Rechtsprechung
   OLG Düsseldorf, 05.04.2018 - I-20 U 155/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,23495
OLG Düsseldorf, 05.04.2018 - I-20 U 155/16 (https://dejure.org/2018,23495)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 05.04.2018 - I-20 U 155/16 (https://dejure.org/2018,23495)
OLG Düsseldorf, Entscheidung vom 05. April 2018 - I-20 U 155/16 (https://dejure.org/2018,23495)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,23495) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (9)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Ausnahmeregelung für Zusendung von Email-Werbung nach § 7 Abs. 3 UWG gilt nur für Kunden mit denen tatsächlich ein Vertrag geschlossen wurde

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Abgrenzung zwischen Interessenten und Kunden

  • stroemer.de (Kurzinformation)

    Newsletter

  • online-und-recht.de (Kurzinformation)

    Abgrenzung zwischen bloßen Interessenten und Kunden iSd. § 7 Abs.3 UWG

  • it-recht-kanzlei.de (Kurzinformation)

    Werbemail ohne Einwilligung: Ausnahmeregelung nur für KUNDEN

  • shopbetreiber-blog.de (Kurzinformation)

    Ausnahmeregelung für E-Mail-Werbung gilt nur bei Vertragsschluss

  • it-recht-kanzlei.de (Kurzinformation)

    Einwilligungslose E-Mail-Werbung: § 7 Abs. 3 UWG kommt nur im Falle eines tatsächlichen Vertragsschlusses zu Anwendung

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Ausnahmeregelung des § 7 Abs. 3 UWG für E-Mail-Marketing setzt Geschäftsbeziehung voraus

Papierfundstellen

  • K&R 2018, 800
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OLG Düsseldorf, 28.06.2018 - 24 U 186/17

    Anforderungen an die Rücktrittsbelehrung beim Abschluss eines

    Von dem Versicherer, der über die gesetzlichen Voraussetzungen des Rücktrittsrechts belehrt, kann nicht verlangt werden, dass er zum Teil interpretierend über den Gesetzeswortlaut hinaus Anforderungen an das Rücktrittsrecht erläutert, wenn dies gesetzlich nicht so bestimmt ist (vgl.: BGH v. 29.06.2016, IV ZR 24/14, Rn. 14f, juris; OLG Bamberg v. 17.11.2016, 1 U 48/16; OLG Koblenz v. 07.10.2016, 10 U 640/16; OLG Köln v. 27.09.2016, 20 U 155/16; OLG Düsseldorf v. 24.03.2016, 4 U 99/13, Rn. 35, juris; OLG Köln v. 17.02./ 16.03.2016, 20 U 9/16; OLG Köln v. 22.12.2015, 20 U 146/15; Saarländisches OLG v. 27.05.2015, 5 U 57/14; OLG Hamm v. 24.10.2014, 20 U 73/14, Rn. 15, juris; OLG München v. 23.10.2014, 14 U 875/14).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht