Rechtsprechung
   OLG Stuttgart, 05.08.1998 - 4 U 73/97   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1998,9831
OLG Stuttgart, 05.08.1998 - 4 U 73/97 (https://dejure.org/1998,9831)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 05.08.1998 - 4 U 73/97 (https://dejure.org/1998,9831)
OLG Stuttgart, Entscheidung vom 05. August 1998 - 4 U 73/97 (https://dejure.org/1998,9831)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1998,9831) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • REHADAT Informationssystem (Leitsatz)

    Haftung des Betreibers eines Rehabilitationszentrums für Verbrühungen eines Heimbewohners infolge eines defekten Warmwasserthermostats in einem Gemeinschaftsbad

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    BGB § 823
    Verkehrssicherungspflicht und zumutbarer Selbstschutz

Papierfundstellen

  • VersR 2000, 333
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OLG Celle, 17.08.2017 - 8 U 123/17

    Verkehrssicherungspflichten; Fußgängerzone; Wochenmarkt

    Welchen Umfang an Sicherheit der Pflichtige gegenüber den zugelassenen Benutzern schuldet, bestimmt sich nach der Eigenart des von der Gefahr konkret betroffenen Personenkreises (vgl. OLG Stuttgart VersR 2000, 333).
  • OLG Stuttgart, 18.06.2015 - 2 U 140/14

    Haftung eines Kindergartenerziehers wegen Verkehrssicherungspflichtverletzung:

    Zugunsten von Kindern sei wegen deren Unerfahrenheit, Unbesonnenheit und Spiellust ein strengerer Sicherheitsmaßstab anzulegen (BGH, NJW 1999, 2364; OLG Stuttgart, VersR 2000, 333).
  • OLG Stuttgart, 08.10.2003 - 4 U 115/03

    Verkehrssicherungspflicht: Gefährdung von Kleinkindern im Treppenhaus eines

    Dabei löst nicht jede nur denkbare Gefährdung eine Verkehrssicherungspflicht aus, sondern erst eine solche, die die Möglichkeit einer Schutzgutverletzung für den Sachkundigen nahe legt (vgl. OLG Stuttgart, VersR 2000, 333, 334).
  • LG Würzburg, 17.11.2009 - 24 O 1642/09
    Nicht jede nur denkbare Gefährdung löst eine Verkehrssicherungspflicht aus, sondern erst eine solche, die die Möglichkeit einer Schutzgutverletzung für einen Sachkundigen nahe legt (OLG Stuttgart, Urteil vom 05.08.1998, Az: 5 U 73/97, VersR 2000, 333(334)).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht