Rechtsprechung
   VG Berlin, 05.04.2012 - 4 K 384.11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,10065
VG Berlin, 05.04.2012 - 4 K 384.11 (https://dejure.org/2012,10065)
VG Berlin, Entscheidung vom 05.04.2012 - 4 K 384.11 (https://dejure.org/2012,10065)
VG Berlin, Entscheidung vom 05. April 2012 - 4 K 384.11 (https://dejure.org/2012,10065)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,10065) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Entscheidungsdatenbank Berlin

    § 40 Abs 1 VwGO, § 17a Abs 2 GVG, § 17 Abs 2 S 1 GVG
    Eröffnung des Verwaltungsrechtswegs bei Streit mit Berliner Sparkasse; Eröffnung eines Girokontos auf Guthabenbasis

  • WM Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht(Abodienst; oder: Einzelerwerb Volltext 12,79 €)

    Zur Frage, ob die von einem Ausländer vorgelegte Duldungsbescheinigung den Anforderungen des § 4 Abs. 4 Satz 1 Nr. 1 GwG an die Legitimation vor Begründung einer Geschäftsbeziehung erfüllt

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
  • juris (Volltext/Leitsatz)

Papierfundstellen

  • WM 2013, 1510
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • VG Neustadt, 11.11.2013 - 4 K 847/13

    Herausgabe von Fundsachen; Verwaltungsrechtsweg; öffentlich-rechtliches

    In solchen Fällen ist ein Wahlrecht des Klägers in Bezug auf den Rechtsweg anerkannt (s. z.B. VG Berlin, Beschluss vom 05. April 2012 - 4 K 384.11 -, juris; VG Stade, Beschluss vom 10. Januar 2013 - 1 B 2772/12 -, juris; vgl. auch Sodan in: Sodan/Ziekow, VwGO, a.a.O., § 40, Rn. 618).
  • VG Magdeburg, 13.11.2014 - 9 B 415/14

    Vorläufiger Rechtschutz gegen die Einstellung der Wasserversorgung aufgrund

    In Fällen, in denen sich ein Anspruch sowohl zivil- (Benutzungsverhältnis) als auch öffentlich-rechtlich (s.o.) begründen lässt, ist ein Wahlrecht des Klägers/Antragstellers in Bezug auf den Rechtsweg anerkannt (VG Berlin, Beschluss vom 05.04.2012 - 4 K 384.11- juris; VG Stade, a.a.O.).
  • VG Stade, 10.01.2013 - 1 B 2772/12

    Kündigung eines Wasserversorgungsvertrages; Anspruch auf Weiterbelieferung

    In Fällen, in denen sich ein Anspruch sowohl zivil- als auch öffentlich-rechtlich begründen lässt, ist ein Wahlrecht des Klägers in Bezug auf den Rechtsweg anerkannt (VG Berlin, Beschluss vom 05. April 2012 - 4 K 384.11 - zit. nach juris).
  • VG Regensburg, 16.08.2017 - RO 3 E 17.1335

    Kein Anspruch auf Neueröffnung eines Girokontos

    Das erkennende Gericht schließt sich dieser Auffassung und auch der Begründung, die auch mit anderen einschlägigen verwaltungsgerichtlichen Entscheidungen in Einklang stehen (vgl. z.B. Schleswig-Holsteinisches VG, U.v. 23.6.2016 - 6 A 3/15, VG Berlin, B.v. 5.4.2012 - 4 K 384.11 und VG Gießen, U.v. 31.05.2011 - 8 K 1139/10.GI - jeweils juris), zumindest im Grundsatz an.
  • VG Neustadt, 13.11.2013 - 4 K 847/13
    In solchen Fällen ist ein Wahlrecht des Klägers in Bezug auf den Rechtsweg anerkannt (s. z.B. VG Berlin, Beschluss vom 05. April 2012 - 4 K 384.11 -, juris; VG Stade, Beschluss vom 10. Januar 2013 - 1 B 2772/12 -, juris; vgl. auch Sodan in: Sodan/Ziekow, VwGO, a.a.O., § 40, Rn. 618).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht