Rechtsprechung
   BVerwG, 27.01.1992 - 5 B 183.91   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/1992,16728
BVerwG, 27.01.1992 - 5 B 183.91 (https://dejure.org/1992,16728)
BVerwG, Entscheidung vom 27.01.1992 - 5 B 183.91 (https://dejure.org/1992,16728)
BVerwG, Entscheidung vom 27. Januar 1992 - 5 B 183.91 (https://dejure.org/1992,16728)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1992,16728) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.11.2020 - 19 A 2958/20

    Belehrung über Form des Rechtsbehelfs

    OVG NRW, Beschlüsse vom 2. Juni 2020 - 19 A 2171/19.A -, juris, Rn. 22, und vom 6. Dezember 2019 - 19 A 4054/18.A -, juris, Rn. 21; Seibert, in: Sodan/Ziekow, VwGO, 5. Aufl. 2018, § 124a Rn. 212 unter Hinweis auf BVerwG, Beschluss vom 27. Januar 1992 - 5 B 183.91 -, juris, Rn. 3.
  • BAG, 09.09.2010 - 4 AZN 354/10

    Nichtzulassungsbeschwerde - Rüge der gesetzwidrigen Vertretung

    Ein solcher Mangel kann daher nur von der Partei geltend gemacht werden, die in dem vorangegangenen Rechtsstreit nicht ordnungsgemäß vertreten war, nicht aber auch von ihrem Prozessgegner (GK-ArbGG/Mikosch Stand Juli 2010 § 73 Rn. 60; Zöller/Heßler ZPO 28. Aufl. § 547 Rn. 6; Reichold in Thomas/Putzo 31. Aufl. § 547 Rn. 8; ebenso für die gleichlautenden Regelungen bei der Nichtigkeitsklage nach § 579 Abs. 1 Nr. 4 ZPO BGH 20. September 1974 - IV ZR 55/73 - BGHZ 63, 78, 79 f.; BVerwG 27. Januar 1992 - 5 B 183.91 - Buchholz 303 § 579 ZPO Nr. 1; bei der Rechtsbeschwerdezulassung nach § 100 Abs. 3 PatG BGH 21. Dezember 1989 - X ZB 7/89 - NJW-RR 1990, 509, 510).
  • BVerwG, 24.05.2006 - 6 PB 16.05
    Diese Rüge ist für die Zulassung der Rechtsbeschwerde schon deshalb unerheblich, weil sie nicht von einem anderen Beteiligten, sondern nur von demjenigen erhoben werden kann, der in dem vorangegangenen Rechtszug nicht nach den Vorschriften des Gesetzes vertreten war (BGH, Urteil vom 20. September 1974 4 ZR 55/73 BGHZ 63, 78; BVerwG, Beschlüsse vom 27. Januar 1992 BVerwG 5 B 183.91 Buchholz 303 § 579 ZPO Nr. 1 und vom 10. März 1998 BVerwG 8 B 27.98 Buchholz 310 § 138 Ziff. 4 VwGO Nr. 7; Albers, in : Baumbach/Lauterbach, ZPO, 63. Aufl., § 547 Rn. 11); dies ist hier allenfalls die Beteiligte zu 2, aber nicht der Beteiligte zu 1.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 02.06.2020 - 19 A 2171/19
    OVG NRW, Beschluss vom 6. Dezember 2019 - 19 A 4054/18.A -, juris, Rn. 21; Seibert, a. a. O., Rn. 212 unter Hinweis auf BVerwG, Beschluss vom 27. Januar 1992 - 5 B 183.91 -, juris, Rn. 3.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.01.2011 - 3 A 2238/09

    Beihilfefähigkeit einer Implantatversorgung; "Normkonkretisierende"

    vgl. Seibert, a.a.O., § 124 Rdnr. 144; BVerwG, Urteil vom 7. Januar 1992 - 5 B 183.91 -, Buchholz 303 § 579 ZPO Nr. 1.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.12.2019 - 19 A 4054/18

    Keine Gehörsverletzung durch Ablehnung eines Terminverlegungsantrags; Eine bloße

    Seibert, in: Sodan/Ziekow, VwGO, 5. Aufl. 2018, § 124a Rn. 212 unter Hinweis auf BVerwG, Beschluss vom 27. Januar 1992 - 5 B 183.91 -, juris, Rn. 3.
  • VG Ansbach, 17.01.2012 - AN 1 K 10.01128

    Feststellung der Nichtigkeit bzw. Rechtmäßigkeit einer dienstlichen Beurteilung,

    Die Nichtigkeitsklage nach § 579 Abs. 1 Nr. 4 ZPO kann nur von der Partei erhoben werden, die in dem vorangegangenen Verfahren nicht ordnungsgemäß vertreten war (vgl. BVerwG, B. v. 27.1.1992, 5 B 183/91, Buchholz 303 § 579 ZPO Nr. 1; BGH, B. v. 11.5.1988, IVb ZB 191/87, FamRZ 1988, 1158 f., unter Hinweis auf U. v. 20.9.1974, IV ZR 55/73, BGHZ 63, 78 ff. = NJW 1974, 2283 f.; BFH, Bußgeldbescheid v. 27.10.1992, VII R 71/92, BFH/NV 1993, 314; OVG Münster, B. v. 13.6.1994, 25 A 2856/91, NVwZ 1995, 95).
  • BSG, 27.07.2011 - B 12 KR 119/10 B
    Denn die Beschwerdebegründung führt nicht aus, aus welchen Gründen trotz der bereits vorliegenden - und vom LSG zum Teil zitierten - höchstrichterlichen Rechtsprechung zur Nichtigkeitsklage nach § 579 Abs. 1 Nr. 4 ZPO (BVerwG Beschluss vom 27.1.1992 - 5 B 183/91 - Buchholz 303 § 579 ZPO Nr. 1 mwN) mit der sich der Kläger nicht auseinandergesetzt hat, Klärungsbedarf bestehen könnte.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht