang ist keine notstandsähnliche Situation - Fahrverbot

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Starker Stuhldrang rechtfertigt keine Geschwindigkeitsüberschreitung

  • mahnerfolg.de (Kurzmitteilung)

    Rechtfertigung eines Geschwindigkeitsverstoßes wegen "notstandsähnlicher Situation"

  • thorsten-blaufelder.de (Kurzinformation)

    Auch bei Durchfall gilt die Geschwindigkeitsbeschränkung

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung)

    Fuß vom Gas - gilt auch bei starker Diarrhö

  • rechtstipps.de (Kurzinformation)

    Vorsicht Temposünder: Nicht jede Ausrede zieht

  • anwalt.de (Kurzinformation)

    In rasender Fahrt aufs stille Örtchen

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Durchfall während Autofahrt: Starker Stuhldrang rechtfertigt nicht Geschwindigkeitsüberschreitung - Geschwindigkeitsüberschreitung von 58 km/h begründet Geldbuße von 315 Euro sowie einmonatiges Fahrverbot

Besprechungen u.ä.

  • wbs-law.de (Kurzinformation und -anmerkung)

    60 Km/h zu schnell wegen starken Stuhldrangs - keine Entschuldigung

Papierfundstellen

  • NZV 2014, 481
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Hamm, 10.10.2017 - 4 RBs 326/17

    Blasenschwäche schützt bei Geschwindigkeitsüberschreitung i.d.R. nicht vor

    Grundsätzlich muss der Betroffene mit einer solchen körperlichen Disposition seine Fahrt entsprechend planen, gewisse Unwägbarkeiten (wie etwa Stau, Umleitungen etc.) in seine Planungen einstellen und entsprechende Vorkehrungen treffen oder ggf. auf anfänglich auftretenden Harm- oder Stuhldrang rechtzeitig reagieren, damit ihn ein starker Drang zur Verrichtung der Notdurft nicht zu pflichtwidrigem Verhalten verleitet (vgl. etwa: AG Lüdinghausen NZV 2014, 481).
  • KG, 22.03.2015 - 3 Ws (B) 132/15

    Bußgeldurteil wegen erheblicher Geschwindigkeitsüberschreitung: Absehen von der

    Zutreffend hat es daraus aber nicht abgeleitet, dass die durch den Bußgeldbescheid rechtskräftig festgestellte Ordnungswidrigkeit nicht grob verkehrswidrig wäre (vgl. OLG Zweibrücken zfs 1997, 196 [Stuhldrang]; OLG Düsseldorf zfs 2008, 167 [Durchfall]; OLG Bamberg zfs 2014, 650 [Brechreiz eines Fahrgasts]; AG Lüdinghausen NZV 2014, 481 [Stuhldrang]).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht