Weitere Entscheidung unten: BGH, 08.10.1965

Rechtsprechung
   BGH, 12.10.1965 - VI ZR 92/64   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1965,609
BGH, 12.10.1965 - VI ZR 92/64 (https://dejure.org/1965,609)
BGH, Entscheidung vom 12.10.1965 - VI ZR 92/64 (https://dejure.org/1965,609)
BGH, Entscheidung vom 12. Januar 1965 - VI ZR 92/64 (https://dejure.org/1965,609)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1965,609) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • JLaw (App) | www.prinz.law PDF
  • Wolters Kluwer

    Sorgfaltspflichten des Eigentümers oder Besitzers eines an einer öffentlichen Straße liegenden Grundstücks - Grundstücksausfahrt als erhebliche Gefahr für den Straßenverkehr - Nichtbeseitigung einer sichtbehindernden Mauer als Verletzung der allgemeinen ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BGB § 823 Abs. 1
    Verkehrssicherungspflicht des Benutzers eines Fabrikgrundstücks

Papierfundstellen

  • NJW 1966, 40
  • MDR 1966, 138
  • VersR 1965, 1157
  • DB 1965, 1740
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • BGH, 17.03.1981 - VI ZR 191/79

    Schadensersatzpflicht eines Warenherstellers wegen Wirkungslosigkeit des Produkts

    Inhalt und Umfang einer Warnung und auch ihr Zeitpunkt werden wesentlich durch das jeweils gefährdete Rechtsgut bestimmt und sind vor allem von der Größe der Gefahr abhängig (Senatsurteile vom 26. Mai 1954 - VI ZR 4/53 = VersR 1954, 364, 365 und vom 12. Oktober 1965 - VI ZR 92/64 = VersR 1965, 1157, 1158 m.w.Nachw.).
  • BGH, 02.10.1979 - VI ZR 245/78

    Verkehrssicherungspflicht des Verantwortlichen einer Massenveranstaltung

    Der Revision ist zwar zuzugeben, daß die Rechtsprechung - soweit ersichtlich - im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht für Grundstücke bisher fast ausschließlich verlangt hat, der Verkehrssicherungspflichtige habe durch das Eingreifen Dritter konkretisierte Gefahren dann abzuwenden, wenn sie von dem Zustand des Grundstücks (z.B. Bebauung, Glatteisbildung) oder der eigentlichen Zweckbestimmung (z.B. Fußballspiel) ausgehen (RGZ 138, 21; BGH, Urteile vom 12. Oktober 1965 - VI ZR 92/64 = VersR 1965, 1157; vom 13. Juli 1967 - III ZR 165/66 = VersR 1967, 981 und vom 16. September 1975 - VI ZR 156/74 = a.a.O.).
  • OLG Zweibrücken, 10.01.1992 - 1 U 43/89

    Sicherung einer Baugrube

    Das Maß der Verkehrssicherungspflicht hängt von den Umständen des Einzelfalls ab und richtet sich in erster Linie nach der Erwartung, die der Verkehr in bezug auf die Sicherheit hegt (vgl. BGH VersR 1964, 413 [BGH 28.01.1964 - VI ZR 63/63] ; 1965, 1157; NJW 1985, 1076 [BGH 11.12.1984 - VI ZR 218/83] ; NJW-RR 1988, 471 [BGH 08.12.1987 - VI ZR 79/87] ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Rechtsprechung
   BGH, 08.10.1965 - IV ZB 473/65   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1965,6006
BGH, 08.10.1965 - IV ZB 473/65 (https://dejure.org/1965,6006)
BGH, Entscheidung vom 08.10.1965 - IV ZB 473/65 (https://dejure.org/1965,6006)
BGH, Entscheidung vom 08. Januar 1965 - IV ZB 473/65 (https://dejure.org/1965,6006)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1965,6006) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Papierfundstellen

  • VersR 1965, 1157
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht