Rechtsprechung
   VGH Bayern, 11.12.2018 - 5 C 18.1236   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,46298
VGH Bayern, 11.12.2018 - 5 C 18.1236 (https://dejure.org/2018,46298)
VGH Bayern, Entscheidung vom 11.12.2018 - 5 C 18.1236 (https://dejure.org/2018,46298)
VGH Bayern, Entscheidung vom 11. Dezember 2018 - 5 C 18.1236 (https://dejure.org/2018,46298)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,46298) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • BAYERN | RECHT

    RVG § 16 Nr. 2, § 18 Nr. 3, § 23, § 33 Abs. 1, 2, 4 S. 3, 9; Nrn. 3335, 3500 VV-RVG; GKG § 3 Abs. 2
    Festsetzung des Gegenstandswerts für das PKH-Beschwerdeverfahren

  • rewis.io

    Festsetzung des Gegenstandswerts für das PKH-Beschwerdeverfahren

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    RVG § 16 Nr. 2 ; RVG § 18 Nr. 3
    Festsetzung des Gegenstandswerts der anwaltlichen Tätigkeit im Prozesskostenhilfe-Beschwerdeverfahren

  • rechtsportal.de

    Prozesskostenhilfe-Beschwerdeverfahren; Festsetzung des Gegenstandswerts der anwaltlichen Tätigkeit; Interesse des Beschwerdeführers; Prozesskostenhilfe; Streitwertfestsetzung; vorläufiger Rechtsschutz; Anwaltskosten; Beschwerdeverfahren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 24.05.2022 - 1 E 558/21

    Festsetzung des Werts des Gegenstands der anwaltlichen Tätigkeit im

    So ausdrücklich: Schneider, in: Schneider/Volpert/ Fölsch, Gesamtes Kostenrecht, 3. Aufl. 2021, RVG § 23a Rn. 6, ders., in Gottschalk/Schneider, Prozess- und Verfahrenskostenhilfe, Beratungshilfe, 10. Aufl. 2022, Rn. 1094, K. Sommerfeldt/M. Sommerfeldt, in: BeckOK RVG, v. Seltmann, 55. Edition Stand: 01.03.2022, RVG § 23a Rn. 1, Toussaint, in: Toussaint, Kostenrecht, 51. Aufl. 2021, RVG § 23a Rn. 2, Bräuer, in: Bischof/Jungbauer/Bräuer/Klip-stein/Klüsener/Kerber, RVG 9. Aufl. 2021, RVG § 23a Rn. 2 und 5, und Praxishinweis zu BeckRS 2018, 35687, NJW-Spezial 2019, 348; im Ergebnis ebenso: OVG NRW, Beschluss vom 30. Oktober 2014 - 19 E 612/14 -, juris, Rn. 3.

    Heranzuziehen wäre insoweit über § 23 Abs. 2 Satz 1 RVG die Vorschrift des § 23 Abs. 3 Satz 2 Halbsatz 1 RVG, vgl. etwa Bay. VGH, Beschluss vom 11. Dezember 2018 - 5 C 18.1236 -, juris, Rn. 4 und 5, nach der der Gegenstandswert, soweit er sich nicht aus den in § 23 Abs. 3 Satz 1 RVG aufgeführten - hier nicht einschlägigen - Vorschriften ergibt und auch sonst nicht feststeht, nach billigem Ermessen zu bestimmen ist.

    So BGH, Beschlüsse vom 15. September 2010- XII ZB 82/10 -, juris, Rn. 7, vom 28. April 2011- IX ZB 145/09 -, juris, Rn. 1, und vom 30. Januar 2020 - II ZB 13/18 -, juris, Rn. 4; ferner Müller-Rabe, in: Gerold/Schmidt, RVG, 25. Aufl. 2021, RVG § 23a Rn. 1 und Anh. VI Rn. 418; im Ergebnis ebenso: Bay. VGH, Beschluss vom 23. Februar 2006- 9 C 04.3335 -, juris, Rn. 11, Gierl, in: Mayer/Kroiß, RVG, 8. Aufl. 2021, RVG § 23a Rn. 3; a. A. (Interesse, von den Gerichts- und Rechtsanwaltskosten im erstinstanzlichen Hauptsacheverfahren entlastet zu werden): VGH Bad.-Württ., Beschluss vom 12. März 2009 - 9 S 2832/08 -, juris, Rn. 2 f; dem folgend: Bay. VGH, Beschluss vom 16. Juli 2009- 10 C 09.874 -, juris, Rn. 5, Sächs. OVG, Beschluss vom 3. Dezember 2010 - 3 E 124/06 -, juris, Rn. 3, und Bay. VGH, Beschluss vom 11. Dezember 2018 - 5 C 18.1236 -, juris, Rn. 5 f. (der fehlerhaft noch auf die frühere Gesetzesfassung abstellt, statt die generelle Regelung des § 23a RVG heranzuziehen, und außerdem unter Verkennung des Zwecks der PKH-Bewilligung auf eine angeblich "rein fiskalische Ausrichtung des Prozesskostenhilfebeschwerdeverfahrens" abhebt, vgl. Praxishinweis zu BeckRS 2018, 35687, NJW-Spezial 2019, 348 ).

  • VGH Bayern, 11.05.2022 - 11 C 21.3267

    Festsetzung des Gegenstandswerts der anwaltlichen Tätigkeit für das,

    Auch in der Beschwerdeinstanz entspricht das Interesse des Antragstellers an der Bewilligung der Prozesskostenhilfe regelmäßig dem Wert der Hauptsache (BGH, B.v. 30.1.2020 - II ZB 13/18 - AGS 2020, 239 = juris Rn. 4; B.v. 15.9.2010 - XII ZB 82/10 - JurBüro 2011, 31 = juris Rn. 7; BayVGH, B.v. 23.2.2006 - 9 C 04.3335 - NJW 2007, 861 = juris Rn. 11; OVG NW, B.v. 30.10.2014 - 19 E 612/14 - AGS 2015, 34 = juris Rn. 3; Toussaint, a.a.O. § 23a RVG, Rn. 2; Potthoff in Riedel/Sußbauer, RVG, 10. Aufl. 2015, § 23a Rn. 5; Gierl in Mayer/Kroiß, RVG, 8. Aufl. 2021, § 23a Rn. 3; Schneider in Schneider/Kurpat, Streitwert-Komm., 15. Aufl. 2021, PKH, Rn. 2.3993 ff.; Sommerfeldt in BeckOK RVG, Stand 1.3.2022, § 23a Rn. 1; Enders in Hartung/Schons/Enders, RVG, 3. Aufl. 2017, § 23a Rn. 12; Gottschalk/Schneider, Prozess- und Verfahrenskostenhilfe, Beratungshilfe, Kosten der Beschwerdeinstanz, 10. Aufl. 2022, Rn. 1094; Hansens, ZAP 2020, 815/827 f.; a.A. BayVGH, B.v. 11.12.2018 - 5 C 18.1236 - juris Rn. 4 ff.; VGH BW, B.v. 12.3.2009 - 9 S 2832/08 - juris Rn. 2), da die Bewilligung aus seiner Sicht notwendig ist, um das Verfahren überhaupt führen zu können.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht