Rechtsprechung
   BGH, 13.06.1996 - I ZR 45/94   

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Jurion

    Spediteurbedingungen - Grobe Fahrlässigkeit - Beweislast - Beschädigung des Speditionsguts

  • archive.org
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ADSp § 51 lit. a, b S. 2, § 54 lit. a Nr. 1, 2
    Nachweis haftungsbegründender und haftungsausfüllender Umstände im Rahmen eines Speditionsvertrages; Begriff der sonstigen Schäden

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • NJW-RR 1997, 225
  • MDR 1997, 465
  • VersR 1997, 1163
  • WM 1997, 368
  • TranspR 1997, 61



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)  

  • OLG Stuttgart, 11.05.2011 - 3 U 114/10  

    Darlegungs- und Beweislast hinsichtlich der Ablieferung von Transportgut

    Die konkret eingerichteten Kontrollen müssen so detailliert dargelegt werden, dass für den Ersatzberechtigten und das Gericht erkennbar wird, wie die einzelnen Maßnahmen in der Praxis geordnet, überschaubar und zuverlässig ineinander greifen und welche Maßnahmen getroffen worden sind, um sicherzustellen, dass die theoretisch vorgesehenen Organisationsmaßnahmen auch praktisch durchgeführt werden (BGH TranspR 1997, 61; BGH VersR 1995, 604).
  • BGH, 08.05.2002 - I ZR 34/00  

    Einlassungspflicht des Spediteurs bei Beschädigung von Transportgut

    a) Das Berufungsgericht ist im rechtlichen Ansatz allerdings zutreffend davon ausgegangen, daß § 51 Buchst. b Satz 2 ADSp a.F. eine Beweislastregelung zum Nachteil des Anspruchstellers enthält, nach der dieser die Beweislast für die Tatsachen trägt, die zum Ausschluß der in den ADSp vorgesehenen Haftungsbeschränkungen führen (vgl. BGHZ 127, 275, 277 ff.; 129, 345, 347 f.; BGH, Urt. v. 13.6.1996 - I ZR 45/94, TranspR 1997, 61, 63 = VersR 1997, 1163; Urt. v. 27.2.1997 - I ZR 221/94, TranspR 1997, 440, 441 f. = VersR 1997, 1513; Urt. v. 25.9.1997 - I ZR 156/95, TranspR 1998, 262, 263).
  • BGH, 27.02.1997 - I ZR 221/94  

    Umfang der Darlegungspflicht des Spediteurs

    Entgegen der Ansicht der Revision läßt sich ein grob fahrlässiges Organisationsverschulden nicht schon ohne weiteres daraus herleiten, daß in den Jahren 1990 und 1991 insgesamt 38 unaufgeklärte Schadensfälle zu Lasten der PM-GmbH eingetreten sind (vgl. BGH, Urt. v. 13.6.1996 - I ZR 45/94, TranspR 1997, 61, 63; Urt. v. 6.2.1997 - I ZR 222/94, Umdr. S. 10, zur Veröffentlichung bestimmt).
  • BGH, 25.09.1997 - I ZR 156/95  

    Umfang der Darlegungspflicht des Spediteurs zu seiner Lagerorganisation; Anspruch

    Die Vorschrift des § 51 lit. b Satz 2 ADSp enthält eine Beweislastregelung zu Lasten des Anspruchstellers, gegen deren Wirksamkeit keine durchgreifenden Bedenken nach dem AGB-Gesetz (§§ 5 und 9) bestehen (BGHZ 127, 275, 277 ff.; 129, 345, 347 ff.; BGH, Urt. v. 14.12.1995 - I ZR 138/93, TranspR 1996, 121; Urt. v. 13.6.1996 - I ZR 45/94, TranspR 1997, 61, 63; Urt. v. 7.11.1996 - I ZR 111/94, TranspR 1997, 291, 292; Urt. v. 27.2.1997 - I ZR 221/94, TranspR 1997, 440, 442 = VersR 1997, 1513).
  • OLG Düsseldorf, 22.01.1998 - 18 U 55/97  

    Vorwurf des qualifizierten Verschuldens nach § 51 b ADSp

    Der Lagerhalter muß daher vortragen, wie er sein Lager generell organisiert hat, um Verlustschäden wie den eingetretenen zu vermeiden, und was er in concreto, bezogen auf den jeweiligen Lagervorgang, unternommen hat, um dieses Lagergut der Gefahr des Diebstahls zu entziehen (vgl. auch Urteil des BGH vom 13.06.1996, NJW-RR 1997, 225 ff).
  • OLG Düsseldorf, 20.03.1997 - 18 U 133/96  

    Organisationsverschulden des Spediteurs bei mangelnder Dokumentation der

    Einer solchen Darlegung war die Klägerin nicht deshalb enthoben, weil die Beklagte ihrer nach Treu und Glauben bestehenden Mitwirkungspflicht, soweit möglich und zumutbar zu den näheren Umständen aus ihrem Betriebsbereich eingehend vorzutragen (vgl. dazu BGH, aaO., BGH, Urteil vom 13.06.1996 - I ZR 45/94 -), nicht genügt hätte.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht