Rechtsprechung
   VG Stuttgart, 14.01.2009 - 5 K 151/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,6104
VG Stuttgart, 14.01.2009 - 5 K 151/08 (https://dejure.org/2009,6104)
VG Stuttgart, Entscheidung vom 14.01.2009 - 5 K 151/08 (https://dejure.org/2009,6104)
VG Stuttgart, Entscheidung vom 14. Januar 2009 - 5 K 151/08 (https://dejure.org/2009,6104)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,6104) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de

    Schwerhörigkeit und Tinnitus zwingen nicht zur Schalldämpferverwendung bei der Jagdausübung; Wunsch nach optimaler Jagdausübung ist kein waffenrechtliches Bedürfnis

  • Justiz Baden-Württemberg

    Schwerhörigkeit und Tinnitus zwingen nicht zur Schalldämpferverwendung bei der Jagdausübung; Wunsch nach optimaler Jagdausübung ist kein waffenrechtliches Bedürfnis

  • Landesrecht Baden-Württemberg

    § 8 Abs 1 Nr 1 WaffG, § 8 Abs 1 Nr 2 WaffG
    Schwerhörigkeit und Tinnitus zwingen nicht zur Schalldämpferverwendung bei der Jagdausübung; Wunsch nach optimaler Jagdausübung ist kein waffenrechtliches Bedürfnis

  • Wolters Kluwer

    Anspruch eines Jägers auf Schalldämpferverwendung bei der Jagdausübung wegen des Bestehens einer Schwerhörigkeit und Tinnitus; Wunsch nach optimaler Jagdausübung als ein waffenrechtliches Bedürfnis

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    WaffG § 8 Abs. 1 Nr. 1; WaffG § 8 Abs. 1 Nr. 2
    Jagd; Waffenrecht; Sonstiges Gesundheitsrecht - Schalldämpfer; Gehörschutz; Tinnitus; Waffenrechtliches Bedürfnis

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • VG Stuttgart (Pressemitteilung)

    Jäger hat keinen Anspruch auf Genehmigung eines Schalldämpfers bei der Jagd

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Kein Schalldämpfer für die Jagd

  • kanzlei-finkenzeller.de (Kurzinformation)

    Keine Genehmigung eines Schalldämpfers für einen Jäger

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)

  • BVerwG, 28.11.2018 - 6 C 4.18

    Keine Schalldämpfer für Jagdwaffen

    Davon ausgehend nimmt die verwaltungsgerichtliche Rechtsprechung weit überwiegend an, dass es keines Schalldämpfers bedarf, um das Gehör der Jäger wirksam vor möglichen Beeinträchtigungen durch das jagdliche Schießen zu schützen, weil dieser Schutz anderweitig gewährleistet werden kann (vgl. nur VG Stuttgart, Urteil vom 14. Januar 2009 - 5 K 151/08 [ECLI:DE:VGSTUTT:2009:0114.5K151.08.0A] - juris Rn. 20; VG Sigmaringen, Urteil vom 24. April 2015 - 8 K 1781/13 - juris Rn. 43 ff.; VG Arnsberg, Urteil vom 4. April 2016 - 8 K 1470/15 - juris Rn. 79 ff.; VG Düsseldorf, Urteil vom 10. Mai 2016 - 22 K 4721/14 - juris Rn. 39 ff.; VG Münster, Urteil vom 27. März 2017 - 1 K 1271/15 [ECLI:DE:VGMS:2017:0327.1K1271.15.00] - juris Rn. 38 ff.).
  • VG Freiburg, 12.11.2014 - 1 K 2227/13

    Erlaubnis zum Erwerb, Besitz und Führen eines Schalldämpfers für die Langwaffe

    Zu Leitsatz 3: Vergleiche VG Stuttgart, Urteil vom 14.01.2009 - 5 K 151/08 - RdL 2009, 167-168 und VG Minden, Urteil vom 26.04.2013 - 8 K 2491/12 -.

    Die Kammer folgt den im Widerspruchsbescheid zitierten Entscheidungen (VG Stuttgart, Urt. v. 14.01.2009 - 5 K 151/08 - Juris und VG Minden, Urt. v. 26.04.2013 - 8 K 2491/12 - Juris) für den vorliegenden Fall nicht.

  • VG Düsseldorf, 10.05.2016 - 22 K 4721/14

    Keine Schalldämpfer für Jagdgewehre

    vgl. OVG NRW Beschluss vom 27. April 2015 - 20 A 1444/13 -, juris; VGH Hessen, Urteil vom 9. Dezember 2003 - 11 UE 2912/00 -, juris Rdn. 16; VG Minden, Urteile vom 31. August 2015- 8 K 1281/14 -, juris Rdn. 26 und vom 26. April 2013 - 8 K 2491/12 -, juris Rdn. 26; VG Stuttgart, Urteil vom 14. Januar 2009 - 5 K 151/08 -, juris Rdn. 21.
  • VG Münster, 09.09.2014 - 1 K 1670/13

    Schalldämpfer; Schallabsorber; waffenrechtliches Bedürfnis

    VG Stuttgart, Urteil vom 14.1.2009 - 5 K 151/08 -, juris, Rdn. 21; VG Minden, Urteil vom 26.4.2013 - 8 K 2491/12 -, juris, Rdn. 26.

    vgl. dazu VG Stuttgart, Urteil vom 14.1.2009 - 5 K 151/08 -, juris, Rdn. 20; VG Minden, Urteil vom 26.4.2013 - 8 K 2491/12 -, juris, Rdn. 35.

  • VG Düsseldorf, 10.05.2016 - 22 K 5426/15

    Keine Schalldämpfer für Jagdgewehre

    vgl. OVG NRW Beschluss vom 27. April 2015 - 20 A 1444/13 -, juris; VGH Hessen, Urteil vom 9. Dezember 2003 - 11 UE 2912/00 -, juris Rdn. 16; VG Minden, Urteile vom 31. August 2015- 8 K 1281/14 -, juris Rdn. 26 und vom 26. April 2013 - 8 K 2491/12 -, juris Rdn. 26; VG Stuttgart, Urteil vom 14. Januar 2009 - 5 K 151/08 -, juris Rdn. 21.
  • VG Minden, 26.04.2013 - 8 K 2491/12

    Keine Anwendbarkeit der Privilegierung des § 13 Abs. 2 WaffG auf Schalldämpfer

    vgl. Urteil vom 14.01.2009 - 5 K 151/08 -, juris.
  • VG Minden, 29.04.2011 - 8 K 2217/10

    Anspruch eines Forstbeamten auf Erteilung einer waffenrechtliche Erlaubnis zum

    Zwar weist der Beklagte unter Bezugnahme auf ein Urteil des VG Stuttgart vom 14.01.2009 - 5 K 151/08, juris -, darauf hin, dass auch eine Schwerhörigkeit und ein Tinnitus bei der Jagdausübung nicht zur Verwendung eines Schalldämpfers zwingen, weil eine Minderung der Geräuschbelastung auch durch Verwendung eines modernen Gehörschutzes erreicht werden kann.
  • VG Augsburg, 20.05.2015 - Au 4 K 15.352

    Berufsjäger

    Ansonsten sind in der verwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung Klagen von Jägern in Bezug auf die Verwendung eines Schalldämpfers abgewiesen worden (gegen das VG Freiburg jüngst VG Sigmaringen, U.v. 24.4.2015 - 8 K 1781/13; vgl. zuvor VG Münster, U.v. 9.9.2014 - 1 K 1670/13; VG Minden, U.v. 26.4.2013 - 8 K 2491/12; VG Stuttgart, U.v. 14.1.2009 - 5 K 151/08; vgl. auch Hessischer VGH, U.v. 9.12.2003 - 11 UE 2912/00).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht