Rechtsprechung
   BVerwG, 19.05.2004 - 4 BN 22.04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2004,6226
BVerwG, 19.05.2004 - 4 BN 22.04 (https://dejure.org/2004,6226)
BVerwG, Entscheidung vom 19.05.2004 - 4 BN 22.04 (https://dejure.org/2004,6226)
BVerwG, Entscheidung vom 19. Mai 2004 - 4 BN 22.04 (https://dejure.org/2004,6226)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,6226) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • lexetius.com
  • Bundesverwaltungsgericht

    Abwägung; Aufstellung; Bauleitplanung; Bebauungsplan; Entwicklung; Erlass; Flächennutzungsplan; Gleichzeitigkeit; Grundsatz; Inhalt; Negativplanung; Normenkontrolle; Parallelverfahren; Raumordnung; Verbindlichkeit; Veränderungssperre; Voraussetzung; Windenergie; Ziel

  • Wolters Kluwer

    Voraussetzungen für den Erlass einer Veränderungssperre ; Sicherung eines aufzustellenden Bebauungsplans durch eine Veränderungssperre; Möglichkeit der gleichzeitigen zeitlichen und inhaltlichen Abstimmung von Flächennutzungsplan und Bebauungsplan

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Voraussetzungen für den Erlass und Zweck einer Veränderungssperre; Zulässigkeit eines Parallelverfahrens nach § 8 BauGB; Funktion der Ziele der Raumordnung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (24)

  • BVerwG, 09.08.2016 - 4 C 5.15

    Bauvorbescheid; Verlängerung; Veränderungssperre; Wirksamkeit einer

    Die Veränderungssperre schützt die künftige Planung, nicht aber lediglich die abstrakte Planungshoheit (BVerwG, Urteil vom 30. August 2012 - 4 C 1.11 - BVerwGE 144, 82 Rn. 10; Beschluss vom 19. Mai 2004 - 4 BN 22.04 - BRS 67 Nr. 119).
  • OLG Dresden, 27.04.2018 - 1 U 1701/16

    Berufungsverhandlung im Streit um das Bauprojekt "Marina Garden" in Dresden

    Ob der praktisch wichtigste öffentliche Belang, nämlich die Vereinbarkeit des Vorhabens mit der beabsichtigten Planung, beeinträchtigt ist, kann aber nur beurteilt werden, wenn die planerischen Vorstellungen der Gemeinde nicht noch völlig offen sind (vgl. zu alledem: BVerwG, Urt. v. 19.2.2004, Az.: 4 CN 16.03, NVwZ 2004, 858, Beschl. v. 19.5.2004, Az.: 4 BN 22.04, juris; jeweils m.w.N.; VGH Mannheim, Urt. v. 03.03.2005, Az.: 3 S 1524/04, juris; Beschl. v. 04.02.1999, Az.: 8 S 39/99, VBlBW 1999, 266).
  • OVG Niedersachsen, 23.06.2016 - 12 KN 64/14

    Flächennutzungsplan für Windenergieanlagen; Tabuzonen; Errichtung von Anlagen

    Sie sind einer planerischen Abwägung auf einer nachgeordneten Planungsstufe nicht zugänglich (BVerwG, Beschl. v. 19.5.2004 - BVerwG 4 BN 22.04 -, BRS 67 Nr. 119, hier zitiert nach juris, Rn. 8) und bestehen regelmäßig aus einem bestimmten oder bestimmbaren räumlichen und sachlichen Kern und einem vom Adressaten konkretisierbaren Rahmen (Runkel, in: Ernst/Zinkahn/Bielenberg/Krautzberger, BauGB, Stand: Nov. 2015, § 1 BauGB Rn. 50c).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht