Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 08.09.2017 - 18 B 1075/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,34504
OVG Nordrhein-Westfalen, 08.09.2017 - 18 B 1075/17 (https://dejure.org/2017,34504)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 08.09.2017 - 18 B 1075/17 (https://dejure.org/2017,34504)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 08. September 2017 - 18 B 1075/17 (https://dejure.org/2017,34504)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,34504) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Beschäftigungsduldung; Einstiegsqualifizierung; Minderjährigkeit; Duldung

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    AufenthG § 60a Abs. 2 S. 4; AsylVfG § 43 Abs. 3
    Beschäftigungsduldung; Einstiegsqualifizierung; Minderjährigkeit; Duldung

  • rechtsportal.de

    Erteilung einer sog. Beschäftigungsduldung; Einstiegsqualifizierung als qualifizierte Berufsausbildung in einem staatlich anerkannten oder vergleichbar geregelten Ausbildungsberuf; Abstellen auf den Zeitpunkt der Aussetzung der Abschiebung für die Feststellung der ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Erteilung einer sog. Beschäftigungsduldung; Einstiegsqualifizierung als qualifizierte Berufsausbildung in einem staatlich anerkannten oder vergleichbar geregelten Ausbildungsberuf; Abstellen auf den Zeitpunkt der Aussetzung der Abschiebung für die Feststellung der ...

Verfahrensgang

  • VG Münster - 8 L 1196/17
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 08.09.2017 - 18 B 1075/17
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VGH Bayern, 03.04.2019 - 8 ZB 18.32442

    Erfolgloser Berufungszulassungsantrag in einem Asylverfahren

    Die Bestimmung gestattet es, die Abschiebung bei unterschiedlichem Verlauf der Asylverfahren der einzelnen Familienmitglieder unter bestimmten Voraussetzungen zeitweilig auszusetzen, solange noch andere Familienangehörige im Asylverfahren stehen, um eine gemeinsame Ausreise der Familienmitglieder auch in den Fällen zu ermöglichen, in denen die allgemeinen aufenthaltsrechtlichen Regelungen einen Duldungsgrund nicht vorsehen (vgl. BayVGH, B.v. 8.2.2013 - 10 CE 12.2396 - juris Rn. 5; OVG NRW, B.v. 8.9.2017 - 18 B 1075/17 - juris Rn. 11; NdsOVG, B.v. 12.9.2005 - 9 ME 311/05 - juris Rn. 8; BT-Drs. 12/2062 S. 34).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht