Rechtsprechung
   OLG Hamm, 31.08.2006 - 2 Ss OWi 297/06   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,22442
OLG Hamm, 31.08.2006 - 2 Ss OWi 297/06 (https://dejure.org/2006,22442)
OLG Hamm, Entscheidung vom 31.08.2006 - 2 Ss OWi 297/06 (https://dejure.org/2006,22442)
OLG Hamm, Entscheidung vom 31. August 2006 - 2 Ss OWi 297/06 (https://dejure.org/2006,22442)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,22442) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Burhoff online

    StPO § 267; StVO § 3
    Geschwindigkeitsüberschreitung; Messung durch Nachfahren; Sicherheitsabschlag; Feststellungen

  • Judicialis

    StPO § 267; ; StVO § 3

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    StPO § 267; StVO § 3
    Geschwindigkeitsüberschreitung; Messung durch Nachfahren; Sicherheitsabschlag; Feststellungen

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Höhe des Sicherheitsabschlags bei der Messung einer Geschwindigkeitsüberschreitung durch Nachfahren; Voraussetzungen der Verhängung eines Fahrverbots gemäß § 25 Absatz 1 Straßenverkehrsgesetz (StVG)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OLG Hamm, 19.03.2009 - 3 Ss OWi 94/09

    Geschwindigkeits- und Abstandsmessung durch Nachfahren innerhalb geschlossener

    Der angesetzte Sicherheitsabschlag von 20 % bei der Messung durch Nachfahren mit nicht justiertem und nicht geeichtem Tachometer ist angemessen und entspricht der Rechtsprechung des OLG Hamm (zu vgl. Beschluss vom 31.08.2006 - 2 Ss OWi 297/06).

    Der Umstand, dass sich der Abstand aber noch vergrößerte, reicht aber aus, um bei dem vom Zeugen abgelesenen Tachowert von 140 km/h unter unter Abzug des Toleranzwertes von 20% (OLG Celle NZV 2005, 158; OLG Hamm Beschl. v. 31.08.2006 - 2 Ss OWi 297/06) die Mindesthöhe des Geschwindigkeitsverstoßes festzustellen.

  • OLG Hamm, 27.08.2007 - 2 Ss OWi 471/07

    Geschwindigkeitsmessung; Nachfahren; Nachtzeit; Feststellungen; Anforderungen

    Für die erneute Hauptverhandlung weist der Senat darauf hin, dass jedenfalls der vom Tatrichter vorgenommene Sicherheitsabschlag von 20 % von der von den Polizeibeamten abgelesenen und ermittelten Geschwindigkeit keinen rechtlichen Bedenken begegnet (vgl. hierzu insbesondere Senatsbeschluss vom 31. August 2006 in 2 Ss OWi 297/06 m. w. N, der ebenfalls ein zugrunde liegendes Urteil des Amtsgerichts Schwerte (5 OWi 875 Js 992/05 OWi (236/05) betraf).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht