Rechtsprechung
   OLG München, 06.04.2006 - 1 U 4142/05   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,2369
OLG München, 06.04.2006 - 1 U 4142/05 (https://dejure.org/2006,2369)
OLG München, Entscheidung vom 06.04.2006 - 1 U 4142/05 (https://dejure.org/2006,2369)
OLG München, Entscheidung vom 06. April 2006 - 1 U 4142/05 (https://dejure.org/2006,2369)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,2369) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (10)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Haftung eines Arztes im Rahmen Erster Hilfe Leistungen bei zufälliger Anwesenheit am Unfallort; Rettung und Versuch der Reanimation eines bewusstlosen Kindes; Zustandekommen eines Behandlungsvertrages durch die Erste Hilfe Leistung oder Handeln auf Grund eines ...

  • ratgeber-arzthaftung.de PDF, S. 2

    Teil einer Urteilssammlung im PDF-Format

  • RA Kotz (Volltext/Leitsatz)

    Hilfeleistung in Freizeit: Kommt ein Behandlungsvertrag mit dem Patienten zustande

  • anwalt-recht-und-gesetz.de
  • rabüro.de

    Auch Arzt kommt Haftungsprivileg zugute, wenn er als Privatperson Erste Hilfe leistet

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BGB § 680
    Abschluss eines Behandlungsvertrages - Haftungsprivileg des § 680 BGB

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Arzt erklärt ertrunkenes Kind irrtümlich für tot - Haftet der zufällig am Unfallort anwesende Mediziner für diesen Fehler?

  • rechtsanwalt-cordes.de (Leitsatz)

    Haftung eines zufällig anwesenden Arztes

  • 123recht.net (Zusammenfassung, 29.6.2007)

    § 680 BGB
    Arzthaftungsrecht: Haftung für Fehler eines zufällig Erste Hilfe leistenden Arztes // Grundsätzlich führen Behandlungsfehler eines Arztes zu einer Beweislastumkehr

Besprechungen u.ä.

  • bda-hausaerzteverband.de PDF (Entscheidungsbesprechung)

    Der Arzt als Ersthelfer am Notfallort: Sorgfaltspflichten und Haftung (Dr. Christian Jäkel)

Sonstiges

  • wolterskluwer-online.de (Literaturhinweis: Entscheidungsbesprechung)

    Zusammenfassung von "Der Arzt als Samariter und das Haftungsrecht" von Prof. Dr. Herbert Roth, original erschienen in: NJW 2006, 2814 - 2817.

Verfahrensgang

  • LG Traunstein - 3 O 667/03
  • OLG München, 06.04.2006 - 1 U 4142/05

Papierfundstellen

  • NJW 2006, 1883
  • NZV 2006, 420 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • BGH, 14.06.2018 - III ZR 54/17

    Zur Amtshaftung bei Brandbekämpfung

    (2) Dagegen wird überwiegend eine Anwendbarkeit des Haftungsmaßstabes aus § 680 BGB in Fällen der Gefahrenabwehr durch professionelle Nothelfer verneint (OLG München, NJW 2006, 1883, 1885; für die Gefahrenabwehr durch Behörden und Amtspersonen: BeckOGK/Thole, BGB, § 680 Rn. 21 [Stand: 1. Oktober 2017]; für die Gefahrenabwehr durch die Feuerwehr: Wollschläger, Die Geschäftsführung ohne Auftrag, S. 283 f; für den Bereich des staatlich organisierten Rettungsdienstes: Loyal, Die "entgeltliche" Geschäftsführung ohne Auftrag, S. 259; verneinend auch MüKoBGB/Schäfer, 7. Aufl., § 680 Rn. 9; Staudinger/Bergmann, BGB, Neubearbeitung 2015, § 680 Rn. 15; Soergel/Beuthin, BGB, 13. Aufl., § 680 Rn. 5; Palandt/Sprau, BGB, 77. Aufl., § 680 Rn. 1; Jauernig/Mansel, BGB, 16. Aufl., § 680 Rn. 1; Gregor in jurisPK-BGB, 8. Aufl., § 680 Rn. 7; Erman/Dornis, BGB, 15. Aufl., § 680 Rn. 2; Roth, NJW 2006, 2814, 2816).
  • OLG Karlsruhe, 23.01.2017 - 1 U 146/14

    Stadt Baden-Baden haftet für Einsatz umweltschädlichen Löschschaums durch

    (b) Als damit beruflichem Nothelfer kommt dem Einsatzleiter der Feuerwehr der Beklagten trotz seines vorliegend gegebenen Tätigwerdens zur Abwendung einer - auch - der Klägerin drohenden dringenden Gefahr kein Haftungsprivileg zugute, das seine Einstandspflicht - und damit auch die der Beklagten - auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränken würde (§ 680 BGB; OLG Brandenburg, Urt. v. 23.08.2011 - 2 U 55/10 [juris Tz. 23]; OLG München, Urt. v. 06.04.2006 - 1 U 4142/05 [juris Tz. 47]; Palandt Sprau, BGB, 74. Aufl. 2015, § 680 Rn. 1; Jauernig - Mansel, BGB, 16. Aufl. 2015, § 680 Rn. 1; Staudinger - Bergmann, BGB, 2006, § 839 Rn. 15 und Soergel - Beuthien, BGB, § 680 Rn. 5; offen BGH, Urt. v. 24.10.1974 - VII ZR 223/72 [juris Tz. 23]).
  • OLG Dresden, 07.03.2017 - 4 U 929/16

    Ärztliche Standards bei Behandlung von Sportlern in einem Wettkampf durch einen

    Er war nach dem Vortrag der Beklagten vom Deutschen Leichtathletik Verband als Sportarzt zur Betreuung des Sportwettkampfes eingesetzt und befand sich nicht nur zufällig vor Ort (vgl. zur Abgrenzung OLG München Urt. v. 06.04.2006, - 1 U 4142/05 -, juris).
  • OLG Jena, 06.03.2012 - 4 U 26/11

    Zur Aufklärung und Behandlung einer LWK-2 Fraktur

    Mit Blick auf die in der Praxis wegen der Unterschiedlichkeiten des menschlichen Organismus und der Mehrdeutigkeit von vielen Krankheitssymptomen häufig vorkommenden Irrtümer bei der Diagnosestellung wertet die Rechtsprechung objektiv fehlerhafte Interpretationen erhobener Befunde nur mit Zurückhaltung als Behandlungsfehler (BGH VersR 2003, 1256; NJW 1992, 2962; 1988, 1513; OLG Koblenz VersR 2006, 1547; OLG München NJW 2006, 1883; OLG Hamm OLGR 2002, 217; OLG Naumburg OLGR 2002, 39; OLG Stuttgart OLGR 2002, 251; 404; OLG Frankfurt VersR 1997, 1358).
  • OLG München, 06.04.2006 - 1 U 4142/06
    1 U 4142/05.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht