Urheberrechtsgesetz

   Teil 1 - Urheberrecht (§§ 1 - 69g)   
   Abschnitt 4 - Inhalt des Urheberrechts (§§ 11 - 27)   
   Unterabschnitt 2 - Urheberpersönlichkeitsrecht (§§ 12 - 14)   

§ 13
Anerkennung der Urheberschaft

Der Urheber hat das Recht auf Anerkennung seiner Urheberschaft am Werk. Er kann bestimmen, ob das Werk mit einer Urheberbezeichnung zu versehen und welche Bezeichnung zu verwenden ist.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in


 


Rechtsprechung zu § 13 UrhG

112 Entscheidungen zu § 13 UrhG in unserer Datenbank:

In diesen Entscheidungen suchen:

Alle 112 Entscheidungen

Literatur im Internet zu § 13 UrhG

Querverweise

Auf § 13 UrhG verweisen folgende Vorschriften:
    Urheberrechtsgesetz (UrhG) 
      Anwendungsbereich, Übergangs- und Schlussbestimmungen
        Anwendungsbereich des Gesetzes
          Urheberrecht
            § 121 (Ausländische Staatsangehörige)
Redaktionelle Querverweise zu § 13 UrhG:
    UrhG
      Urheberrecht
        Rechtsverkehr im Urheberrecht
          Nutzungsrechte
            § 43 (Urheber in Arbeits- oder Dienstverhältnissen)
        Schranken des Urheberrechts
          § 63 (Quellenangabe)
        Besondere Bestimmungen für Computerprogramme
          § 69b (Urheber in Arbeits- und Dienstverhältnissen)
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht