Rechtsprechung
   LG Landau/Pfalz, 17.08.2012 - 3 S 11/12   

Volltextveröffentlichungen (8)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 49 InsO, § 10 Abs 1 Nr 2 ZVG, § 28 Abs 1 S 2 Nr 2 WoEigG
    Wohnungseigentümerinsolvenz: Auswirkung auf die dem Absonderungsrecht unterfallenden Hausgeldansprüche der Wohnungseigentümergemeinschaft in der Immobiliarvollstreckung nach Verkauf der Eigentumswohnung durch den Insolvenzverwalter

  • Deutsches Notarinstitut PDF

    InsO § 49; ZVG § 10
    Recht auf abgesonderte Befriedigung der Wohnungseigentümer durch freihändige Veräußerung des Wohnungseigentums durch den Insolvenzverwalter

  • Deutsches Notarinstitut

    Recht auf abgesonderte Befriedigung der Wohnungseigentümer durch freihändige Veräußerung des Wohnungseigentums durch den Insolvenzverwalter

  • iurado.de (Kurzinformation und Volltext)

    Zur Duldung der Zwangsvollstreckung des Insolvenzverwalters in eine Eigentumswohnung und zum bevorrechtigten Anspruch der WEG aus § 10 Abs. 1 Nr. 2 ZVG

  • zfir-online.de(Leitsatz frei, Volltext 3,90 €)

    Untergang des Absonderungsrechts der WEG wegen rückständiger Hausgelder nach freihändiger Veräußerung der Wohnung durch Insolvenzverwalter

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Freihändige Veräußerung: WEG-Absonderungsrecht geht unter!

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Übergang des Rechts auf abgesonderte Befriedigung der Gemeinschaft der Wohnungseigentümer an der Wohnung bei freihändiger Veräußerung durch den Insolvenzverwalter auf den Veräußerungserlös

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Sonstiges (2)

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Dingliche Haftung des Käufers für Hausgeldrückstände nach freihändiger Veräußerung durch den Insolvenzverwalter - Entscheidungsbesprechung zum Urteil des LG Landau vom 17.8.2012" von Dipl.-Rpfl. Erhard Alff, original erschienen in: Rpfleger 2013, 15 - 19.

  • Jurion (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Kurznachricht zu "Die dingliche Haftung für Hausgeldansprüche nach freihändiger Veräußerung durch den Insolvenzverwalter" von Prof. Dr. Matthias Becker, original erschienen in: ZMR 2012, 930 - 933.

Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NZI 2013, 156
  • Rpfleger 2013, 45



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)  

  • BGH, 13.09.2013 - V ZR 209/12  

    Erwerber von Wohnungseigentum haften nicht für Hausgeldrückstände des

    Das Berufungsgericht, dessen Entscheidung unter anderem in ZWE 2012, 439 f. veröffentlicht ist, meint, der Beklagte müsse anders als der Insolvenzverwalter die Zwangsvollstreckung nicht dulden.
  • AG Bochum, 22.04.2016 - 94 C 12/16  

    Was passiert mit dem Absonderungsrecht nach freihändiger Veräußerung?

    Das Gericht ist aus Gründen der Entscheidung des LG Landau (Urteil vom 17.08.2012, 3 S 11/12, juris, Rn. 25-29) die das Gericht für nachvollziehbar und überzeugend hält, der Auffassung, dass sich in dieser Konstellation der freihändigen Veräußerung das ursprünglich bestehende Absonderungsrecht aus § 49 InsO i.V.m. § 10 Abs. 1 Nr. 2 ZVG im Wege der dinglichen Surrogation an dem Veräußerungserlös fortsetzt und durch den Beklagten hieraus abzugelten ist.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht